Bayreuth: Jetzt fehlt nur noch ein Punkt

Kampf an mehreren Fronten - Suche nach GeldgebernKampf an mehreren Fronten - Suche nach Geldgebern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Höchstadt kann ja doch noch verlieren! Bereits nach dem ersten Drittel war am Sonntagabend klar, dass sich der ESV Bayreuth nicht noch einmal ein Debakel wie zwei Tage zuvor gegen die Aischtal Alligators leisten wollte. Und das 7:0 (3:0, 4:0, 0:0) in der Gruppe Nord der Oberliga-Abstiegsrunde beseitigte zumindest rechnerisch fast alle Zweifel am Klassenerhalt. Jetzt fehlt den Bayreuthern nur noch ein Punkt.

Anders als am Freitag schienen sich die Hausherren an ihr selbstgestecktes Ziel vom Abstieg erinnert zu haben. Um das zu untermauern, setzten Höchstadts Verantwortliche auf den jungen Nachwuchsmann Beyer zwischen den Pfosten, der über 40 Minuten ordentlich zu tun und sieben Mal hinter sich zu greifen hatte. Erfreulich für Bayreuth, dass ausgerechnet die am Freitag besonders hart gescholtenen Dennis Almagro und Carsten Plate mit drei respektive zwei Treffern für den nie wirklich gefährdeten 7:0-Erfolg sorgten.

Den Ausfall des gesperrten Tim Donelly und des verletzten Tom O´Grady konnten die Bayreuther gut verschmerzen. Die elf Feldspieler der Tigers ließen die Höchstadter wenig zur Entfaltung kommen, wobei das Engagement des HEC im Vergleich zum Freitagspiel um einen Gang vermindert schien. Nichtsdestotrotz wirkten vor allem die Stürmer auf Seiten der Wagnerstädter motiviert, setzten gezielt nach und kamen so zu drei erfolgreichen Rebounds.

Die Fans am Rande der Bande interessierte das Spiel spätestens nach dem 4:0 nur noch wenig. Die 350 Höchstadter Anhänger waren zu diesem Zeitpunkt bereits zu den Bayreuther Fans gepilgert, um ein vorerst letztes gemeinsames Oberligafest zu feiern. ESV-Trainer Stefan Kagerer wünschte denn auch nochmals hochoffiziell den Alligatoren alles Gute in der Bayernliga. Auf dem Weg dahin gilt es aber noch die eine oder andere Niederlage einzufahren. (jn)

Höchstadter EC - ESV Bayreuth 0:7 (0:3, 0:4, 0:0)

Tore: 0:1 (5.) Plate (Sintenis), 0:2 (13.) Almagro (Bovenschen, Barta), 0:3 (20.) Almagro (Plate, Bayer), 0:4 (23.) Plate (Hemmerich), 0:5 (26.) Almagro (Bovenschen), 0:6 (29.) Sintenis (Gundel), 0:7 (37.) Sintenis (Gundel, Stoyan)

Schiedsrichter: Schnabel (Gendorf). - Zuschauer: 400. - Strafminuten: 4/10.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Vergangene Saison erstmals im Seniorenbereich
Alexander Dell wechselt nach Bietigheim

Die Bietigheim Steelers haben den 20-jährigen Stürmer Alexander Dell von Ligakonkurrent Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Jan Hammerbauer neu im Team
Bayreuths erster Neuzugang kommt aus Passau

​Mit Jan Hammerbauer verpflichten die Onesto Tigers Bayreuth einen Angreifer, der das Eishockeyspielen in Tschechien erlernt hat....

Vertrag mit Lubor Pokovic wird aufgelöst
Nächster Angreifer: Brett Schaefer wird ein Memminger Indianer

​Der ECDC Memmingen hat einen weiteren starken Angreifer unter Vertrag genommen. Der Deutsch-Kanadier Brett Schaefer wird ein Indianer und kommt aus Bietigheim an de...

Allrounder geht in seine fünfte Saison
Marius Garten bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Marius Garten die nächste Personalie für die kommende Saison. Der 36-Jährige, der in der Vergangenheit s...

In Memmingen vom Stürmer zum Verteidiger umgeschult
Höchstadt verpflichtet Verteidiger Maxim Mastic

Die Höchstadt Alligators stellen ihren nächsten Neuzugang für die Defensive vor: Verteidiger Maxim Mastic steht in der kommenden Saison für die Alligators auf dem Ei...

Zweiter Kontingentspieler für die Saison 2024/25
Hugo Enock wechselt zum Herner EV

Der Herner EV präsentiert mit Huge Enock den nächsten Neuzugang für die kommende Spielzeit....

Zuletzt drei Jahre Co-Trainer in der ersten slowakischen Liga
Hunor Marton wird neuer Headcoach des SC Riessersee

Der SC Riessersee ist bei der Suche nach einem Headcoach für die Saison 2024/25 fündig geworden. ...

Verletzung stoppte starken Saisonbeginn
Timo Gams stürmt weiterhin für die Saale Bulls Halle

Die Saale Bulls konnten sich mit Stürmer Timo Gams auf eine Vertragsverlängerung einigen. ...