Bären gewinnen gegen die Revier Löwen

Bären basteln am personellen FeinschliffBären basteln am personellen Feinschliff
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Revier Löwen Oberhausen sind wohl der Lieblingsgegner der Neuwieder Bären. Gestern Abend bezwangen die Deichstädter die Löwen mit 2:6 (0:2/0:3/2:1).

Vor dem Spiel lösten die Gastgeber erst einmal den Vertrag mit ihrem Stürmer Sergej Hatkevitch auf. Auch auf der Torhüterposition gab es eine Veränderung. Back-up Kramer hütete das Tor, da der etatmäßig erste Goalie aufgrund seiner dritten Disziplinarstrafe gesperrt war.



Die Bären des SC Mittelrhein-Neuwied dominierten die Partie und konnten nahezu schalten und walten wie sie wollten. Nachdem Gomov das 0:1 erzielt hatte, erhöhte Tyson Mulock wenig später auf 0:2. Der schnelle Kanadier fing einen Querpass der Löwen ab und konnte per Alleingang Goalie Kramer gekonnt überwinden.

Auch im Mittelabschnitt bot sich den Fans das gleiche Bild. Die Bären machten das Spiel. Dem zu Folge schossen sich die Deichstädter einen komfortablen 0:5 Vorsprung heraus.



Doch irgendwie passt man sich immer ein Drittel dem Gegner an. Anstatt an die ersten 40 Minuten anzuknüpfen, tat man im Schlussabschnitt nur noch das Nötigste. Die Gastgeber erzielten dabei zwei Tore. Besonders das 2:5 hätte man vermeiden können. Alexander Baum zog an der Mittellinie stehend einfach ab und überraschte Marc Gronau, der in den ersten 40 Minuten kaum Arbeit hatte.

Ralf Stärk erzielte mit dem 2:6 nicht nur den Endstand der Partie, sondern erzielte gleichzeitig das 100. Saisontor der Bären.

Mit einer soliden Leistung gab Oleg Tokarev sein Debüt im Bärentrikot.


Torfolge:

0:1 (7.) Gomov (Leinonen, Kujala) ; 0:2 (16.) Mulock, 0:3 (23.) Gomov (Majer, Kulaja); 0:4 (29.) Majer (Kujala, Gomov); 0:5 (35.)Stärk (Mulock, Hergt); 1:5 (48.) Furda; 2:5 (51.) Baum; 2:6 (60.) Stärk (Kalinowski)


Drei deutsche Teams in den Playoffs! 🏒 die CHL-Achtelfinals: LIVE & EXKLUSIV auf Sportdeutschland.TV! 📺
👉 zum Streaming-Pass
Rückkehr aus der Wedemark
Icefighters Leipzig holen Brad Snetsinger zurück nach Leipzig

​Der Oberligist KSW Icefighters Leipzig verstärkt sich mit dem Deutsch-Kanadier Brad Snetsinger, der von den Hannover Scorpions an die Pleiße wechselt. Der 36-jährig...

Leipzig besiegen Scorpions – Indians zweistellig
Moskitos Essen wieder auf dem Sonnenplatz

​In der Oberliga Nord wird Abwechslung großgeschrieben. Da hatten die Hannover Scorpions endlich Platz eins erreicht und lassen sich dann von Leipzig einwickeln. Pro...

Die ersten vier Teams sind siegreich
Torspektakel in Stuttgart – Heilbronn überholt Riessersee

​Diesmal ließen die ersten Vier der Oberliga Süd nichts anbrennen. Alle gewannen, so dass sich oben in der Tabelle nichts tat....

Neuzugang aus Graz
Tryout für Chris Dodero bei den Starbulls Rosenheim

​Mit Blick auf das bevorstehende und intensive Programm rund um den Jahreswechsel sind die Starbulls Rosenheim nochmal auf dem Spielermarkt tätig geworden und haben ...

Essen gewinnt Spitzenpartie – Leipzig überrascht in Erfurt
Hannover Scorpions und Moskitos Essen im Gleichschritt vorn

​Viele Überraschungen gab es in der Oberliga Nord am 18. Spieltag nicht. Die größte war sicherlich der Erfolg der Leipziger in Erfurt. An der Spitze mussten sich die...

Stuttgart holt Punkt in Garmisch
Deggendorfer SC schwächelt in Höchstadt

​Jubel in Weiden, obwohl der Tabellenführer der Oberliga Süd spielfrei war. Warum? Der erste Verfolger Deggendorf leistete sich eine deutliche Niederlage in Höchstad...

Tilburg überholt Erfurt – breites Mittelfeld
Hannover Scorpions und Moskitos Essen erhöhen Vorsprung

​Die beiden Topteams der Oberliga Nord, die Hannover Scorpions und die Moskitos Essen, blieben am Sonntag siegreich und konnten ihren Vorsprung erhöhen, da Verfolger...

Passau gewinnt Kellerduell
Torspektakel in Peiting

​Am Sonntag lockte die Oberliga Süd mit attraktivem und hochspannendem Eishockey. 47 Tore in sechs Spielen bedeuten wohl das Gegenteil von defensivem Spiel und dann ...