Bären gewinnen erstmals im Penaltyschießen

Bären basteln am personellen FeinschliffBären basteln am personellen Feinschliff
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen Punkt verloren, zwei gewonnen oder nur einen? Der Neuwieder 3:2 (0:1, 1:0, 1:1)-Erfolg nach Penaltyschießen über den EHC München ist für die Bären sicherlich als Erfolg zu bewerten, obwohl die Mannschaft von Trainer Fred Carroll wie schon im ersten Aufeinandertreffen in Neuwied kurz vor Schluss nicht Ausgleich durch ein Gegentor bei eigener Überzahl kassierte. Immerhin gewannen die Bären im Gegensatz zum damaligen Aufeinandertreffen das Penaltyschießen - erstmals in dieser Saison, erstmals seit knapp zwei Jahren vor heimischer Kulisse. Obwohl der Tabellenzweite erstmals gegen den SC Mittelrhein-Neuwied in dieser Saison unterlag, wirkten die Münchner vor allem in der Abwehr stabiler als in den bisherigen Aufeinandertreffen. Geschickt arbeiteten die Gäste vor dem eigenen Tor, den Rest sicherte Torhüter Jochem Vollmer ab. Allerdings ließ sich Vollmer im Penaltyschießen gleich drei Mal auf die gleiche Art und Weise bezwingen, als die Neuwieder Akteure die Scheibe über Vollmers linke Schulter schlenzten. Beide Mannschaften hatten während der regulären Spielzeit genügend Möglichkeiten, das Spiel zu entscheiden. Während sich beide Übungsleiter über das Unentschieden nach 65 Minuten einig waren, wehrte sich Gäste-Trainer Michael Eibl heftig gegen eine sportlich unfaire Darstellung im Internet, auf die er etwas unpräzise angesprochen wurde. Auf der offiziellen Münchner Homepage wurde allerdings in der Wochenendvorschau folgendes über Neuwied geschrieben: "Am Sonntag geht es dann auf einen langen Road Trip. Denn die Jungs aus der bayerischen Landeshauptstadt müssen bei den "Bären" des SC Mittelrhein-Neuwied antreten. Beim letzten Spiel in Neuwied verließen die Gäste aus Bayern erfolgreich durch ein 3:4 n.P. das rheinland-pfälzische Eis. Dies war der ersten Sieg in dieser Saison nach Penalty Schießen. Auch diesmal sollten die Münchner mit einer starken Mannschaftsleistung versuchen, den "Deichstädtern" vom Rhein mindestens zwei wichtige Punkte abzujagen. Einerseits um den Anschluss an die Spitze der Oberliga Südwest zu halten, andererseits um die Rheinländer von den Qualifikationsplätzen zur Oberliga Meisterrunde fern zu halten, damit in dieser ein weiterer bayerischer Verein einziehen kann und somit die Spiele attraktiver werden. Dies sollte man also im Hinterkopf behalten" (Quelle: http://www.ehc-muenchen.com/aktuelles/aktuelles.php?pageNum_aktuelles=1&kategorie=News&totalRows_aktuelles=84). Für den Neuwieder Anhang, der am Dienstag mit einem Sonderzug nach München reist, bedeuten diese eigenwillig formulierten Zeilen sicherlich einen Schlag ins Gesicht. (lim)


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Verteidiger-Talent kommt von Aufsteiger Weiden
Memmingen verpflichtet Alessandro Schmidbauer

Der nächste Neuzugang für die Indians ist unter Dach und Fach. Der ECDC Memmingen verpflichtet mit Alessandro Schmidbauer einen jungen und talentierten Defensivakteu...

Junger Angreifer für die Tigers
Edmund Junemann wechselt nach Bayreuth

​Mit Edmund Junemann findet ein talentierte Stürmer den Weg nach Oberfranken und möchte seine Entwicklung in Bayreuth bei den Onesto Tigers fortsetzen....

Eppu Karuvaara neu im Team
Ein Finne für die Saale Bulls Halle

​Der Oberligist Saale Bulls Halle hat einen finnischen Spieler unter Vertrag genommen. Neu im Team ist Eppu Karuvaara....

Höchstadter EC verlängert mit 26-Jährigen
Patrik Rypar bleibt ein Alligator

​Zuletzt begrüßten die Höchstadt Alligators zwei Neuzugänge, nun freuen sich die Verantwortlichen wieder eine Vertragsverlängerung verkünden zu können: Patrik Rypar ...

Verteidiger geht in die fünfte HEV-Saison
Dennis König bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Dennis König die nächste Kadernews für die kommende Saison. Der 24-jährige Verteidiger geht somit in sei...

In der abgelaufenen Saison bereits 14 Partien für Herne bestritten
Bürgelt wird fester Bestandteil des Herner EV

Oberligist Herner EV hat den 19-jährigen Stürmer Benedikt Bürgelt fest für die kommende Spielzeit verpflichtet....

27-jähriger Verteidiger kommt vom EHC Freiburg
Jesse Roach schließt sich den Bietigheim Steelers an

Die Bietigheim Steelers haben Verteidiger Jesse Roach von DEL2-Klub EHC Freiburg verplfichtet....

33-jähriger Belgier mit Erfahrung von 700-Profispielen
Bayreuth Tigers verpflichten Sam Verelst

Die Bayreuth Tigers haben mit Sam Verelst einen sehr erfahrenen Stürmer von den Heilbronner Falken verpflichtet. ...