Bayreuth: Jeremy Cheyne fristlos entlassen

Kampf an mehreren Fronten - Suche nach GeldgebernKampf an mehreren Fronten - Suche nach Geldgebern
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Um 21.15 Uhr versetzte am Donnerstagabend ein einziger Satz von Sportlichem Leiter und Co-Trainer Peter Asanger die rund 70 Tigers-Anhänger beim Fanstammtisch des ESV Bayreuth am Donnertag in der SVB-Hallenbad-Gaststätte in einen kurzen Moment des Schocks. „Wir haben heute Jeremy Cheyne fristlos entlassen“, teilte Asanger kurz und bündig mit.


Die Gründe für diesen Schritt bleiben der Öffentlichkeit gegenüber naturgemäß vage. Cheyne habe gegen feste Regeln innerhalb der Mannschaft verstoßen, sich „herumgetrieben“ und insgesamt zu wenig gezeigt. Damit schrumpft der ohnehin dünne Kader noch ein bisschen mehr zusammen. Schon am gestrigen Freitagabend, kündigte Trainer Joe West an, werde er nur mit zwei Mittelstürmern und drei Flügelformationen spielen.


Nun arbeiten Peter Asanger und Peter Diener als Sportliche Leiter daran, die Lücken zu schließen. Dabei wird das Finanzielle eine entscheidende Rolle spielen. Aus dem rund 500.000 Euro umfassenden Etat kann der ESV gerade einmal 300.000 Euro in die Mannschaft stecken. „Andere Vereine haben weit mehr“, rechnete der stellvertretende Vorsitzende Stefan Pletl vor.


Gerade bei der Besetzung der nunmehr freien Ausländerposition will der Verein nichts überstürzen. In dieser Saison kann der ESV insgesamt nur noch zwei Lizenzen an Ausländer vergeben. Da ist wenig Platz für Fehlschläge. Auch die beiden Förderlizenzspieler Steffen Tölzer und Roland Mayr des DEL-Clubs Augsburger Panther werden nach dem derzeitigen Stand der Dinge nicht nach Bayreuth kommen. Die Entscheidung darüber liegt einzig und allein bei Augsburg. „Derzeit sieht es so aus, dass sie nicht kommen“, schätzt Asanger.

Trainer West wehrte sich in der teils hitzigen Debatte um die derzeitige Lage beim Eishockey-Oberligisten gegen Kritik von Presse und Fans an der Leistung der Mannschaft: „Es kann nicht sein, dass wir nach fünf Spielen schon alles schwarz sehen.“ Sechs der sieben Tore, die sein Team gegen Dresden kassiert habe, seinen auf Einzelfehler zurückzuführen. Fünf davon seien Spielern unterlaufen, die zwischen 19 und 21 Jahre alt sind. „Eines dürft ihr uns glauben“, wandte sich auch Asanger an die Kritiker, „wir tun alles, um das Saisonziel Platz 6 zu erreichen. Aber die Jungs können nicht mehr als hart trainieren.“


Mannschaftskapitän Florian Müller, der sich zusammen mit Carsten Plate und Joe Carrabs den Fans stellte, erinnerte noch einmal an die schwierigen Umstände vor Punktspielbeginn. „Ich hatte noch nie eine so schlechte Vorbereitung wie in dieser Saison. Wir müssen jetzt aufholen, was andere Teams schon seit Wochen machen. Gebt uns noch fünf oder zehn Spiele, dann könnt ihr uns kritisieren.“ Gerade die jungen Spieler seien von der Kritik besonders betroffen. „Die schauen sich das an, machen sich einen Kopf, werden nervös und wissen nicht mehr, was sie machen sollen“, erklärte Müller. „Unter diesen Umständen bin ich nicht bereit, mit der Presse zu arbeiten“, ergänzte sein Trainer. Sie verbreite miese Stimmung und trage damit zur derzeitigen Misere bei. Gleichzeitig gestand er ein, dass er selbst besser mit Kritik umgehen müsse.


So wurde der Fanstammtisch am Ende doch noch zu einem Plädoyer für mehr Gemeinsamkeit zwischen Trainer, Fans und Mannschaft. Der Wille, sich selbst aus dem Tal zu befreien, in dem der Verein im Moment steckt, ist vorhanden. Nicht zuletzt deshalb soll der Fanstammtisch künftig eine regelmäßige Veranstaltung werden. (Ingo Schorlemmer)

999 Zuschauer zugelassen
Memminger Indians vor Heimdebüt gegen Bad Tölz

​Am Sonntagabend starten die Memminger Indians endlich auch zu Hause in die Vorbereitung auf die anstehende Oberliga-Spielzeit. Ab 18 Uhr empfangen die Rot-Weißen da...

Nur ein Spiel am Wochenende
Testspiel in Füssen als nächster Härtetest für Lindau Islanders

​Nach den beiden Auftakttestspielen mit einem knappen Overtime-Sieg gegen Landsberg und einer knappen Niederlage in Kempten geht es für die EV Lindau Islanders gegen...

Felix Schwarz wechselt in die Dreiflüssestadt
Passau Black Hawks starten gegen Erding in die Vorbereitung

​Auf dieses Wochenende haben sich alle im Umfeld der Passau Black Hawks gefreut. Zum einen starten die Habichte in der Vorbereitung in den Spielbetrieb und zum ander...

Doppeltest gegen Hannover Indians
Vorbereitungsfinale der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV geht in sein letztes Vorbereitungswochenende, bevor am 26. September mit dem Westfalenderby bei den Hammer Eisbären der Startschuss für die Oberlig...

Rockets: Finale Testspiele vor dem Saisonstart
EGDL trifft auf Den Haag und Höchstadt

​Zwei Mal wird die EG Diez-Limburg noch testen, dann starten die Rockets in die neue Saison in der Oberliga Nord. Der letzte Test vor heimischen Fans findet am Freit...

Testspielhighlight für die Ice Dragons
DEL2-Club Kassel Huskies zu Gast beim Herforder EV

​Duell mit den Huskies – auf die ostwestfälischen Eishockeyfans wartet am Sonntag um 18 Uhr ein ganz besonderer Vorbereitungskracher. In der Eishalle „Im Kleinen Fel...

Auftakt in die Testspielphase mit einem Klassiker
SC Riessersee empfängt zum Start die Tölzer Löwen

​Am Freitag um 20 Uhr ist es wieder soweit. Der SC Riessersee empfängt die Tölzer Löwen und das auch endlich wieder vor Zuschauern. Das letzte Spiel, das vor gefüllt...

Neuzugang in der Verteidigung
Höchstadt Alligators starten in die Vorbereitung

​Endlich zurück aufs Eis! Spätestens seitdem die Rückkehr der Zuschauer verkündet wurde, ist die Vorfreude auf die Oberligasaison 2021/22 riesig. Für die Höchstadt A...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 24.09.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Sonntag 26.09.2021
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Herner EV Herne
Krefelder EV Krefeld
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Saale Bulls Halle Halle
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Herforder EV Herford
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hannover Indians Indians
Freitag 01.10.2021
Herner EV Herne
- : -
Hannover Indians Indians
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herforder EV Herford
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Saale Bulls Halle Halle
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Krefelder EV Krefeld
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Rostock Piranhas Rostock