Beachboys starten erfolgreich ins neue Jahr

Beachboys starten erfolgreich ins neue JahrBeachboys starten erfolgreich ins neue Jahr
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntagabend konnte vor heimischem Publikum im ETC gegen den HSV ein kleines Schützenfest gefeiert werden: Nach nur 87 Sekunden eröffnete Christian Herrmann das Torfestival für die Beachboys. Der HSV konnte zwar wenige Minuten später ausgleichen, das Tor von Miroslav Ptacek sollte aber der einzige Hamburger Treffer des Abends bleiben. Ganz anders hingegen die Beachboys: Der wieder einmal überragende Patrick Saggau schlug bis zur ersten Drittelpause noch zweimal zu.

Mit einem Doppelschlag nach rund 30 Spielminuten stellte Verteidiger Jeff Maronese die Weichen endgültig auf Sieg für den EHCT. Durch zwei weitere Treffer von Maronese sowie Tore von Patrick Saggau und Marcus Krützfeldt konnte das Ergebnis bis zum Spielende noch auf 9:1 hochgeschraubt werden. Mit diesem Ergebnis waren die Hansestädter sogar noch gut bedient, denn zwei weitere Treffer der Beachboys konnten nicht anerkannt werden und dreimal musste das Aluminium für den schon geschlagenen Domenic Bartels retten. Der DEL-Goalie der Hamburg Freezers, der mittels Förderlizenz für den HSV aufläuft und in der vergangenen Saison auch einige Partien für die Beachboys bestritt, verhinderte mit zahlreichen Glanzparaden ein noch größeres Debakel für sein Team. Die rund 600 Zuschauer im Eistempel an der Ostsee sahen beste Eishockeyunterhaltung und eine sehr gute Leistung der Mannschaft von Coach Henry Thom, die ohne eine einzige Strafzeit auskam.

Der 3:2-Sieg bei den Hamburg Crocodiles am Freitagabend wirkt auf den ersten Blick zwar recht knapp, war aber eigentlich nie wirklich in Gefahr. Erstmals in dieser Saison konnte Thom auf alle zwölf Stürmer zurückgreifen und diese legten gleich los wie die Feuerwehr: Korbinian Witting und Moritz Meyer erzielten mit einem Doppelpack in der siebten Minute die frühe Führung. Patrick Saggau legte im zweiten Spielabschnitt das 3:0 in Unterzahl nach und sorgte damit für die Vorentscheidung. Im letzten Drittel wurde es dann noch einmal etwas hitziger und es kam zu mehreren Boxeinlagen, die in einer Spieldauerstrafe für EHCT-Stürmer Erich Dumpis mündeten. Die Crocodiles kamen zwar noch zu zwei Treffern, im Endeffekt konnten die über 50 mitgereisten Fans aber einen verdienten Auswärtssieg ihrer Beachboys feiern.

Am nächsten Wochenende steht nur ein Spiel für den EHCT auf dem Programm: Am Sonntag, 16. Januar, treten die Wedemark Scorpions von Trainerurgestein Bernd Wohlmann im ETC an. Spielbeginn ist um 19 Uhr. (KS)


Bester Torjäger in den Play-offs
Christoph Kabitzky verlängert bei den Hannover Scorpions

​„Das war wichtig!“, so Sportchef Eric Haselbacher nach der Unterschrift von Christoph Kabitzky unter seinem Vertrag für die Eishockeysaison 2022/23 beim Oberligiste...

Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

Stürmer von Beginn an im Kader
Jan-Niklas Linnenbrügger bleibt bei den Herfoder Ice Dragons

​Zurück aus dem Standby-Modus – der Herforder EV und Jan-Niklas Linnenbrügger gehen gemeinsam und von Beginn an die kommende Oberligasaison an. ...

Zusammenarbeit mit dem Landsberg X-Press
Florian Reicheneder verlängert bei den HC Landsberg Riverkings

​Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-Press gegen Erding konnte der HC Landsberg die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekann...

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2