Bayreuth: Deutlicher Sieg bei alten Bekannten

Kampf an mehreren Fronten - Suche nach GeldgebernKampf an mehreren Fronten - Suche nach Geldgebern
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Man sieht sich immer zehnmal im Leben. Zumindest wenn man beim ESV Bayreuth und dem Höchstadter EC ist. Den mittlerweile siebten Vergleich dieser Saison entschieden die Tigers am Freitagabend mit 5:2 für sich.

Schon am kommenden Sonntag treffen beide Mannschaften erneut aufeinander – die achte Begegnung, dann in der Qualifikation zum Deutschen Eishockey Pokal. Zwei weitere Partien stehen dann in der Abstiegsrunde der Oberliga Nordost bevor.


Es dürfte keine Mannschaft der Liga geben, die der ESV mittlerweile besser einschätzen kann als die Alligatoren. Zu sehr haben sich beide Vereine aneinander gewöhnt. Dass auch die Leistungsstärke beider Teams nicht allzu weit auseinander liegt, zeigen die knappen Ergebnisse der meisten der bisherigen Aufeinandertreffen.

Diesmal spricht das Ergebnis eine deutlichere Sprache, doch könnte sie missverstanden werden. Von einer Überlegenheit des ESV kann lediglich in der ersten Hälfte der Partie gesprochen werden. Spätestens nach der 5:0-Führung aber wendete sich das Blatt und Höchstadt war am Drücker. So kamen die Gäste von der Aisch zu zwei Treffern – und ließen dabei eine ganze Reihe weiterer guter Möglichkeiten aus. „Wir haben ein Problem, Tore zu schießen“, analysierte Höchstadts Trainer Jan Cizek das Geschehen auf dem Eis.

Damit zeigt sich, was letztendlich den Unterschied zwischen beiden Mannschaften ausgemacht hat: die Torhüterfrage. Während Bayreuths Goalie Dennis Endras alles wegfischte, was wegzufischen war, leistete sich sein Gegenüber Andreas Herzog, der den Vorzug vor Emanuel Fredriksson erhalten hatte, einige Unsicherheiten. Cizek stellte sich dennoch vor seinen jungen Keeper: „Die Verteidiger haben ihn aber auch im Stich gelassen.“ Herzog werde weiter seine Chance bekommen, sich zu beweisen. Nach dem fünften Gegentreffer jedoch, wurde Herzog durch Fredriksson ersetzt.


Dann kam Bayreuth zu keinen weiteren Toren mehr, auch weil der Drang nach vorne spürbar nachgelassen hatte. „Wir müssen lernen, das wir 60 Minuten spielen und nicht den Schlendrian einkehren lassen“, sagte ESV-Coach Stefan Kagerer angesichts der guten ersten beiden und des schlechten dritten Drittels. Angesichts der deutlichen 5:0-Führung, bei dem es zum Teil sehr klug heraus gespielte Überzahltore zu sehen gab, hatten es die Tigers deutlich ruhiger angehen lassen. „Von unserer Seite war das ein Spazierenfahren“, meckerte Kagerer. Allerdings trug auch die Vielzahl an Strafzeiten auf beiden Seiten dazu bei, dass nur wenig Spielfluss aufkommen konnte.

Mit dem Sieg hat der ESV nunmehr ein beruhigendes Punkte-Polster zum Tabellenschlusslicht Höchstadt aufgebaut. Nun kann man sich verstärkt auf die Pokal-Qualifikation konzentrieren. In dem Vier-Spiele-Vergleich führt Bayreuth derzeit mit 2:1. Mit einem Sieg am kommenden Sonntag wäre der ESV einer Qualifikation sehr nahe. (Ingo Schorlemmer)


ESV Bayreuth – Höchstadter EC 5:2 (2:0; 3:0; 0:2)


