Bitter: Black Hawks verlieren beim Tabellenletzten

Indians zu Gast bei den Black HawksIndians zu Gast bei den Black Hawks
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Eine engagierte Leistung und Phasen optischer Überlegenheit allein reichen einfach nicht für die Oberliga. Einmal mehr sind die Black Hawks Passau zu dieser Erkenntnis gelangt, nachdem es selbst beim Tabellenletzten TEV Miesbach nicht wenigstens zu einem Teilerfolg gereicht hat. Die Oberbayern holten sich gegen die Black Hawks mit 3:2 (1:0, 1:1, 1:1) ihren ersten Dreier. Erneut konnten die Hawks aus zahlreichen Chancen kein Kapital schlagen und leisteten sich zum Teil schlimme Fehler in der Defensive. Eine höhere Niederlage verhinderte Keeper Andi Gegenfurtner, der den verletzten Jozef Ondrejka vertrat, mit glänzenden Paraden. Förderlizenzspieler Michael Schwarzkugler musste mit einer Knieverletzung vom Eis getragen werden, eine genaue Diagnose steht noch aus.

Ein Sieg in Miesbach, dann mit viel Selbstbewusstsein gegen die Freiburger Wölfe. Eigentlich war das der Plan der Black Hawks für das Wochenende. Der ist nach der 2:3-Niederlage Makulatur, stattdessen hagelt es erneut Kritik gegen die Hawks. Die Mannschaft sei derzeit nicht in der Verfassung, Spiele wie das in Miesbach zu gewinnen, ärgerte sich Vorstand Christian Eder. Zwar seien die Hawks im zweiten und dritten Drittel optisch überlegen und mehr vorm Tor gewesen als die Gastgeber, klare Möglichkeiten gab es dennoch zu wenig. Schon der Start beim TEV Miesbach ging gründlich daneben, die Gäste fanden nicht ins Spiel und kassierten immer wieder brandgefährliche Konter der Oberbayern, die in Andi Gegenfurtner, der für den am Rücken verletzten Jozef Ondrejka im Tor stand, ihren Meister fanden. Dennoch fiel die verdiente Führung für die Miesbacher, Max Cousins hatte von der blauen Linie Maß genommen (9.). Erst nach der ersten Pause fanden die Hawks besser ins Spiel, scheiterten aber immer wieder an ihrem mittlerweile schon chronischen Leiden, der Chancenverwertung. Stattdessen agierten die Hausherren aus einer sicheren Defensive heraus geschickter und legten das 2:0 nach (28.). Neuzugang Tray Tuomi durfte über seinen Treffer jubeln, wie erwartet verleiht der 40-jährige Center dem TEV zusammen mit ihrem neuen Trainer erheblichen Aufwind. Hoffnung im Passauer Lager keimte auf, als Christian Setz den ersehnten Anschlusstreffer erzielte (33.). Die erhoffte Wende blieb jedoch aus, Miesbach sorgte im Schlussdrittel mit dem 3:1 durch Patrick Neundorfer (52.) bereits für eine Vorentscheidung. Selbst als Basti Werner noch einmal auf 2:3 verkürzen konnte (53.), blieb die Schlussoffensive erfolglos. Stattdessen hatten die Hawks mehrfach Glück, dass die Miesbacher Angreifer ihre Breakchancen nicht nutzen konnten. „Das Ergebnis ist natürlich enttäuschend“, konstatiert Hawks Vorstand Christian Eder und fordert im gleichen Atemzug: „Ohne Ausnahme, alle müssen sich nun am Riemen reißen.“ Der Blick auf den Spielplan verheißt nichts Gutes: Denn nach den Freiburger Wölfen kommen in den nächsten Wochen zunächst die Tölzer „Buam“ und die Dresdner Eislöwen ins „Ice Gate“, die Top-Teams der Liga. Schwere Zeiten also für die Black Hawks.

Tore: 1:0 (8:02) Cousins, 2:0 (27:47) Tuomi, 2:1 (32:33) Setz, 3:1 (51:52) Neundorfer, 3:2 (52:65) Werner. Strafen: Miesbach 12, Passau 10. Zuschauer: 447.

Spielpraxis für Talente
Memminger Indians kooperieren weiterhin mit Augsburg

​Die Kooperation zwischen Memmingen und Augsburg geht in die nächste Runde und wird auch in der kommenden Saison fortgeführt. Zahlreiche Talente sollen so wertvolle ...

22-jähriger Kanadier bleibt
EV Füssen kann auf Topscorer Samuel Payeur bauen

​Wichtige Verpflichtung für den Angriff des EV Füssen: Der 22-jährige Kanadier Samuel Payeur wird wie auch schon in den letzten beiden Spielzeiten die Kontingentstel...

Deutsch-Amerikaner kommt vom SC Riessersee
Sean Morgan verstärkt die Rostock Piranhas

​Sean Morgan wechselt vom SC Riessersee zu den Rostock Piranhas und wird die Verteidigung des REC verstärken. ...

Sofiene Bräuner verlässt die Islanders
Stürmer Damian Schneider wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Nach dem ersten Neuzugang in der vergangenen Woche haben die EV Lindau Islanders erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und präsentieren ihre nächste Verpflichtu...

Maximilian Otte geht nach Selb
Daniel Tratz bleibt beim Höchstadter EC

Seit 2009 gehört Daniel Tratz zum Höchstadter EC, mittlerweile sogar in Doppelfunktion: Als Spieler und als Teammanager verbindet er Mannschaft und Vorstandschaft de...

Tests der Kontaktpersonen sind negativ
Entwarnung beim Deggendorfer SC in Sachen Corona

​Aufatmen beim Deggendorfer SC. Nachdem in der vergangenen Woche ein Corona-Fall im nahen Umfeld des Vereins aufgetreten war, kann jetzt Entwarnung gegeben werden. D...

Auch Maximilian Meier verlängert
Torhüter-Trio des EV Füssen bleibt komplett

​Andreas Jorde, Benedikt Hötzinger und nun auch Maximilian Meier: Der EV Füssen kann erneut auf sein starkes Torhüterteam vertrauen, das bereits in den letzten drei ...

Offensivabteilung des SC Riessersee wächst
Alexander Eckl kommt von den Füchsen Duisburg

​Der SC Riessersee hat einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Alexander Eckl kommt aus der Oberliga Nord von den Füchsen Duisburg, die sich freiwillig in die...