Bärenstarke Bären warten auf hochfliegende Pinguine

Höchstadt  "Alligators" ohne Chance in BremerhavenHöchstadt "Alligators" ohne Chance in Bremerhaven
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Neue Seite 1

„Öfter mal was Neues“ –

ist nicht nur ein in deutschen Landen bestens bekannter Werbespruch, sondern

auch Wunsch vieler Eishockeyfans. Am kommenden Freitag geht dieser nun in Erfüllung,

denn zum ersten Mal in dieser Spielzeit trifft der REV Bremerhaven auf einen

Gegner, mit dem er sich in dieser Saison noch nicht messen durfte. In die Höhle

der Bären müssen die Draisaitl Buben reisen und können sich schon vor Antritt

der Reise sicher sein, sich dort auf einen heißen Tanz einstellen zu müssen.

Das Team von Trainer Fred Carroll gilt als besonders heimstark und nach dem

Erreichen der Meisterrunde gilt das Neuwieder Icehouse wieder als guter

Anlaufpunkt für die Fans am Mittelrhein, wenn es gilt guten und spannenden

Sport zu sehen.

Gronau

die Nummer Eins


Ein Blick auf den Kader

beweist schnell, dass die jüngsten Erfolge der Deichstädter durchaus nicht dem

Zufall entspringen. Besonders in der Defensive machen die Carroll Schützlinge

einen sehr starken Eindruck. Im Tor können die Bären mit Marc Gronau auf einen

sehr erfahrenen Routinier zurückgreifen. Obwohl Gronau in den vergangenen

Jahren stets als Nummer EINS gesetzt war, können die Verantwortlichen auch auf

das Leistungsvermögen eines Dennis Hipke bauen.

Ladislav

Strompf Heimkehrer aus der „Pokovic Epoche"

Bauen kann man aber auch auf die Verteidigung. Hier machen die

„Deichstädter“ ihrem Namen alle Ehre und sind stets bemüht, die

Angriffswellen gegnerischer Mannschaften schon in der neutralen Zone

„einzudeichen“. Sami Leinonen, Ladislav Strompf oder Georg Havlik sind nur

drei Spieler, die hier stellvertretend für den anerkannt starken

Defensivbereich Erwähnung finden sollen.

Jaroslav

Mayer – „Gunner“ der Bären


Auch in der Offensive können die „Bären“ überzeugen wenn sie,

wie zurzeit, nicht gerade vom Verletzungspech verfolgt sind. Mit Todd Johnson

und Dave Stevens mussten die Westdeutschen in den letzten Wochen auf wichtige

Leistungsträger verzichten, die aber aller Voraussicht nach gegen den REV

Bremerhaven wieder mit an Bord sein werden. Eine weitere Trumpfkarte im Team des

SCM ist zweifelsohne Jaroslav Majer. Obwohl er in den letzten Spielen nicht traf

und viele bereits unkten, er hätte sein Pulver bereits verschossen, Majer zählt

zu den gefährlichsten Stürmern der Liga. Überzeugen konnten bisher auch

Waldemar Gomov und Moritz Schmidt, der zu Saisonbeginn von den Schweinfurter „Mighty

Dogs“ in die Deichstadt gewechselt war.

Bisheriger

Saisonverlauf übertrifft die Erwartungen


Lässt man den bisherigen Verlauf der Saison Revue passieren, dann

muss man Fred Carroll und seinem Team ein Sonderlob übermitteln. Natürlich ist

der Kader der Bären in der Breite nicht so besetzt, dass man ohne nennenswerten

Substanzverlust den Ausfall von mehreren Leistungsträgern verkraften kann, aber

gegen den Tabellendritten aus der Seestadt wollen die Mittelrheiner mit der

zurzeit besten Mannschaft auflaufen und, wie man aus Neuwied hört, am Ende als

Sieger das Eis verlassen.

Neuzugang für die Defensive
Kristaps Millers spielt nun für den Höchstadter EC

​Mit Verteidiger Jake Fardoe hatten die Verantwortlichen des HEC bereits frühzeitig eine der beiden Kontingentstellen besetzt. Nach den Abgängen von Domantas Cypas u...

Play-offs und Relegation beginnen am 11. März 2022
Spielpläne der Oberligen Nord und Süd stehen fest

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat die Spielpläne für die Oberliga Nord und Oberliga Süd der Saison 2021/22 veröffentlicht. An der Oberliga Nord nehmen insgesamt 14 Te...

Alter Beiname wieder da
Herner EV: Die Miners sind zurück

​Die Miners sind zurück: Der Herner EV wird die langjährige Verbundenheit zum Bergbau und seinen Werten ab sofort wieder fest in seinem Namen verankern und offiziell...

Alligators besetzen zweite Goalieposition
Höchstadter EC verlängert mit Filip Rieger

​Mit Benni Dirksen steht die Nummer 1 im Tor der Alligators bereits fest, Rückhalt beim Höchstadter EC bietet auch in der kommenden Saison Filip Rieger. Der 19-jähri...

Spielerförderung
HC Landsberg kooperiert mit dem ERC Ingolstadt

​Was in der letzten Saison mit Stürmertalent Marvin Feigl so erfolgreich begonnen hat, wird in zur aktuellen Saison nochmals erweitert und ausgebaut: Der HC Landsber...

Risto Kurkinen unterstützt zukünftig Sven Gerike
Icefighters Leipzig holen finnischen Co-Trainer

​Diesen Mann hätten die EXA Icefighters Leipzig sicher auch gerne mal als Spieler vorgestellt. Sein Heimatverein JYP Jyväskylä, in der höchsten Liga Finnlands, vergi...

Wucher-Zwillinge werden Bestandteil der Oberligamannschaft
Eigengewächse laufen für die EV Lindau Islanders auf

​Die EV Lindau Islanders präsentieren mit ihren Eigengewächsen Corvin und Robin Wucher zwei „waschechte“ Lindauer Personalien für die kommende Spielzeit. ...

Schon in der Bezirksliga dabei
Marc Besl bleibt dem EV Füssen treu

​Gebürtiger Füssener, Eigengewächs, bislang nur für den EV Füssen an der Scheibe, seit der Bezirksliga in der ersten Mannschaft aktiv und dabei eine stetige Entwickl...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!