Bärenstarke Bären warten auf hochfliegende Pinguine

Höchstadt  "Alligators" ohne Chance in BremerhavenHöchstadt "Alligators" ohne Chance in Bremerhaven
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Neue Seite 1

„Öfter mal was Neues“ –

ist nicht nur ein in deutschen Landen bestens bekannter Werbespruch, sondern

auch Wunsch vieler Eishockeyfans. Am kommenden Freitag geht dieser nun in Erfüllung,

denn zum ersten Mal in dieser Spielzeit trifft der REV Bremerhaven auf einen

Gegner, mit dem er sich in dieser Saison noch nicht messen durfte. In die Höhle

der Bären müssen die Draisaitl Buben reisen und können sich schon vor Antritt

der Reise sicher sein, sich dort auf einen heißen Tanz einstellen zu müssen.

Das Team von Trainer Fred Carroll gilt als besonders heimstark und nach dem

Erreichen der Meisterrunde gilt das Neuwieder Icehouse wieder als guter

Anlaufpunkt für die Fans am Mittelrhein, wenn es gilt guten und spannenden

Sport zu sehen.

Gronau

die Nummer Eins


Ein Blick auf den Kader

beweist schnell, dass die jüngsten Erfolge der Deichstädter durchaus nicht dem

Zufall entspringen. Besonders in der Defensive machen die Carroll Schützlinge

einen sehr starken Eindruck. Im Tor können die Bären mit Marc Gronau auf einen

sehr erfahrenen Routinier zurückgreifen. Obwohl Gronau in den vergangenen

Jahren stets als Nummer EINS gesetzt war, können die Verantwortlichen auch auf

das Leistungsvermögen eines Dennis Hipke bauen.

Ladislav

Strompf Heimkehrer aus der „Pokovic Epoche"

Bauen kann man aber auch auf die Verteidigung. Hier machen die

„Deichstädter“ ihrem Namen alle Ehre und sind stets bemüht, die

Angriffswellen gegnerischer Mannschaften schon in der neutralen Zone

„einzudeichen“. Sami Leinonen, Ladislav Strompf oder Georg Havlik sind nur

drei Spieler, die hier stellvertretend für den anerkannt starken

Defensivbereich Erwähnung finden sollen.

Jaroslav

Mayer – „Gunner“ der Bären


Auch in der Offensive können die „Bären“ überzeugen wenn sie,

wie zurzeit, nicht gerade vom Verletzungspech verfolgt sind. Mit Todd Johnson

und Dave Stevens mussten die Westdeutschen in den letzten Wochen auf wichtige

Leistungsträger verzichten, die aber aller Voraussicht nach gegen den REV

Bremerhaven wieder mit an Bord sein werden. Eine weitere Trumpfkarte im Team des

SCM ist zweifelsohne Jaroslav Majer. Obwohl er in den letzten Spielen nicht traf

und viele bereits unkten, er hätte sein Pulver bereits verschossen, Majer zählt

zu den gefährlichsten Stürmern der Liga. Überzeugen konnten bisher auch

Waldemar Gomov und Moritz Schmidt, der zu Saisonbeginn von den Schweinfurter „Mighty

Dogs“ in die Deichstadt gewechselt war.

Bisheriger

Saisonverlauf übertrifft die Erwartungen


Lässt man den bisherigen Verlauf der Saison Revue passieren, dann

muss man Fred Carroll und seinem Team ein Sonderlob übermitteln. Natürlich ist

der Kader der Bären in der Breite nicht so besetzt, dass man ohne nennenswerten

Substanzverlust den Ausfall von mehreren Leistungsträgern verkraften kann, aber

gegen den Tabellendritten aus der Seestadt wollen die Mittelrheiner mit der

zurzeit besten Mannschaft auflaufen und, wie man aus Neuwied hört, am Ende als

Sieger das Eis verlassen.

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

2014 EBEL-Meister mit dem HC Bozen
Torhüter Jaroslav Hübl verstärkt die Blue Devils Weiden

​Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. ...

22-Järhiger kam kurz vor Weihnachten
Torhüter David Heckenberger bleibt bei den EV Lindau Islanders

​Nach der Verlängerung von Verteidiger Patrick Raaf-Effertz können die EV Lindau Islanders die nächste Fortsetzung eines Kontraktes bekanntgeben. Goalie David Hecken...

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Maximilian Huber verlässt den Oberligisten
Passau Black Hawks verlängern mit Elias Rott

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Angreifer Elias Rott um ein weiteres Jahr verlängert. ...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

2:0-Sieg im fünften Spiel gegen Rosenheim
Selber Wölfe ziehen ins Süd-Finale ein

​Eine Play-off-Halbfinalserie, die Werbung für das Eishockey war und keinen Verlierer verdient hatte, entschieden die Selber Wölfe gegen die Starbulls Rosenheim im f...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb