Bad Nauheim gewinnt in Deggendorf

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit 3:2 (1:2, 0:0, 2:0) gewannen die Roten Teufel Bad Nauheim ihr Oberliga-Auswärtsspiel beim Deggendorfer SC und fahren somit den zweiten Sieg in Folge ein.

Wie bereits in der Vorwoche in Peiting wurden die Hessen allerdings schon früh überrascht: Nach nur 66 Sekunden netzte Deggendorfs Bogdan Selea zum 1:0 für die Hausherren ein, als die Roten Teufel noch in der Findungsphase waren. Nach der Rückkehr von Baum und Gogulla und einigen Umstellungen in den Reihen (u.a. Gogulla im Sturm) benötigte man ein wenig Zeit, um besser in die Partie zu kommen. Eine Überzahlsituation in der 6.Minute sollte folglich den 1:1-Ausgleich eben durch Patrik Gogulla mit einem Abpraller bringen, womit sich diese Maßnahme bereits zu lohnen schien, allerdings blieb die notwendige Sicherheit im Spiel des Nord-Vizemeisters aus. Deggendorf blieb aktiver, Boris Ackers war jedoch stets zur Stelle. Auf der Gegenseite erspielten sich die Kurstädter kaum einmal hochkarätige Chancen, stattdessen kassierte man in der 15.Minute gleich zwei Strafzeiten. Die Bayern nutzten dies durch Verteidiger Andreas Maier, der die zweifache Überzahl zum 2:1 verwerten konnte.

Der Mittelabschnitt brachte keine nennenswerte Besserung: Deggendorf ließ Bad Nauheim kommen, doch diese machten einfach zu wenig Druck in Richtung des Fire-Gehäuses. Erst nach etwa der Hälfte der Partie schienen die Roten Teufel das Gaspedal ein wenig weiter nach unten drücken zu können, und in dieser Phase hatte Kevin Richardson fast schon das 2:2 auf der Kelle. Sein Schuss ging aber irgendwie nicht über die Linie, so dass DSC-Goalie Treutle in dieser Szene das Glück auf seiner Seite hatte. Fast im Gegenzug musste Boris Ackers in höchster Not eingreifen, und als ein Deggendorfer Spieler versuchte nachzustochern, gerieten Chris Eade und Andreas Geisberger aneinander. Es folgte eine handfeste Auseinandersetzung, die für beide eine Spieldauerstrafe nach sich zog. Aufgrund dieser Strafe musste Fred Carroll erneut umstellen, da ihm nun ein Verteidiger fehlte, so dass Gogulla wieder nach hinten auf seine angestammte Position rückte.

Die Gäste schienen die Pause wie schon am letzten Sonntag besser genutzt zu haben, denn man kam mit viel Elan und Kampfeswillen zurück auf das Eis. In der 42.Minute war es Jannik Striepeke, der im Slot stehend mit seinem zweiten Saisontor eine Vorlage von Christian Franz zum 2:2-Ausgleich verwandeln konnte. Und die Kurstädter blieben spielbestimmend: eine Strafe gegen Borrmann nutzte Jan Barta in der 48. Minute mit einem schönen Direktschuss nach einem tollen Assist von Kyle Piwowarczyk zur erstmaligen Führung für die Roten Teufel. Nun spielte es sich wesentlich leichter und dominanter, denn die Hessen schienen der Vorentscheidung näher zu sein, als die Deggendorfer dem Ausgleich. Es gab allerdings auch noch Unterzahlsituationen zu überstehen, in denen sich Boris Ackers aber als der große Rückhalt im Tor bewies, so dass kein Schuss an ihm vorbei kam. Die Wetterauer konnten schlussendlich das Ergebnis über die Zeit bringen, auch die Herausnahme des Deggendorfer Torhüters sollte am Ende nichts mehr bringen.

Tore: 1:0 (1:09) Selea (Ruderer), 1:1 (5:46) Gogulla (Piwowarczyk, Richardson/5-4), 2:1 (14:05) Maier (Retzer, Ortolf/5-3), 2:2 (41:23) Striepeke (Franz, Baldys), 2:3 (47:26) Barta (Piwowarczyk, Baldys/5-4). Strafen: Deggendorf 20 + 5 + Spieldauer (Geisberger), Bad Nauheim 10 + 5 + Spieldauer (Eade). Zuschauer: 531.

3:6-Niederlage gegen Schlusslicht HC Landsberg
EV Füssen verpasst die Pre-Play-offs

​Der EV Füssen hat in seiner zweiten Oberligasaison die Play-offs verpasst und wird am 16. März die Spielzeit beenden. Gegen das Schlusslicht HC Landsberg wurde eine...

Halle gewinnt am Pferdeturm – Erfurt weiter im Vorwärtsmarsch
Tilburg Trappers holen Hannover Scorpions nach Punkten ein

​Jetzt haben die Tilburg Trappers die Hannover Scorpions an der Spitze der Oberliga Nord eingeholt – zumindest nach Pluspunkten (77). Da der Tabellenführer aus dem G...

Hausherren glichen im Schlussdrittel aus
Selber Wölfe entführen drei Punkte aus Passau

​Die Selber Wölfe haben sich in der Oberliga Süd mit 4:2 (0:0, 2:1, 2:1) bei den Passau Black Hawks durchgesetzt. ...

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Starkes erstes Drittel reicht für klaren Sieg gegen Passau
Starbulls Rosenheim gewinnen mit 7:2

​Die Starbulls Rosenheim haben nach zuletzt drei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am Freitagabend besiegten die Grün-Weißen im heimischen ROFA...

Souveräner Heimerfolg über Höchstadt
Selber Wölfe besiegen Alligators nach starker Leistung

​Die Selber Wölfe fuhren gegen das Überraschungsteam dieser Saison, die Höchstadt Alligators, einen souveränen und nie gefährdeten 6:2 (2:0, 3:1, 1:1)-Heimsieg ein. ...

Corona-Verdachtsfall in der Mannschaft
Deggendorfer SC muss Spiele am Wochenende absagen

​Die für das Wochenende angesetzten Spiele des Deggendorfer SC gegen die Eisbären Regensburg am Freitag und das Heimspiel am Sonntag gegen die Starbulls aus Rosenhei...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 02.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf