Beachboys kassieren bittere Auftaktniederlage

Beachboys kassieren bittere AuftaktniederlageBeachboys kassieren bittere Auftaktniederlage
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon in den ersten Minuten wurde deutlich, dass die Braves schon viel länger als die Beachboys auf dem Eis stehen und einige Vorbereitungsspiele bestritten haben. Zudem wurden einige Verstärkungen nach Hannover gelockt, bei denen das Zusammenspiel schon gut funktionierte. Beim EHCT hingegen fehlte es noch an der Abstimmung und es wurden immer wieder leichtsinnige Fehler gemacht, die zu Chancen und Toren der Gäste führten. Nach einer Phase des Abtastens brachten Matt Cook und Ronny Schubert Hannover innerhalb von nur rund einer Minute mit zwei Toren in Führung. Patrick Saggau verkürzte in der zehnten Spielminute auf 1:2, doch der überragende Cook stellte wenige Minuten später den alten Abstand wieder her. Kurz vor der Drittelpause gelang Marcus Klupp der Anschlusstreffer für die Beachboys.

Im zweiten Spielabschnitt hatte Erich Dumpis die Chance, per Penalty den Ausgleich für seine Mannschaft zu erzielen, scheiterte jedoch am starken Peter Holmgren im Tor der Gäste. Nachdem Armin Finkel den vierten Treffer der Braves erzielt hatte (28.), markierte Kenneth Schnabel wiederum den Anschlusstreffer für die Beach Boys (35.). Hannover hatte an diesem Abend aber immer wieder die richtige Antwort und Ronny Schubert traf zum 3:5-Pausenstand.

Im letzten Drittel wurde die Partie härter und die Gäste zogen mit drei Toren innerhalb von nur zwei Minuten auf 3:8 davon. Robin Ringe feierte seinen Treffer vor der Timmendorfer Bank so ausgiebig, dass es EHCT-Raubein Jeff Maronese zu bunt wurde und er sich den Hannoveraner zu Brust nahm – was für beide Spieler eine Spieldauerdisziplinarstrafe nach sich zog. Neuzugang Mark Buchen konnte zwar noch einen Treffer in Unterzahl erzielen (58.), doch dies war nicht mehr als Ergebniskosmetik. Am Ende stand eine deutliche Niederlage, wobei das Spiel auch hätte anders verlaufen können, wenn die Beachboys ihre Chancen besser genutzt hätten.

Am kommenden Wochenende wartet die nächste schwere Aufgabe auf die Jungs vom Timmendorfer Strand: Am Freitag (20 Uhr) treten die Beachboys beim ewigen Rivalen vom Adendorfer EC an. Die Heidschnucken haben sich im Sommer mit mehreren Neuzugängen deutlich verstärkt und überraschten die Liga am ersten Spieltag mit einem 8:3-Sieg gegen den großen Favoriten aus Rostock. Die Strandjungs, die sicherlich wieder von vielen Fans zum Derby in die Lüneburger Heide begleitet werden, sind also gewarnt. Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, den 24.10. gegen den Hamburger SV statt. Die Partie beginnt familienfreundlich um 17 Uhr. (KS)

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

Ein Florian bleibt, ein Florian geht
Florian Simon bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwa...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

4:1 gegen die Selber Wölfe
Starbulls Rosenheim erzwingen Sonntagskrimi um den Finaleinzug

​Die Starbulls Rosenheim haben das vierte Spiel der Play-off-Halbfinalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe am Freitagabend im ROFA-Stadion mit 4:1 gewonnen,...

Tilburg Trappers machen es nach Pausenrückstand überdeutlich
Ausschließlich Heimsiege zum Viertelfinal-Auftakt in der Oberliga Nord

​Die jeweils ersten Spiele der Best-of-Three-Serien im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord brachten ausschließlich Heimsiege. Einschließlich des 5:0-Siegs des H...

Erste Kontingentstelle besetzt
Robin Soudek verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Nach Verteidiger Simon Mayr, der bereits ein gültiges Arbeitspapier für die kommende Saison besitzt, hat nun auch Robin Soudek seinen Vertrag beim SC Riessersee ver...

Vertrag verlängert
Jonas Franz stürmt weiter für die Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Stürmer Jonas Franz um eine weitere Spielzeit verlängert. Der 24-Jährige soll mit seiner hohen Geschwindigkeit und mit ...

Positiver Corona-Fall im Schnelltest
Play-off-Spiel der Hannover Indians fällt aus – 5:0-Wertung für Herne

​Schlechte Nachrichten für die Hannover Indians – und für den Ablauf der Play-offs in der Oberliga Nord. Das für den heutigen Freitag geplante erste Play-off-Spiel d...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Sonntag 11.04.2021
Hannover Indians Indians
0 : 5
Herner EV Herne
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 13.04.2021
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Herner EV Herne
- : -
Hannover Indians Indians
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt

Oberliga Süd Playoffs

Sonntag 11.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim