Bayreuth Tigers siegen gegen Landesligisten Mitterteich mit 11:2

Kampf an mehreren Fronten - Suche nach GeldgebernKampf an mehreren Fronten - Suche nach Geldgebern
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach fünf Trainingseinheiten absolvierten die Tigers am gestrigen Mittwoch den ersten freundschaftlichen Vergleich der Saison. Die Partie wurde mit dem Landesligisten EHC Stiftland Mitterteich kurzfristig ausgemacht.



Im Vordergrund der Partie stand eindeutig die Reihenbildung, die Spieler sollten die Möglichkeit haben, miteinander die jeweilige Reihe zu testen. Trainer Joe West gab dabei allen 18 Spielern die Chance, sich auf dem Eis zu beweisen.

Logischerweise konnte vom Team nicht bereits zum jetzigen Zeitpunkt eine 100%ige Leistung erwartet werden, dennoch zeigten sich die Cracks spielfreudig. Bereits nach wenigen Wechseln gelangen die meisten Pässe und im Verlauf der Partie wurden schöne Spielzüge mit guten Abschlüssen präsentiert. Auch mehrere der zehn Tore, wie zum Beispiel das fünfte Tor durch Jim Shepherd in den Winkel oder das zehnte Tor durch Michael Pastika nach einer schönen Kombination, zeigten, dass die Trainingseinheiten von Joe West in die richtige Richtung deuten. Probleme gab es teilweise allerdings mit dem übertriebenen Einsteigen der Gastgeber, die versuchten, Härte in das Spiel zu bringen. Das Schiedsrichter-Duo verteilte dem Regelwerk entsprechend insgesamt 72 Strafminuten. Trotz einiger unschöner Aktionen wurde allerdings kein Spieler verletzt. Das Zusammenspiel der Reihen wird in den nächsten Tagen beim Eistraining in Weiden verfeinert, heute Abend wird Neuzugang Jeremy Cheyne, der gestern nach langer Anreise nur Zaungast war, das erste mal auf dem Eis stehen und wahrscheinlich die Mittelstürmerposition der zweiten Reihe einnehmen. Alles in Allem konnten die ca. 300 Besucher, meist aus Bayreuth, mit der Leistung über 60 Minuten zufrieden sein.

Tore / Vorlagen: Pastika 2/2, Müller 2/2, Shepherd 2/1, Barta 1/2, Wilk 1/1, Stoyan 1/1, Sintenis 1/0, Splitter 1/0, Bayer 0/2, MacIntyre 0/1, Mayer 0/1, Carrabs 0/1, Plate 0/1

Der zweite Vergleich steigt am kommenden Sonntag um 18.30 Uhr. Dann werden die Tigers beim Bundesligisten Eisbären Regensburg zu Gast sein, dies wird auf jeden Fall ein erster wirklicher Leistungstest für die Mannschaft von Joe West sein.



Am Samstag findet das Saisoneröffnungsfest des ESV Bayreuth statt - durch die Umbauarbeiten im Eisstadion, die in diesen Tagen abgeschlossen werden, wurde als Ausweichort die Oberfrankenhalle gewählt. Dort wurden heute bereits die ersten Aufbauarbeiten durchgeführt, am morgigen Freitag und am Samstag Vormittag finden die weiteren Aufbauaktivitäten statt.



Beginn ist am 4. September um 16 Uhr. Für Kinder wird eine Hüpfburg vorhanden sein, weiterhin kann an Play-Stations gespielt und auf die Auto-Henning Torwand geschossen werden.



Die Autopartner der Tigers - Renault Wedlich, Peugeot Henning, Mitsubishi Popp und Opel Dornig - werden einige Fahrzeuge ausstellen, die im Rahmen des Saisoneröffnungsfestes natürlich auch begutachtet werden können.

Auf der Bühne werden sich zuerst sämtliche Nachwuchsmannschaften des ESV Bayreuth präsentieren, die Junioren werden zusätzlich für den zweiten Platz der Junioren-Landesliga geehrt. Anschließend haben die Cheerleader der Bayreuth Flames einen Auftritt. Diese Gruppe will in der neuen Saison bei den Heimspielen der Tigers für zusätzliche Stimmung sorgen.



Gehofft werden muss noch auf die Fertigstellung der Trikots. Diese sind momentan bereits in der Produktion. Auf jeden Fall - so wurde zugesichert - werden die Heimtrikots beim Saisoneröffnungsfest in der Oberfrankenhalle sein. Nach der Trikotpräsentation werden dann die Spieler der Oberliga-Mannschaft von Stadionsprecher Lorenz Rank und Mainwelle-Moderatorin Jana Dörner vorgestellt.

Im Anschluss an die Teamvorstellung besteht die Möglichkeit Fotos zu knipsen oder die ersten Autogramme zu erhalten. Auch können beim Saisoneröffnungsfest letztmals die Dauerkarten zum Vorzugspreis mit 5% Rabatt erworben werden. Zusätzliche Stände (Initiative Eishockey, Buttonman, SOS Kinderdorf) sind ebenfalls geplant.



Weiterhin wird es nach der Mannschaftsvorstellung eine kleine Comeback-Party mit Musik und Barbetrieb geben. Und vielleicht wird es beim Saisoneröffnungsfest noch die ein oder andere Überraschung geben!

22-jähriger Niko Esposito-Selivanov neu im Kader
Hannover Indians verpflichten Enkel von Phil Esposito

​Von der Lake Superior State University, die ihren Campus direkt an der amerikanisch-kanadischen Grenze, allerdings auf dem US-Teil von Sault St. Marie hat, wechselt...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Maximilian Hofbauer zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der 31-jährige Angreifer Maximilian Hofbauer kehrt an die Mangfall zurück und trägt in der kommenden Saison 2021/22 wieder das Trikot mit dem Bullen auf der Brust. ...

Bester Torschütze bleibt
August von Ungern-Sternberg verlängert bei den Rostock Piranhas

​Die Erfolgsgeschichte zwischen den Rostock Piranhas und Stürmer August von Ungern-Sternberg wird fortgesetzt. Der REC einigte sich mit dem 23-jährigen Deutsch-Ameri...

Toptorschütze bleibt ein Ice Dragon
Ralf Rinke verlängert beim Herforder EV für weitere zwei Jahre

​Wichtige Personalie – der Herforder EV darf weiterhin auf die Offensivqualitäten von Ralf Rinke vertrauen. Nachdem die Nummer 66 der Ice Dragons zur vergangenen Sai...

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Vertrag bis 2023
Sean Morgan bleibt bei den Rostock Piranhas

​Wichtige Personalentscheidung beim Rostocker EC: Der Verein kann auch in der kommenden Saison mit Sean Morgan planen. Mit dem offensivstarken Verteidiger bleibt den...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!