Bayreuth: Mit Kampfgeist und Einsatz einen Punkt geholt

Kampf an mehreren Fronten - Suche nach GeldgebernKampf an mehreren Fronten - Suche nach Geldgebern
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Niederlagen können auch gefeiert werden. Nach dem letzten Penalty beim 4:5 n. P. der Bayreuth Tigers am Freitag gegen die Hannover Indians ging ESV-Trainer Stefan Kagerer aufs Eis und beklatschte die Fans – und die Fans beklatschten Stefan Kagerer. Man ließ sich gegenseitig hochleben, denn man hatte allen Grund dazu. Obwohl des ESV nur einen Punkt holte, konnten alle mit der gezeigten Leistung mehr als zufrieden sein.

Mit bemerkenswertem Kampfgeist und großer Einsatzbereitschaft erkämpften sich die Tigers einen Zähler, der zwischenzeitlich längst verloren geglaubt war. Einen 1:4-Rückstand nach knapp der Hälfte der Spielzeit holte das Team noch auf, trotz der wenigen Ruhepausen, die der Mannschaft in den vergangenen Tagen vergönnt gewesen waren.

Das Dienstagsspiel in Neuwied noch in den Knochen, erwiesen sich die Tigers dennoch als bissig. Der Wille zum Sieg war deutlich spürbar, wie auch schon beim Überraschungserfolg gegen Leipzig in der vergangenen Woche. Trainer Kagerer hat ganze Arbeit geleistet, das Team ist im Aufschwung. Die Fans wissen das und honorieren es mit Applaus und steigenden Zuschauerzahlen. Die Selbstbefreiung aus dem Tabellenkeller scheint zunächst einmal zu glücken. „So brauchen wir keine Angst vor der Abstiegsrunde haben“, äußerte sich ein zufriedener Stefan Kagerer nach dem Spiel.

Der Trainer selbst hatte nach einem Doppelschlag der Indians in der 28. Spielminute, mit dem die Gäste aus einem 2:1- plötzlich einen 4:1-Vorsprung machten, seine Mannschaft zur Auszeit gebeten. Danach begann das Unternehmen Aufholjagd, das noch in der regulären Spielzeit abgeschlossen wurde. „Bayreuth hat gut gekämpft“, zollte auch Gästecoach Greg Thomson dem ESV seine Anerkennung.

Die Tigers sind für die Indians ein ungeliebter Gegner: „Drei Mal ging es gegen Bayreuth, drei Mal haben wir schlecht gespielt“, war Thomson keineswegs zufrieden mit dem Auftreten seines Teams. „Ich habe gedacht, dass nach dem 4:1 die Wende kommt, aber das war nicht so.“ In allen drei Begegnungen luden sich die Tigers mindestens einen Zähler auf das vereinseigene Punktekonto – und auch diesmal war dies redlich verdient. „Wir sind der moralische Sieger“, stellte Kagerer fest, der sein Team gut aufgestellt sieht: „Bis auf die Begegnung gegen die Eisbären waren zuletzt alles Top-Spiele.“

Trotz der schweren Gegner kann sich die Ausbeute der Tigers an den jüngsten Spieltagen sehen lassen, und die Tatsache, dass sich die Personalsituation deutlich entspannt hat, lässt die Hoffnung erwachen, dass es auch in den nächsten Partien ähnlich weitergehen wird. Dennis Almagro, einer der besten Bayreuther am Freitag, war kaum anzumerken, dass er kurz vor dem Spiel noch eine Spritze gegen die Schmerzen erhalten hatte, Jan Barta präsentierte sich nach seiner Verletzungspause wieder mit unbändiger Spielfreude und fühlte sich an der Seite von Almagro und Tom O’Grady sichtlich wohl. Auch Michael Pastika hat das Training bereits wieder aufgenommen, Manuel Bayer beißt immer wieder die Zähne zusammen. So bleibt derzeit nur Felix Feser, der noch nicht wieder spielen kann. (Ingo Schorlemmer)

ESV Bayreuth – Hannover Indians 4:5 n. P. (1:2; 2:2; 1:0; 0:0; 0:1)

