Auf Punktejagd gegen Passau und Regensburg

Auf Punktejagd gegen Passau und RegensburgAuf Punktejagd gegen Passau und Regensburg
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Einfach wird es bei den anstehenden Aufgaben aber nicht. Am Freitag (20 Uhr) gastiert die Mannschaft bei den Passau Black Hawks, die mit einer Siegesserie zweifelsohne derzeit zu den stärksten Teams der Liga gehören. Schließlich steht am Sonntag um 18 Uhr das Duell gegen den EV Regensburg auf dem Programm. Vor großem Publikum in der Autowelt König Arena wollen die Holden-Schützlinge die Punkte gegen einen unmittelbaren Konkurrenten m Kampf um die Play-off-Ränge sichern.

Nach zuletzt zwei Heimniederlagen in Folge steht ein Erfolg im Wolfsbau ohnehin außer Frage. „Da müssen wir kräftig zulegen“, meint Mannschaftskapitän Tim Schneider, der selbst am Sonntag nicht nur seinen 25. Geburtstag, sondern auch einen Sieg feiern möchte. Ein Dreier wäre im Match gegen die Donaustädter von großer Bedeutung. Mit sechs Punkten Rückstand steht der letztjährige Bayernliga-Kontrahent auf Rang neun der Tabelle. Und gerne möchte man den Gegner weiter auf Distanz halten. Weit über 2.000 Zuschauer waren bereits Augenzeuge, als sich im Hinspiel vor fünf Wochen beide Teams nichts schenkten, Selb später mit einem 5:4-Sieg nach Penaltyschießen das Eis als glücklicher Gewinner verlassen durfte. Auch diesmal dürfte es wieder ein heißes Duell werden, das zahlreiche Fans aus beiden Lager anziehen wird. Beim EVR hofft man nach anfänglichen Anpassungsschwierigkeiten sportlich allmählich ins Laufen zu kommen. Zwar wartet die Truppe von Trainer Sven Gerike schon seit längerem auf ein Erfolgserlebnis. Die knappe 2:3-Niederlage gegen Bad Tölz gibt vor allem aufgrund der dennoch spielerischen Überlegenheit in diesem Spiel Auftrieb. Selbstbewusstsein, das zuletzt an den erfahrenen Haudegen Daffner, Menauer und Sicinski, sowie beim Verteidiger Jeff White etwas nagte. Nach all der Brisanz im Vorjahr und spannenden Play-Off-Spielen vor großen Kulissen, sollte auch diesmal reichlich für Zündstoff gesorgt sein. Mit in diesem Spiel ist dann auch wieder Martin Lamich, der in Passau noch aussetzen muss.

Trotz der Spielpause wurde das Lazarett im Wölfe-Kader nicht kleiner. Neben den noch für einige Wochen ausfallenden Jeschke (Innenbandriss), muss auch weiterhin auf Siegers (Schulterverletzung) und Michalek (Leistenzerrung) verzichtet werden. „Wir werden folglich wie in Peiting ins Rennen gehen“, hat Trainer Cory Holden nicht viel Alternativen. Die Position neben Martin Sekera und Peter Hendrikson wird Sergej Waßmiller einnehmen. Außerdem dürfte der junge Timo Roos im Sturm dabei sein. Dennoch: Chancen sieht man in beiden Spielen, wenn natürlich auch sehr auf die Disziplin geachtet werden muss. Bei Passau hat sich das bereits in Erfolg umgemünzt. Zu Beginn der Saison schwächelten die Niederbayern, kassierten ähnlich wie Selb zu viele Strafzeiten. Das hat sich nun geändert und die Leistungskurve der Mannschaft von Coach Jukka Ollila geht derzeit steil bergauf. Die Geduld hat sich ausbezahlt und Garant für die Siegesserie ist nicht nur der Tscheche Martin Piecha, der mit 20 Scorerpunkten die teaminterne Wertung anführt. Nur acht Gegentreffer in den letzten fünf Partien deuten zudem auf eine äußerst stabile Defensive hin.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Planung des Kernkaders vorerst abgeschlossen
Ryley Lindgren schließt sich dem Herforder EV an

Der Herforder Eishockey Verein hat mit dem Kanadier Ryley Lindgren einen weiteren Stürmer für die kommende Saison verpflichtet....

22-jähriger kommt von den Bayreuth Tigers
Marvin Drothen schließt sich den Bietigheim Steelers an

Die Bietigheim Steelers verstärken mit der Verpflichtung des jungen Stürmers ihre Kadertiefe....

21-Jähriger kommt vom Herforder EV
Nicklas Müller wechselt zum Herner EV

Der Oberligist verpflichtet mit dem Nachwuchstalent einen variabel einsetzbaren Akteur....

Weiteres Verteidigertalent für die Rebels
Stuttgart Rebels nehmen Maurice Müller unter Vertrag

Der 20-jährige geht bei den Stuttgart Rebels in seine erste komplette Oberliga-Saison und soll sich dort weiterentwickeln....

Sechs Nachwuchstalente erhalten ihre Chance
SC Riessersee vergibt weitere Nachwuchs-Förderverträge

Nach Louis Waaßmann (Torhüter) und Marion Brlic (Stürmer) erhalten nun sechs weitere Youngster aus dem eigenen Nachwuchs des SC Riessersee die Chance, sich bei der 1...

Nicolas Hinz kommt aus Bietigheim
Junges Stürmertalent wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Der Oberligist Onesto Tigers Bayreuth hat den jungen Stürmer Nicolas Hinz unter Vertrag genommen. Er kommt vom Zweitliga-Absteiger Bietigheim Steelers....

Erste Saison im Profibereich
Marlon D ́Acunto wechselt zu den Passau Black Hawks

Die Passau Black Hawks haben mit dem 19-jährigen Verteidigertalent einen Spieler verpflichtet, der in Mannheim und Schwenningen ausgebildet wurde. ...

Zweimal polnischer Meister mit GKS Katowice
David Lebek wechselt zu den Füchsen Duisburg

Die Füchse Duisburg verstärken ihre Defensive mit dem 21-jährigen David Lebek aus der 1. polnischen Liga. ...