Auch Füssen ohne Chance am Pferdeturm

Erster Neuzugang der IndiansErster Neuzugang der Indians
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es scheint so als wird der altehrwürdige Pferdeturm wieder

zu einer Festung. Auch das vierte Heimspiel in Folge unter Joe West konnten die

Hannover Indians gewinnen, der EV Füssen wurde mit einem 5:2 in die Schranken gewiesen.

Das Spiel: War

man von den letzten Heimspielen ein schnelles Führungstor von den Indians

gewöhnt, so mussten die 3674 Fans acht Minuten warten bis sie zum ersten Mal

jubeln konnten. Die Gäste zeigten in Anfangsphase warum sie heuer mit den Indians

in der Tabelle auf Augenhöhe stehen, machten den Gastgebern das Leben schwer.

Zu zwingenden Torchancen kamen sie allerdings nicht. Dann zeigten jedoch die

Indians was sie zur Zeit, zumindest in heimischen Gefilden, so stark macht - diese

Abgezocktheit vor dem Tor. Wie auch beim Führungstor, Kyle Doyle war der

umjubelte Torschütze. Sehenswert dabei die Vorarbeit vom wieder erstarkten Sven

Breiter, der blitzschnell die Situation erkannte, seinen Gegenspieler überlief

um dann seinen freistehenden Kapitän zu bedienen. Es war so etwas wie der Startschuss

zu einem Zwischensprint. Die Indians nun mit dem nötigen Druck, und standen

ihren Überzahlsituationen goldrichtig. Jordan Webb (10.) und Markus Rohde (12.)

erzielten jeweils im Nachschuss das zweite und dritte Tor für die

Niedersachsen. Zwar verkürzte der Altmeister durch Jeff White (13.), doch war

allen Anwesenden klar, dass die Punkte auch diesmal am Pferdeturm bleiben

sollten. Eine Riesenchance zum Ausbau der Führung hatte Indians-Stürmer Jan

Welke in der 18. Minute, doch er scheiterte mit einer überhasteten Aktion

alleine vor Füssen Keeper Andre’ Irrgang.

So verliefen die letzten beiden Abschnitte unspektakulär.

Die Hausherren spielten ihre momentane Stärke weiterhin aus, kamen durch Jamie

Chamberlain (24.) und erneut durch Rohde (35.) zu weiteren Treffern. Das letzte

Highlight setzten die Gäste durch Alexander Rusch, der in der 56. Minute zum

2:5 aus Sicht seiner Mannschaft verkürzen konnte. Der Rest war am Pferdeturm

eine Mischung aus Vorweihnachtsfreude und dem Feiern der Mannschaft.

Unrühmlicher Höhepunkt waren die Aktionen nach Spielschluss als beide Teams mit

kompletter Kapelle aneinander gerieten, und die Gäste erst durch das beherzte

Eingreifen ihres Trainers zurückgehalten werden konnten.

Am Rande: …waren

die Szenen nach dem Ende des Spiels ein Thema bei der Pressekonferenz. Füssens

Trainer Franz-Josef Bader meinte: „Wir waren heute ersatzgeschwächt und

undiszipliniert. Heute haben wir verdient verloren und auch verdient die

Unterzahltore gefangen. Noch in der zweiten Pause hatte ich meine Mannschaft

gewarnt solche Sachen wie nach dem Spiel zu unterlassen.“ Prächtiger Laune war

der alles in einem zufriedene Indians-Coach Joe West, der auch ein Lob für die

Fans übrig hatte: „Ein Lob an die Fans, die wieder wie eine Wand hinter uns

stehen. Das gefällt mir, der Turm muss wieder eine Festung werden. Wir würden

gerne am Dienstag mit den Fans und den drei Punkten auf der Rückfahrt im Zug

feiern. Doch zuerst müssen wir in Freiburg 60 Minuten hart arbeiten.“ Bei dem

Sonderzugspiel im Breisgau wird den Indians immer noch Verteidiger Michael

Dahms fehlen. Laut Aussagen des Indians-Urgesteins wird er voraussichtlich erst

ab Mitte Januar seinem Team wieder zur Verfügung stehen.

Statistik: 1:0

(7:03) Doyle (Breiter, Chamberlain); 2:0 (9:54) Webb (Meyer, Butler) 5-3; 3:0

(11:24) Rohde (Meyer, Butler) 5-4; 3:1 (12:22) White (Gardner, Nadeau); 4:1

(23:16) Chamberlain (Doyle, Breiter) 6-5; 5:1 (34:49) Rohde (Webb, Meyer) 5-4;

5:2 (55:22) Rusch (Gardner, Bindl) 4-3 

Strafen: Hannover 18 – Füssen 24 + 10 für Böck

Schiedsrichter: Franz (Bergisch Gladbach)

Zuschauer: 3674

Jens Wilke

22-Järhiger kam kurz vor Weihnachten
Torhüter David Heckenberger bleibt bei den EV Lindau Islanders

​Nach der Verlängerung von Verteidiger Patrick Raaf-Effertz können die EV Lindau Islanders die nächste Fortsetzung eines Kontraktes bekanntgeben. Goalie David Hecken...

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Maximilian Huber verlässt den Oberligisten
Passau Black Hawks verlängern mit Elias Rott

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Angreifer Elias Rott um ein weiteres Jahr verlängert. ...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

2:0-Sieg im fünften Spiel gegen Rosenheim
Selber Wölfe ziehen ins Süd-Finale ein

​Eine Play-off-Halbfinalserie, die Werbung für das Eishockey war und keinen Verlierer verdient hatte, entschieden die Selber Wölfe gegen die Starbulls Rosenheim im f...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

Ein Florian bleibt, ein Florian geht
Florian Simon bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwa...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb