Bayreuth Tigers feiern ersten Auswärtssieg

Kampf an mehreren Fronten - Suche nach GeldgebernKampf an mehreren Fronten - Suche nach Geldgebern
Lesedauer: ca. 2 Minuten

24 Spieltage hat es gedauert, dann war es endlich soweit: Der ESV Bayreuth hat den ersten Auswärtssieg dieser Saison eingefahren. Die Tigers gewannen bei den Höchstadt Alligators nach 52 Sekunden der Verlängerung mit 2:1.

Dave MacIntyre, neben Tom O’Grady zur Stütze des Teams aufgestiegen, erlöste den ESV mit einem Überzahltreffer in der Overtime vom Zittern. Resultat dieser Kraftanstrengung: Die Tigers sind nach dem Sieg nun punktgleich mit dem Tabellenvorletzten Höchstadt, nur das bessere Torverhältnis entscheidet momentan, dass Bayreuth weiterhin die Rote Laterne in der Hand hält.

Seit Stefan Kagerer an der Bande steht, hat das Team in jedem Spiel gepunktet. Es ist also ein Aufwärtstrend erkennbar, auch wenn die beiden Siege gegen Höchstadt vom vergangenen Dienstag und Freitag knapp ausfielen und schwer erkämpft waren. Als ein „typisches Spiel Letzter gegen Vorletzter“ wird Kagerer das Geschehen auf dem Höchstadter Eis nach dem Spiel qualifizieren.

Nach Anlaufschwierigkeiten in den ersten Spielminuten, in denen meist Höchstadt die offensiven Akzente setzte, fanden die Tigers mit Kontern immer mehr in die Partie. Das frühe Führungstor hatte Sicherheit verliehen. Aber der ESV konnte daraus kein Kapital schlagen: „Wir konnten leider nicht nachlegen und haben einen blöden Ausgleich bekommen“, analysierte Kagerer das Geschehen. Immerhin hatte die Bayreuther Führung bis zur 51. Minute gehalten, begünstigt durch die Großzügigkeit der Alligatoren beim Auslassen von Chancen. Aber auch die Tigers hätten genügend Möglichkeiten gehabt, mehr Abstand zwischen sich und Höchstadt zu bringen, ohne dass Heim-Goalie Emmanuel Fredriksson in der regulären Spielzeit noch einmal hätte überwunden werden können.

Auf der anderen Seite hatte Bayreuths Torhüter Dennis Endras, der nach seinem mehrwöchigen Ausflug in die DEL wieder zum ESV zurückgekehrt war, ebenfalls gute Gelegenheit, sich auszuzeichnen. „Wir haben Chancen gehabt, aber mit dem Toreschießen klappte es einfach nicht“, beklagte sich Alligators-Trainer Ivan Horak wieder einmal nach dem Spiel. Die Schwäche des Teams vor dem Tor ist derzeit das Hauptübel, mit dem Höchstadt zu kämpfen hat.

Die Ausbeute zu steigern, wird nach dem Weggang von Topskorer Stanislav Rosa eine Kraftanstrengung sein. Zumal noch ein weiterer Akteur den Verein verlässt: Verteidiger Jakub Volek wechselt nach Tschechien – die personelle Fluktuation hält bei den Alligators also weiter an.

Von personellen Veränderungen ist nicht nur Höchstadt betroffen. Die Mad Dogs Schweinfurt verhandeln angesichts der finanziellen Situation des Vereins derzeit mit dem Team über Gehaltskürzungen. Sollten Spieler nicht bereit sein, Einbußen hinzunehmen, erhalten sie die sofortige Freigabe. Davon hat Ersatztorhüter Clemens Heringer bereits Gebrauch gemacht. Er heuerte beim Zweitliga-Schlusslicht Jokers Kaufbeuren an. (Ingo Schorlemmer)

Höchstadt Alligators – Bayreuth Tigers 1:2 n. V. (0:1; 0:0; 1:0; 0:1)

Tore: 0:1 (5.) Carrabs (Donelly, O’Grady; 5-3-Überzahltor); 1:1 (51.) Kurtz (Bigam, Trolda); 1:2 (61.) MacIntyre (O’Grady, Barta; Überzahltor)

Schiedsrichter: Strucken (Iserlohn). – Strafminuten: 20 plus 10 Minuten Disziplinarstrafe gegen Bigam / 16 plus 10 Minuten Disziplinarstrafe gegen Müller. – Zuschauer: 580

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Dominik Hattler verlängert um eine weitere Saison
DEL2-Torhüter Matthias Nemec wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Den EV Lindau Islanders ist ein echter Transfercoup gelungen. Mit Matthias Nemec wechselt einer der Topgoalies der DEL2 vom Play-off-Team der Heilbronner Falken zu ...

Verteidiger bleibt
Blue Devis Weiden verlängert mit Dominik Müller

​Nächste Vertragsverlängerung bei den Blue Devils: Die Weidener setzen auch in der kommenden Oberliga-Saison auf die Dienste von Verteidiger Dominik Müller. In der a...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs