Bayreuth: Letztes Heimspiel der Saison am kommenden Freitag

Kampf an mehreren Fronten - Suche nach GeldgebernKampf an mehreren Fronten - Suche nach Geldgebern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach rund sechs Monaten Kampf um Tore und Punkte endet am kommenden Wochenende die Saison 2003/2004 für den Oberligisten Bayreuth Tigers. Vor den beiden letzten Spielen gegen die Stuttgart Wizards (Freitag, 19:30 Uhr) und beim feststehenden Absteiger EA Kempten (Sonntag, 18:00 Uhr) besteht noch eine reelle Chance auf den ersten Tabellenplatz und somit die erneute Teilnahme am DEB-Pokal in der kommenden Saison. Zwei Punkte Rückstand weisen die Tigers auf Tabellenführer Füssen auf, der direkte Konkurrent aus Stuttgart hat einen Zähler Vorsprung vor dem letzten Doppelspieltag, der noch viel Spannung bringen wird.

Beim 27. und letzten Punktheimspiel der Saison gibt es noch zwei Aktionen für die Fans der Tigers: Zum einen werden, wie schon beim Heimspiel gegen Selb, T-Shirts zu Gunsten des Vereins verkauft. Zum (Mindest-) Preis von 7,80€ kann man ein T-Shirt mit dem Aufdruck „100% Tigers“ am Aktionsstand von Markus Schimek, der in der auslaufenden Saison schon mehrere Aktionen durchgeführt hat, erwerben. Von den 200 vorhandenen T-Shirts wurden beim letzten Heimspiel bereits knapp 90 Stück in Form von Gutscheinen verkauft. Diese können gegen Stuttgart eingetauscht werden.

Wenige Minuten nach Spielende wird es traditionell wieder die original getragenen Heimtrikots zu Versteigern. Alexander Panzer vom Tigersfanshop führt durch die Auktion über der Bayreuther Mannschaftsbank. Wie schon in den Vorjahren werden die noch schweißgebadeten Trikots auch in dieser Saison wieder sehr begehrt bei den Fans sein. Wer nicht genug Bargeld für das Jersey seines Wunschspielers dabei hat kann natürlich auch bargeldlos per EC- oder Kreditkarte beim Team des Tigersfanshop zahlen. Dort gibt es während dem Spiel übrigens letztmalig 30% Nachlass auf alle Fanartikel der Tigers!

Bester Torjäger in den Play-offs
Christoph Kabitzky verlängert bei den Hannover Scorpions

​„Das war wichtig!“, so Sportchef Eric Haselbacher nach der Unterschrift von Christoph Kabitzky unter seinem Vertrag für die Eishockeysaison 2022/23 beim Oberligiste...

Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

Stürmer von Beginn an im Kader
Jan-Niklas Linnenbrügger bleibt bei den Herfoder Ice Dragons

​Zurück aus dem Standby-Modus – der Herforder EV und Jan-Niklas Linnenbrügger gehen gemeinsam und von Beginn an die kommende Oberligasaison an. ...

Zusammenarbeit mit dem Landsberg X-Press
Florian Reicheneder verlängert bei den HC Landsberg Riverkings

​Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-Press gegen Erding konnte der HC Landsberg die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekann...

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2