Aufbruch in eine neue Zukunft - Eislöwen eröffnen Eisarena

Eislöwen verlieren mit 0:4 in SchweinfurtEislöwen verlieren mit 0:4 in Schweinfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem Škoda Gameday verabschieden sich die Dresdner Eislöwen am Sonntag endgültig von der alten Eissporthalle und nehmen die neue Eisarena dann auch offiziell in Beschlag. Los geht es bereits um 15 Uhr - noch einmal an der Pieschener Allee, wo die alte Halle verabschiedet und gemeinsam zur neuen Eisarena umgezogen wird.

Dort stimmen ab 16.45 Uhr Stargast Karel Gott und eine Eiskunstlaufchoreographie auf das Testspiel gegen die Black Dragons Erfurt ein. Nach Spielende geht es auf der Eisschnellaufbahn mit einer Autogrammstunde mit Karel Gott und der großen Einweihungsparty mit DJ Rico und den Eislöwen weiter. Tickets zum Preis von 10 Euro bzw. 8/7/3 Euro ermäßigt (freie Platzwahl) sind in der Geschäftsstelle sowie am Sonntag ab 14.30 Uhr an der Tageskasse erhältlich.

Am kommenden Wochenende wird das neue Eissport- und Ballspielzentrum an der Magdeburger Straße eröffnet. Im Rahmen der offiziellen Veranstaltung der Landeshauptstadt treffen die Dresdner Eislöwen am Freitagabend ab 19 Uhr auf den Zweitligisten Bremerhaven. Auch am Samstag sind einige Spieler Bestandteil der Eisrevue „Dresden on Ice“.

In Abstimmung mit dem Gegner wird das ursprünglich am 26.10.07 angesetzte Heimspiel gegen Bad Nauheim aufgrund des Zwingerpokals des Dresdner Eislaufclubs nun am Dienstag, 22.01.08, stattfinden.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Dienstag-Spiele sollen abgeschafft werden
Playoffs in der Eishockey-Oberliga beginnen: DEB kündigt bedeutende Änderungen für die nächste Saison an

Die Rahmentermine für die Eishockey-Oberliga-Saison 2024/2025 stehen fest....

Abgang in der Oberliga Süd
Liam Blackburn verlässt die Passau Black Hawks für Trainerposition in Kanada

​Die Passau Black Hawks müssen in Zukunft ohne Liam Blackburn auskommen....

Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Bad Tölz gewinnt gegen Füssen
Höchstadter EC nimmt Lindau den Heimvorteil

​Wie im Norden gab es auch in der Oberliga Süd einen Auswärtssieg im ersten Spiel der Pre-Play-Offs. Obwohl der EV Lindau gegen den Höchstadter EC überlegen war, sch...

Ex-Nationaltorhüter Pielmeier bleibt seinem Nachwuchsverein treu
Timo Pielmeier verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC bis 2027

Timo Pielmeier, der renommierte Torhüter und Olympia-Silbermedaillengewinner, hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC (DSC) um weitere drei Jahre verlängert....

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...