Tore: 0:1 (8.) Gaudet (Unterzahltor); 1:1 (9.) Almagro; 1:2 (15.) Bagu (Switzer, Ciganovic; Überzahltor); 1:3 (28.) Reiss (Lehmann, Rohatsch); 1:4 (28.) Hecker (Rask); 2:4 (35.) Schmidt; 3:4 (39.) O’Grady (Donelly, Almagro); 4:4 (58.) Almagro (Donelly); 4:5 (65.) Feser (Penalty). – Schiedsrichter: Mrachatz (Osterode). – Strafminuten: 6 plus 5 plus Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Schmidt / 12. – Zuschauer: 922

Corona-Fall bei den Hammer Eisbären
Erneut Spielabsage für die Crocodiles Hamburg

​Die für Sonntag geplante Partie der Crocodiles Hamburg gegen die Hammer Eisbären fällt aufgrund eines Corona-Verdachtsfalles im Team der Eisbären aus. Das Spiel wir...

Revanche geglückt
Memminger Indians besiegen Weiden

​Mit 4:3 (1:0, 2:1, 1:2) bezwingen die Memminger Indians den 1. EV Weiden am Hühnerberg. In einem sehr engen Spiel behalten die Maustädter am Ende die Oberhand und r...

Erster Hattrick für Robin Slanina
EXA Icefighters Leipzig gewinnen in Herford erneut in der Overtime

​Am gestrigen Abend gingen die „Herford-Festspiele“ für die EXA Icefighters Leipzig in die nächste Runde. Bereits zum dritten Mal in der jungen Saison standen sich d...

5:2-Erfolg bei den Black Hawks
EV Füssen nimmt die Auswärtshürde Passau

​Zu einem letztendlich souveränen 5:2 (3:0, 0:2, 2:0)-Auswärtssieg kam der EV Füssen beim Aufsteiger Passau Black Hawks. Nach einem starken ersten Abschnitt gerieten...

Krefeld und Erfurt überraschen, Leipzig schon auf Platz drei
Hannover Scorpions und Indians weiterhin gemeinsam an der Spitze

​Die beiden hannoverschen Mannschaften zeigten sich an diesem Freitag selbstbewusst, ließen sich auch auswärts nicht überraschen und kamen in der Oberliga Nord zu de...

2:1-Erfolg im Topduell
Eisbären Regensburg behalten weiße Weste auch gegen Rosenheim

​Im Topspiel der Oberliga Süd trafen zwei bis dato ungeschlagene Teams aufeinander. Die Regensburger Eisbären bekamen es dabei mit den Starbulls Rosenheim zu tun und...

4:1-Sieg in Garmisch
Deggendorfer SC siegt überzeugend beim SC Riessersee

​Nach dem Erfolg im Niederbayernderby gegen die Passau Black Hawks überzeugte der Deggendorfer SC auch im Auswärtsspiel gegen den SC Riessersee. Mit 4:1 siegte die M...

Rockets reisen nach turbulenten Tagen nach Herne
EG Diez-Limburg darf wieder trainieren

​Nach turbulenten Tagen durften die Rockets am Donnerstagabend – eine Woche nach der Horrormeldung aus dem Innenministerium in Mainz – wieder am Diezer Heckenweg tra...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 27.11.2020
Krefelder EV Krefeld
7 : 4
Crocodiles Hamburg Hamburg
Rostock Piranhas Rostock
3 : 5
Hannover Scorpions Scorpions
Saale Bulls Halle Halle
1 : 2
Herner EV Herne
Hammer Eisbären Hamm
0 : 6
Hannover Indians Indians
Herforder EV Herford
4 : 5
Icefighters Leipzig Leipzig
Black Dragons Erfurt Erfurt
3 : 2
Tilburg Trappers Trappers
Sonntag 29.11.2020
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Krefelder EV Krefeld
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Herner EV Herne
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Hannover Indians Indians
- : -
Rostock Piranhas Rostock

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 27.11.2020
EHF Passau Black Hawks Passau
2 : 5
EV Füssen Füssen
SC Riessersee Riessersee
1 : 4
Deggendorfer SC Deggendorf
Eisbären Regensburg Regensburg
2 : 1
Starbulls Rosenheim Rosenheim
ECDC Memmingen Memmingen
4 : 3
Blue Devils Weiden Weiden
Sonntag 29.11.2020
EC Peiting Peiting
- : -
Selber Wölfe Selb
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
SC Riessersee Riessersee
EV Füssen Füssen
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Dienstag 01.12.2020
EC Peiting Peiting
- : -
EV Füssen Füssen
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Selber Wölfe Selb
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
SC Riessersee Riessersee