Berlin: Lokalderby in der Oberliga – Die Rückkehr von Corriveau

Eisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC PreussenEisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Lokalderby, Die Rückkehr“ – dieses Zitat kann man auf der Homepage des EHC Eisbären Berlin, etwas in der unteren Ecke versteckt, lesen. Am Sonntag ab 16 Uhr trifft das Farmteam des DEL-Vizemeisters auf den BSchC Preussen – dem semiprofessionellen Überbleibsel der einstigen Berlin Capitals, Preussen Devils bzw. BSC Preussen, aus dem Blickwinkel der dortigen Fankultur zumindest gesehen. In den neunziger Jahren, wo die Charlottenburger noch im Eishockey-Oberhaus spielten, waren die Partien gegen die Hohenschönhausener fast immer das Salz in der Suppe. Mit Siegen gegen den jeweiligen Rivalen, konnte manchmal sogar eine mittelmäßige Saison entschädigt werden. Vor zwei Jahren fand letztmalig ein Vergleich der beiden Berliner Stadtbezirke statt. Damals in der viertklassigen Regionalliga, als die einstige Hobbytruppe des Eisbären-Stammvereins vier, teilweise hohe, Niederlagen kassierte. Nun stehen die Vorzeichen erneut anders! In der dritten Liga treffen sich beide Teams wieder.

Eine Rückkehr auf dem Eis des Wellblechpalastes wird es aller Vorrausicht nach für Yvon Corriveau werden, der insgesamt fünf Jahre seine Schlittschuhe in Ostberlin schnürte und nun der spektakulärste Zugang der „Preussen“ ist. Einstiger Sturmpartner von ihm war der heutige Eisbären Juniors-Coach Jeff Tomlinson. Dieser muss mit seinen Young Guns am Freitag aber erst einmal zum Punktspiel nach Schweinfurt. Dort hängt gegenwärtig der Haussegen etwas schief! In dieser Woche beurlaubte man bereits nach vier Spieltagen den dortigen Coach Larry Suarez. Nur zwei von insgesamt zwölf möglichen Zählern verbuchen die höher gehandelten MAD DOGS gegenwärtig.

Die Cracks vom BSchC haben am Freitag dagegen spielfrei. Zwar bevölkern auch Sportfreunde die heimische Deutschlandhalle, aber dabei handelt es sich um die Sportfreunde Stiller, welche einer der vielen Gigs der dort stattfindenden Konzertveranstaltung sind. Das Spiel gegen die Revier Löwen Oberhausen musste daher verschoben werden.

Jetzt darf man also gespannt auf den Sonntag sein, wie sich beide Berliner Teams schlagen.

Möge der bessere gewinnen! (ovk/mac)

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

Meisterspieler macht weiter
Andy Reiss bleibt den Hannover Scorpions treu

​Angedeutet hatte er es schon bei der Saisonabschlussfeier, verbindlich ist es aber erst jetzt. Pünktlich zu seinem 36. Geburtstag steht fest, dass Andy Reiss auch i...

AufstiegsplayOffs zur DEL2