Bayreuth: Letztes Heimspiel der Saison am kommenden Freitag

Kampf an mehreren Fronten - Suche nach GeldgebernKampf an mehreren Fronten - Suche nach Geldgebern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach rund sechs Monaten Kampf um Tore und Punkte endet am kommenden Wochenende die Saison 2003/2004 für den Oberligisten Bayreuth Tigers. Vor den beiden letzten Spielen gegen die Stuttgart Wizards (Freitag, 19:30 Uhr) und beim feststehenden Absteiger EA Kempten (Sonntag, 18:00 Uhr) besteht noch eine reelle Chance auf den ersten Tabellenplatz und somit die erneute Teilnahme am DEB-Pokal in der kommenden Saison. Zwei Punkte Rückstand weisen die Tigers auf Tabellenführer Füssen auf, der direkte Konkurrent aus Stuttgart hat einen Zähler Vorsprung vor dem letzten Doppelspieltag, der noch viel Spannung bringen wird.

Beim 27. und letzten Punktheimspiel der Saison gibt es noch zwei Aktionen für die Fans der Tigers: Zum einen werden, wie schon beim Heimspiel gegen Selb, T-Shirts zu Gunsten des Vereins verkauft. Zum (Mindest-) Preis von 7,80€ kann man ein T-Shirt mit dem Aufdruck „100% Tigers“ am Aktionsstand von Markus Schimek, der in der auslaufenden Saison schon mehrere Aktionen durchgeführt hat, erwerben. Von den 200 vorhandenen T-Shirts wurden beim letzten Heimspiel bereits knapp 90 Stück in Form von Gutscheinen verkauft. Diese können gegen Stuttgart eingetauscht werden.

Wenige Minuten nach Spielende wird es traditionell wieder die original getragenen Heimtrikots zu Versteigern. Alexander Panzer vom Tigersfanshop führt durch die Auktion über der Bayreuther Mannschaftsbank. Wie schon in den Vorjahren werden die noch schweißgebadeten Trikots auch in dieser Saison wieder sehr begehrt bei den Fans sein. Wer nicht genug Bargeld für das Jersey seines Wunschspielers dabei hat kann natürlich auch bargeldlos per EC- oder Kreditkarte beim Team des Tigersfanshop zahlen. Dort gibt es während dem Spiel übrigens letztmalig 30% Nachlass auf alle Fanartikel der Tigers!

4:5 gegen den EC Peiting
Starbulls Rosenheim verlieren knapp gegen den Tabellenführer

​Die Starbulls Rosenheim haben den fünften Sieg in Folge nur um Haaresbreite verpasst: Am Freitagabend verlor das Team von Trainer Manuel Kofler gegen den aktuellen ...

Füchse Duisburg gewinnen Ruhrderby in Essen
Nach 5:3 im Spitzenspiel: Tilburg Trappers kurz vor dem Titelgewinn

​Damit ist die Hauptrundenmeisterschaft der Oberliga Nord nur noch mathematisch gefährdet. Die Tilburg Trappers besiegten in einem echten Spitzenspiel den engsten Ve...

Crocodiles Hamburg beenden Niederlagenserie in Berlin
ECC Preussen Berlin schoss erstes und letztes Tor – unterlag aber trotzdem

​Der gerade wieder aufstrebende ECC Preussen Berlin unterlag am Freitag im Heimspiel den Crocodiles Hamburg mit 4:5 (1:2, 2:3, 1:0). In der Partie vor 245 Zuschauern...

Vorsprung ausgebaut
Memminger Indians siegen klar im Derby beim EV Lindau

​Der ECDC Memmingen ist mit drei wichtigen Punkten vom Derby aus Lindau zurückgekehrt. Am Bodensee gewannen die Indians mit 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) und vergrößerten dami...

Peinliche Derbyklatsche beim Tabellensiebten
Selber Wölfe gehen in Weiden mit 3:9 baden

​In dieser Serie gab es für die Selber Wölfe bei den Blue Devils Weiden sportlich gesehen nicht viel zu erben. Und daran änderte sich nichts. Aber es kam noch schlim...

Auswärtssieg in Halle
Herner EV zeigt gewünschte Reaktion

​Der Herner EV hat am Freitagabend bei den Saale Bulls Halle die erhoffte Reaktion nach dem schwachen Auftritt vom letzten Sonntag gezeigt und die Auswärtspartie in ...

Klare Sache für den Tabellenzweiten
Eisbären Regensburg lassen Alligators bei 8:1-Erfolg keine Chance

​Mit den Höchstadt Alligators war ein gewohnt unangenehmer Gegner in der Donau-Arena zu Gast und tatsächlich konnten die Gäste das Spiel durch ihre konsequente Abweh...