Tore: 1:0 (2.) Almagro (O’Grady; Überzahltor); 2:0 (4.) O’Grady (Donelly, Carrabs; Überzahltor); 3:0 (30.) O’Grady (Carrabs, Donelly; 4 gegen 4); 4:0 (35.) Stoyan (Plate, Hemmerich); 5:0 (37.) Schmidt (Gundel, Basse); 5:1 (42.) Kurtz (Schmidhuber, Paaki; 5-3-Überzahltor); 5:2 (52.) Ekrt (Kurtz, Paaki; Überzahltor)


Schiedsrichter: Seckler (Geretsried). – Strafminuten: 24 plus 5 plus Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Hemmerich / 22 plus 10 Minuten Disziplinarstrafe gegen Popek. – Zuschauer: 786

Auf ein Wiedersehen
DSC trifft zum zweiten Mal auf die Selber Wölfe

​Schon am Dienstag, 1. Dezember, um 19.30 Uhr geht es für den Deggendorfer SC weiter in der Oberliga Süd. Nur zwei Tage nach dem Heimspiel gegen die Memmingen Indian...

6:2-Erfolg gegen den Krefelder EV
EXA Icefighters Leipzig beenden englische Woche erfolgreich mit drei Siegen

​Am Ende könnte man von einem deutlichen Erfolg sprechen. Die EXA Icefighters Leipzig gewannen gegen die den Krefelder EV mit 6:2 und sicherten sich somit den sechst...

Trotz Niederlage
Couragierter Auftritt der EG Diez-Limburg beim HEV

​Die EG Diez-Limburg hat sich auch beim zweiten Gastspiel beim Oberliga-Topteam Herner EV teuer verkauft, auch wenn es dieses Mal nicht zu einem Auswärtssieg reichte...

Starker Auftritt in Deggendorf
Memminger Indians gewinnen deutlich

​Eine starke Leistung zeigte der ECDC beim Auswärtsspiel in Deggendorf. Mit einem 6:1 (1:0, 4:1, 1:0) sicherten sich die Indianer drei wichtige Punkte in Niederbayer...

Leipzig erster Verfolger, Tilburg auf Platz fünf zurückgefallen
Keine Veränderung an der Spitze der Oberliga Nord

​Wer in der Tabelle vorne steht, hat scheinbar auch die Gunst von Glücksgöttin Fortuna. Sie schüttete jedenfalls ihr Horn am Sonntagnachmittag über den Hannover Indi...

4:5 gegen Tabellenführer Regensburg
Trotz Niederlage: Starke Leistung des EV Füssen

​Alles gegeben, am Ende aber gegen eine sichtliche Übermacht verloren. Der EV Füssen unterliegt trotz einer starken Leistung dem ungeschlagenen Tabellenführer Regens...

Overtime-Erfolg beim ECP
Selber Wölfe auch in Peiting siegreich

​Die Selber Wölfe mussten die Reise nach Oberbayern antreten, um gegen den frisch aus der Quarantäne gekommenen EC Peiting anzutreten. Die Gäste setzten sich dabei m...

5:7-Niederlage gegen die Blue Devils Weiden
Torfestival beim HC Landsberg nach zweiwöchiger Quarantäne

​Nach 14-tägiger Quarantäne wegen mehrerer Coronafälle im Team traten die HC Landsberg Riverkings am Sonntagabend zum Auswärtsspiel bei den Blue Devils Weiden an. Ni...

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 01.12.2020
Krefelder EV Krefeld
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Freitag 04.12.2020
Krefelder EV Krefeld
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hannover Indians Indians
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Herner EV Herne
Herforder EV Herford
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Sonntag 06.12.2020
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Hannover Indians Indians
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Krefelder EV Krefeld
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Herforder EV Herford

Oberliga Süd Hauptrunde

Dienstag 01.12.2020
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
EC Peiting Peiting
- : -
EV Füssen Füssen
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Selber Wölfe Selb
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
SC Riessersee Riessersee
Freitag 04.12.2020
EC Peiting Peiting
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Selber Wölfe Selb
- : -
EV Lindau Lindau
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Füssen Füssen
SC Riessersee Riessersee
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg