Berlin: Vor dem Oberliga-Stadtderby

Eisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC PreussenEisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC Preussen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Sonntag geht das Stadtderby der Oberliga Nord-Ost in die zweite Runde. Ab 16 Uhr stehen sich der BSchC Preussen und die Eisbären Juniors in der Charlottenburger Deutschlandhalle gegenüber. Das erste Spiel der Stadtrivalen ging am 3. Oktober vollkommen überraschend an die Hohenschönhausener im heimischen Wellblechpalast. Null zu drei lagen die Tomlinson-Schützlinge zu Beginn des letzten Drittels hinten, ehe sie eine furiose Aufholjagd starteten, welche durch „sudden victory“ in der Overtime mit 4-3 aus Eisbärensicht endete.

Für die Eisbären Juniors war es ein Quantensprung, welche nach diesem Spiel den langersehnten Anschluss an das Niveau der Oberliga schafften. Fortan tingelten die Hohenschönhausener Young Guns nicht mehr als Schießbude und Punktelieferant durch die Republik, sondern entwickelten sich schon zu eine Art Favoritenschreck, welche doch einigen Teams das Leben recht schwer machten.

Beispielsweise wurde mit dem Sieg am Freitag zu Hause gegen die MAD DOGS Schweinfurt wieder aufgezeigt, welches Potenzial in ihnen steckt. Mit 4-3 nach Verlängerung gewannen die Gastgeber. Zwei mal lag man in der Partie zwar zurück, aber konnte sich immer wieder herankämpfen. Bei den Torschützen aus Berliner Sicht sucht man aber vergeblich nach den großen Namen, jenen die Anschluss an den DEL-Kader haben. Mit zwei Toren von Kramer – unter anderem das spielentscheidende Tor – und eins von Alexander Weiß, zeigten sich zwei Spieler treffsicher, die noch in der Deutschen Nachwuchsliga (DNL) den Pucks nachjagen. Auch im Tor stand mit Sebastian Stefanizin ein Goalie, der noch zum Kader der 16 und 17jährigen gehört.

Schlechter dagegen läuft es anscheinend gegenwärtig im Eichkamp. Eine herbe Niederlage mussten am Freitag die Schützlinge von Andreas Brockmann in Gelsenkirchen bei den Revier Löwen Oberhausen einstecken. Mit 1-4 gingen die Preussen bei einem Team unter, welches doch eher im unteren Durchschnitt der Oberliga anzusiedeln ist. Die Antwort auf die Frage ob es eher an der Einstellung mangelte oder das Pech am Schläger klebte wird mit Sicherheit nur zwiespältig beantwortet. Nichts desto trotz wird Coach Brockmann sicher seiner Linie treu bleiben. Der eher nach außen gewandte Bayer besitzt im Bezug auf sein Amt als Trainer eine bemerkenswerte Persönlichkeit. Anscheinend nicht umsonst ist er, dessen Vorbilder Ex-Bundestrainer Hans Zach und der ehemalige schwedische Nationaltrainer Hardy Nilsson sind, der bis dato längste amtierende Trainer einer ersten Mannschaft am Berliner Eichkamp.

Aber auch ohne Brockmann sollte es bei den Spielern des BSchC Preussen nicht an der Einstellung fehlen, denn letzten Endes kündigten sie schon nach dem letzten Derby an, einiges doch wieder gut machen zu wollen. Den Charlottenburger Fans wird es sicher freuen.

Aber nicht nur Heimfans werden zum Spiel erwartet, auch die Fans aus Hohenschönhausen wollen den kurzen Weg von Richtung Wellblechpalast kommend in kauf nehmen. Einzigstes Problem dabei ist nur, dass ab14:30 Uhr das DEL-Team der Eisbären ihr Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine austrägt und sich somit beide Spiele überschneiden würden. Letzten Endes wurde aber ein Kompromiss gefunden, so dass die Fans kurzerhand zwei Linienbusse der Berliner Verkehrsgesellschaft (BVG) charterten und somit ab ca. 16 Uhr die billigste Auswärtsfahrt anbieten, welche je stattgefunden hat. Für nicht mal einen Euro, sondern 99 Cent werden die Eisbärenfans direkt vom Berliner Sportforum aus vor der Deutschlandhalle abgesetzt. Auch wenn erst nach Spielbeginn, so wird doch mit Eisbärenpräsenz gerechnet. Dieses soll alles andere als eine Protestaktion gegen das DEL-Team darstellen, sondern lediglich den Hauch von Derbyatmosphäre erahnen lassen.

Auf geht’s, zur zweiten Runde. (Oliver Koch)

Duell mit den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons fordern Serienmeister heraus

„Gegen Tilburg und die Hannover Scorpions ist es für uns sehr schwer zu punkten“, sagte Jeff Job, Chefcoach des Herforder EV am vergangenen Freitag. Sein Team hatte ...

Spiele gegen Höchstadt und Rosenheim
SC Riessersee spielt am Wochenende zweimal daheim

Endlich können die Werdenfelser wieder im gewohnten Rhythmus von zwei Spielen pro Wochenende antreten. An diesem Wochenende sind zunächst am Freitag die direkten Tab...

Am Freitag zu Gast in Deggendorf
EV Lindau trifft im letzten Heimspiel der Hauptrunde auf Selb

In dieser Woche standen harte Trainingseinheiten auf dem Plan, denn am Wochenende warten zwei extrem starke Gegner auf die EV Lindau Islanders. Am Freitag (5. März, ...

Außerdem geht es nach Halle
Rostock Piranhas: Icefighters Leipzig im Doppelpack

Das Ergebnis des letzten Heimspiels ließ die Herzen der Fans der Rostock Piranhas höher schlagen. Der REC setzte sich souverän mit 7:0 gegen die EG Diez-Limburg durc...

Abschied nach drei Jahren
Crocodiles Hamburg und Jacek Plachta gehen im Sommer getrennte Wege

Nach drei Jahren ist Schluss. Jacek Plachta wird in der kommenden Saison nicht mehr an der Bande der Crocodiles Hamburg stehen. Der 51-Jährige übernahm 2018 die Trai...

DSC trainiert wieder
Spielabsage beim EC Peiting – Entwarnung beim Deggendorfer SC

Aufatmen beim Deggendorfer SC: Dem Oberligisten droht keine Corona-Quarantäne. ...

Erfurt überholt Indians – Rostock überrollt Diez-Limburg
Crocodiles Hamburg bremsen Herner Vorwärtsdrang

Auch wenn die Tilburger Siegesserie in der Oberliga Nord andauert und sie zumindest nach Punkten wieder auf Platz eins stehen, haben die Hannover Scorpions sechs Spi...

3:6-Niederlage gegen Schlusslicht HC Landsberg
EV Füssen verpasst die Pre-Play-offs

​Der EV Füssen hat in seiner zweiten Oberligasaison die Play-offs verpasst und wird am 16. März die Spielzeit beenden. Gegen das Schlusslicht HC Landsberg wurde eine...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Dienstag 16.03.2021
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Selber Wölfe Selb
- : -
SC Riessersee Riessersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Lindau Lindau