Bayreuth: Martti Hirvonen hilft im Tor der Tigers aus

Kampf an mehreren Fronten - Suche nach GeldgebernKampf an mehreren Fronten - Suche nach Geldgebern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Verletzung von Jean-Francois Labbé, der etatmäßigen Nummer Eins im Tor der Augsburger Panther, betrifft auch die Bayreuth Tigers. Am kommenden Wochenende müssen die Fuggerstädter auf Dennis Endras und Benjamin Voigt zurückgreifen, die normalerweise im Wechsel in Bayreuth tätig sind.



Die sportliche Leitung der Tigers konnte dem Wunsch von AEV-Manager Fliegauf durch einen glücklichen Zufall entgegenkommen: Torhüter Martti Hirvonen, ausgestattet sowohl mit der finnischen wie auch der deutschen Staatsbürgerschaft, trainiert seit Dienstag beim ESV mit. Eigentlich war nur geplant, dass Hirvonen in dieser Woche die Torwartposition der Förderlizenzler im Training belegt, nun musste durch den Ausfall von Labbé über dieses Wochenende hinweg kurzfristig gehandelt werden.



Der 29-jährige Hirvonen (08.06.1975, 182 cm, 78 kg) konnte kurzfristig lizenziert werden und wird die Tigers am Wochenende unterstützen und im Notfall somit zur Verfügung stehen. Da nur zwei Einsätze (Freitag, 20 Uhr in Schweinfurt, Sonntag, 18 Uhr gegen Hassfurt) geplant sind haben weder Verein noch Spieler einen Nachteil: Abgaben an den Reindl-Pool werden für die Tigers nicht fällig und Hirvonen kann noch einen Wechsel in dieser Saison durchführen. Sportliche Stationen des in Helsinki geborenen Goalies sind bisher Weiden, Ravensburg, Amberg, Peißenberg, Iserlohn, Timmendorf, Crimmitschau, Duisburg und Köln gewesen. Für die Haie bestritt er in der Saison 1994/1995 sogar drei DEL-Partien.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

„Richtiger Trainer für Verein und Mannschaft“
EV Füssen verlängert mit Trainer Juhani Matikainen

​Nach zwei Jahren in Alleghe (Italien) und zwei Jahren in Kiruna (Schweden) wird der Finne Juhani Matikainen auch in ein zweites Jahr Senioreneishockey in Deutschlan...