Aus und vorbei: Blue Lions ausgeschieden

Drei Neue in LeipzigDrei Neue in Leipzig
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es hat nicht sollen sein, die Blue Lions Leipzig konnten am Sonntagabend das sprichwörtliche Ruder nicht mehr herumreißen und unterlagen in Spiel sechs des Play-off-Viertelfinals der Oberliga beim EV Füssen mit 1:4. Die Allgäuer konnten damit die Best-of-Seven-Serie mit 4:2 für sich entscheiden und dürfen sich nun auf das Halbfinale freuen, für Leipzig hingegen ist die Saison beendet.

Nach einem denkbar schlechten Start, in dem die Blue Lions die ersten fünf Minuten fast komplett in Unterzahl absolvierten und durch Henri Virta bereits nach drei Minuten den ersten Gegentreffer hinnehmen mussten, kamen die Blue Lions nur schwer ins Spiel. Als Naumann nach zehn Minuten auf 2:0 erhöhte, sah es schon nach einem Füssener Schützenfest aus, doch Leipzig fing sich langsam und konnte kurz vor Drittelende durch Max Kenig auf 2:1 verkürzen. Nach einem torlosen Mittelabschnitt versuchten die Sachsen im Schlussdrittel nochmal alles und waren bis zur 47. Minuten dem Ausgleich auch näher als die Gastgeber dem 3:1. Doch nach zwei vergebenen Powerplaysituationen kassierten die Leipziger bei eigener Unterzahl das vorentscheidende 3:1 durch Naumann. Füssen zog sich nun vollends zurück, ließ Leipzig anrennen, doch denen war am heutigen Tage das Glück nicht so hold wie noch vor zwei Tagen in der Messestadt. Knapp vorbei, Pfosten, Latte oder eine sichere Beute vom Füssener Schlussmann Krüger waren die Leipziger Chancen. Als Zdenek Travnicek den Torhüter bereits durch einen sechsten Feldspieler ersetzt hatte, sorgte Christian Krötz eine Minute vor Ende für den 4:1-Endstand. (www.eishockey-leipzig.de)

Bislang Förderlizenzspieler
Crocodiles Hamburg verpflichten Raik Rennert

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Raik Rennert einen Verteidiger verpflichtet, der bereits in der abgelaufenen Saison Erfahrungen im Dress der Krokodile sammeln konn...

Verteidiger kommt aus Erfurt
Tim Heyter wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Der erste Neuzugang für die kommende Saison steht fest. Mit dem 21-jährigen Tim Heyter verpflichten die EXA Icefighters Leipzig einen Verteidiger, der in den letzte...

Nach Corona: Zu große Risiken in der Oberliga
Der EV Duisburg entscheidet sich für die Regionalliga

​Es hatte sich angedeutet, nun steht es fest: Der EV Duisburg wird in der kommenden Saison in der Regionalliga West an den Start gehen und verzichtet darauf, die Liz...

Dritter echter Selber für die Defensive
Verteidiger-Talent Mauriz Silbermann bleibt bei den Selber Wölfen

​Mauriz Silbermann stammt aus dem eigenen Nachwuchs – und bleibt den Selber Wölfen ein weiteres Jahr treu. ...

23-Jährige bleibt bei den Blue Devils Weiden
Neuer Vertrag für Eigengewächs Philipp Siller

​Die Blue Devils Weiden haben die nächste Vertragsverlängerung unter Dach und Fach gebracht. Eigengewächs Philipp Siller wird auch in der Saison 2020/21 für die Ober...

Rückkehr aus Passau
Marius Wiederer spielt wieder für den Deggendorfer SC

​Knapp einem Jahr nach seinem Abgang darf sich der Deggendorfer SC auf die Rückkehr eines echten Deggendorfers freuen. Marius Wiederer wechselt von den Passau Black ...

Stürmer kam aus Memmingen
Dominik Piskor spielt weiter für den Herner EV

​Der Herner EV gibt die Vertragsverlängerung von Dominik Piskor bekannt. Der Stürmer, der zur abgelaufenen Saison vom ECDC Memmingen an den Gysenberg wechselte, wird...

Torhüter des Jahres verlängert
Joey Vollmer bleibt bei den Indians

​Joey Vollmer bleibt weiterhin beim ECDC Memmingen. Der mittlerweile 40 Jahre alte Schlussmann, der im vergangenen Jahr zum Torhüter des Jahres in der Oberliga Süd g...