Bayreuth: Dauerkartenstart am Samstag

Kampf an mehreren Fronten - Suche nach GeldgebernKampf an mehreren Fronten - Suche nach Geldgebern
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nachdem die ESBG den Rahmenterminplan sowie die Rahmenspiele für die neue Oberliga-Saison bekannt gegebenen hat, wurden nun die Eintritts- und Dauerkartenpreise kalkuliert.

Berücksichtigt werden mussten aktuelle Bauarbeiten im Eisstadion: Derzeit wird im Tigerkäfig am Kühlsystem der Eisfläche gearbeitet. Da sich der Umfang der Arbeiten noch erhöhen kann wurde den ausführenden Firmen eine - auch benötigte - Frist bis Ende August gesetzt. Erst danach kann damit begonnen werden das Eis zu bereiten. Durch den ebenfalls um eine Woche vorgezogenen Beginn der Oberliga-Vorrunde fallen weitere Termine für Vorbereitungsspiele im Eisstadion weg. Die Zusage der Stadt lautet momentan: Eis ab 10. September. Ein vorgezogenes Ende der Bauarbeiten könnte somit unter Umständen auch bedeuten, dass die Tigers vorher Ihr Revier beziehen können.

Um nicht eine neue Lücke in den sowieso knapp gehaltenen Etat zu reißen musste der Schritt einer leichten Preiserhöhung gemacht werden. Gleichzeitig wurde aber der Wunsch vieler Vereinsmitglieder erhört: Mitglieder des Eissportverein Bayreuth sparen künftig anstatt einem Euro pro Spiel zwei Euro! Dadurch erhoffen wir uns, ehemalige Mitglieder zurückzugewinnen und neue Vereinsmitglieder hinzugewinnen zu können! Mehr dazu in drei Beispielen:

Bisher kostete ein Stehplatz für Erwachsene 9 Euro, künftig 9,50 Euro. Auf der Grundlage von 25 Spielen auf der Dauerkarte würde der einzelne Eintritt ohne Bonus 237,50 Euro betragen. Mit 10% Frühbucher-Rabatt bis 06.August 2004 kostet die Stehplatz-Dauerkarte dann nur noch 213,75 Euro. Vereinsmitglieder sparen noch mehr: 168,75 Euro müssen dann gezahlt werden, ein Ersparnis von 45 Euro! Für Nichtmitglieder wird somit der Besuch aller 25 Punktspiele um nur 12,50 Euro erhöht.

Ein 16-jähriger Jugendlicher zahlt künftig anstatt bisher 6 Euro nun 6,50 Euro. Die Dauerkarte kommt in der ersten Preisphase auf 146,25 Euro für Nichtmitglieder. Mitglieder zahlen sogar nur 101,25 Euro für alle 25 Punktspiele und sparen damit 45 Euro! Dafür müsste der 16-jährige zuvor Vereinsmitglied werden, und einen Beitrag von nur 50 Euro zahlen.

Eine Familiendauerkarte rentiert sich ebenfalls. Eine Familie mit zwei Erwachsenen und einem 10-jährigen Kind zahlt als Nichtmitglied für Sitzplätze in der ersten Phase 680,63 Euro (2 x 303,75 Euro sowie der Halbe Preis für das Kind, 73,13 Euro). Über eine Familienmitgliedschaft (115 Euro / Jahr) würden die Karten nur 566,13 Euro kosten und somit eine Ersparnis von 114,50 Euro bedeuten!

Ein Wort noch zu den Sitzplätzen: Die Unterscheidung in zwei Kategorien. Somit besteht ab sofort freie Platzwahl auf allen nicht reservierten Plätzen und Tribünen.

Für Dauerkarteninhaber wird ein separater Eingang geöffnet, damit längere Wartezeiten am Eingang vermieden werden. Ebenfalls werden die Kontrollen an den Tribünen-Aufgängen verstärkt. Inhaber von Sitzplatz-Dauerkarten werden bereits jetzt gebeten, künftig die Dauerkarte am Aufgang vorzuzeigen damit der Ordnungsdienst diese nicht immer fordern muss.

Da die Fans als Hauptsponsor des Vereins nicht das Gefühl haben sollen, dass der Verein die Preise erhöht ohne etwas zu bieten, werden zusätzlich zu den besseren Konditionen für Vereinsmitglieder unter den ersten 100 Dauerkartenkäufern noch 20 Fantrikots - je zehn mal Heim- und Auswärts - verlost. Diese Verlosung wird beim Saisoneröffnungsfest Anfang September geschehen. Alle Preise werden weiterhin auch auf unserer Homepage veröffentlicht! Am Samstag werden beim um 17 Uhr beginnenden Fanstammtisch die ersten Dauerkarten zum Verkauf bereit liegen. Auch Vereinsmitgliedschaften können dort abgeschlossen werden, um den günstigen Mitgliedspreis zu bekommen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...