Bayreuth Tigers trennen sich von Trainer Joe West

Kampf an mehreren Fronten - Suche nach GeldgebernKampf an mehreren Fronten - Suche nach Geldgebern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Gespräche zwischen der Vorstandschaft der Bayreuth Tigers und Trainer Joe West, die in den vergangenen Tagen geführt wurden, haben zu einer einvernehmlichen Trennung und einvernehmlichen Beendigung der Vertragsbeziehung geführt.



Damit wurde zum einen dem Umstand Rechnung getragen, dass ein gedeihliches Zusammenarbeiten zwischen Trainer und Mannschaft wohl nicht mehr möglich war. Zum anderen hat Herr West damit einen dankenswerten wirtschaftlichen Beitrag zur Konsolidierung des Vereines geleistet.



Das Training der Tigers übernimmt vorerst das Bayreuther Eishockey-Idol Anton Doll, der sich dazu bereit erklärt hat, als Interimstrainer des Oberliga-Teams einzuspringen. Anton Doll gilt an dieser Stelle unser Dank für die Bereitschaft, die Mannschaft in der nächsten Zeit an die bevorstehenden wichtigen Aufgaben heranzuführen.



Nach intensiver Suche konnte die Sportliche Leitung des ESV Bayreuth nun einen Spieler finden, der das gewünschte Profil für eine sinnvolle Verstärkung des Oberliga-Kaders erfüllt:

Der 19-jährige Verteidiger Kai Schmitz wechselt vom NRW-Regionalligisten EHC Troisdorf an den Main. Schmitz' Eishockey-Laufbahn begann beim Kölner EC, für den er zwei Jahre lang in der Deutschen Nachwuchs-Liga (DNL) aktiv war. In der Talentschmiede des deutschen Eishockey kam er in 25 Spielen auf einen Treffer und fünf Vorlagen. Nach einem kurzen Gastspiel in Bergisch-Gladbach wechselte er dann Mitte der abgelaufenen Saison zum EHC Troisdorf, mit dem er den Aufstieg in die Regionalliga erreichte. Dort spielte er bis zum vergangenen Wochenende. In der abgelaufenen Woche absolvierte er zwei Trainingseinheiten mit den Tigers und hinterließ einen bleibenden Eindruck, so dass eine Verpflichtung in Betracht kam. Der 181 cm große und 75 kg schwere Abwehrspieler wird beim Auswärtsspiel in Schweinfurt am Freitag um 20 Uhr erstmals in das Tigers-Trikot mit der Nummer 81 schlüpfen.

Vertragsverlängerung
Constantin Koopmann bleibt bei den Rostock Piranhas

​Constantin Koopmann wird auch nächste Saison für die Rostock Piranhas auflaufen. Der 23-jährige Stürmer verlängerte seinen auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr...

Stürmer bleibt im „Kleinen Felde“
Jörn Weikamp bleibt den Herforder Ice Dragons treu

​Nächste Vertragsverlängerung – der Oberligakader des Herforder EV füllt sich weiter. Jörn Weikamp ist der nächste Spieler, der bei den Ice Dragons verlängert und so...

Maik Klingsporn verlässt den Gysenberg
Kevin Orendorz wechselt zum Herner EV

​Der Herner EV hat Kevin Orendorz unter Vertrag genommen. Der Stürmer kommt von den Hammer Eisbären an den Gysenberg und verfügt bereits über DEL-Erfahrung bei den K...

Deutsch-Kanadier Michael Burns kommt aus Hannover
Neue Offensivverstärkung für die Icefighters Leipzig

​Der nächste Neuzugang ist eine echte Verstärkung für die Offensive. Von den Hannover Indians wechselt der 30-jährige Deutsch-Kanadier Michael Burns zu den EXA Icefi...

Deutsch-Tscheche kommt aus Hamburg an den Bodensee
Lindau Islanders verpflichten Torjäger Michal Bezouska

​Der bisher schon sehr gut besetzte Sturm der Islanders bekommt mit Michal Bezouska einen weiteren und vor allem sehr torgefährlichen Zuwachs. Von den Crocodiles Ham...

HEC verstärkt die Offensive
Jannik Herm wird ein Höchstadter Alligator

​Leistungsträger halten, erfahrene Verstärkung finden, junge Talente fördern, so lautete der Plan der Verantwortlichen für die Kaderplanungen der Höchstadt Alligator...

Drittes Jahr in Folge
Justin Unger bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit Justin Unger die nächste Vertragsverlängerung. Der 21-jährige Stürmer wird auch weiterhin für die Ice Dragons spielen und geht inzwis...

Donau-Pokal als Highlight
Saisonvorbereitung der Passau Black Hawks steht

​Die Saisonvorbereitung der Passau Black Hawks steht. Insgesamt sieben Spiele werden die Dreiflüssestädter vor dem Start in die Oberliga-Saison 2021/22 absolvieren. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!