Bayreuth: Hugo Giguère fällt voraussichtlich mehrere Monate aus

Kampf an mehreren Fronten - Suche nach GeldgebernKampf an mehreren Fronten - Suche nach Geldgebern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Pechvogel der noch jungen Saison ist zweifelsfrei der kanadische Neuzugang Hugo Giguère. Der 25-jährige Stürmer verletzte sich in drei seiner vier Partien für die Tigers.

Nachdem er schon einen Schlag auf den Daumen und einen Puck auf den Knöchel bekommen hat und sich dabei leichte Blessuren zuzog, traf es Giguère im Pokal-Heimspiel besonders schwer: In der achten Spielminute wurde er an die Bande gecheckt und verletzte sich dabei unglücklich. Er wurde sofort zur Erstversorgung ins Klinikum Bayreuth gebracht. Dort wurde bereits eine Schulterverletzung diagnostiziert.

Bei einer weitergehenden Untersuchung beim Teamarzt der Tigers, Professor Dr. Wagner, wurde dann die Schwere der Verletzung offensichtlich: Schultereckgelenksprengung. Eine Operation wurde Giguère nahegelegt, diese würde den Heilungsverlauf deutlich verbessern, aber auch vier Wochen mehr beanspruchen. Aber auch ohne Operation wird es mindestens acht bis zehn Wochen dauern bis die Schulter wieder vollkommen genesen ist.

Daran schließt sich dann noch die Reha-Phase an. Bis Hugo Giguère also wieder vollkommen fit und einsatzfähig ist werden mehrere Monate ins Land gehen. Im schlimmsten Fall wird die Zwangspause ein Jahr betragen.


Die Vorstandschaft des ESV Bayreuth wird Giguère auf Grund der Verletzung aber nicht "vor die Tür" setzen. Der sportliche Leiter, Peter Diener, versichert dass man alles versucht um Hugo Giguère den weiteren Aufenthalt in Bayreuth so gut wie möglich zu gestalten und ihm hilft wo es nötig ist. Über die sportliche Zukunft wird sich Giguère nun zusammen mit seinem Spielervermittler Gedanken machen und dann der Vorstandschaft mitteilen ob er in Bayreuth bleiben möchte oder in seine Heimat zurückkehrt.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
4:2 gegen Weiden vor ausverkauftem Haus
Hannover Scorpions gleichen Finalserie aus

​Dramatik pur im Play-off-Finale der Oberliga. Die beiden Staffelmeister lieferten sich bis jetzt die erwartete Schlacht. Nun haben die Hannover Scorpions die Serie ...

Trotz Abstieg aus der DEL2
Alexander Dück bleibt Trainer der Bietigheim Steelers

​Alexander Dück bleibt nach dem Abstieg aus der DEL2 auch in der Oberliga der Cheftrainer der Bietigheim Steelers....

Wechsel aus Rosenheim
Ex-DEL-Spieler Steffen Tölzer kommt zu den Lindau Islanders

​Steffen Tölzer läuft für die EV Lindau Islanders auf: Was für viele Eishockey-Begeisterte wie ein Traum klingt, wird nun Wirklichkeit. Der langjährige Augsburger Ka...

Kantersieg vor ausverkauftem Haus
8:2! Hannover Scorpions schlagen in höchster Not zurück

​Das war eigentlich ein Meisterstück. Allerdings hatten das alle, die 2.560 Fans im ausverkauftem Weidener Stadion und die vielen Fans vor den Fernsehbildschirmen, a...

Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...