Auch diesmal peilt Fire drei Punkte an

Auch diesmal peilt Fire drei Punkte anAuch diesmal peilt Fire drei Punkte an
Lesedauer: ca. 1 Minute

Inzwischen hat sich aber einiges getan und vor allem, was das Selbstbewusstsein angeht, hat man deutlich zugelegt, so dass jetzt auch an einem Wochenende, an dem es gegen den Tabellenvierten und -Zweiten geht, von Trainer Nore Weber das Ziel ausgegeben wurde, mindestens drei Punkte einfahren zu wollen.

Am Freitag in Füssen hat man auch noch eine Rechnung offen. Immerhin war man im letzten Heimspiel, das gegen die Allgäuer mit 3:12 verloren wurde, am Tiefpunkt der laufenden Saison angelangt.

Das Heimspiel steigt diesmal wieder am Sonntag, 19. Dezember, ab 18:30 Uhr. Fire trifft dann auf, wenn es sowas überhaupt gibt, den „Lieblingsgegner“ dieser Saison, den SC Riessersee. Gegen den Zweitligaabsteiger konnte man das erste Heimspiel in der Overtime für sich entscheiden und auch in Garmisch gab es gegen den Altmeister eine äußerst knappe Niederlage, die ebenfalls erst nach der Nachspielzeit fest stand. Weber warnt aber: „Garmisch hat zur Zeit einige Verletzte. Gerade deshalb sind sie aber potentiell gefährlich, weil jetzt vielleicht auch andere Spieler die Chance sehen, sich in den Vordergrund zu spielen.“

Gegen den attraktiven Heimspielgegner und auf Grund der zuletzt gezeigten guten Leistungen hofft man bei Deggendorf Fire aber nicht nur auf den einen oder anderen Punkt, sondern auch darauf, dass wieder mehr Zuschauer den Weg in die Eissporthalle finde, um ihren DSC zu unterstützen.

Verzichten muss Weber an diesem Wochenende auf Nico Wolfgramm. Der junge Verteidiger hatte sich in Peiting an der Schulter verletzt und fällt vermutlich noch zwei Wochen aus. Der Trainer kann aber auch ein wenig Entwarnung geben: „Es ist nicht so schlimm, wie zunächst vermutet. Am Knochen ist nichts gebrochen und auch keine Bänder gerissen. Er hat eine schmerzhafte Zerrung, aber sobald er wieder schmerzfrei ist, kann er auch wieder spielen.“


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
41-jähriger kommt vom Herner EV
Tobias Stolikowski wird neuer Head-Coach der Hannover Scorpions

Die Hannover Scorpions haben nach intensiver Suche den Nachfolger von Kevin Gaudet, dessen Zweijahresvertrag nicht verlängert wurde, gefunden. ...

Kanadier spielte mit Connor McDavid im Team
SC Riessersee nimmt TJ Fergus unter Vertrag

Der Kader für die kommende Saison nimmt weiter Form an. Den Verantwortlichen ist es gelungen, den kanadischen Verteidiger TJ Fergus zu verpflichten....

Kapitän der U17-Mannschaft
Jonas Alt rückt in den Oberliga-Kader des Deggendorfer SC auf

Der Deggendorfer SC stattet den erst 16-jährigen Stürmer mit einem Profivertrag aus und hat damit vorerst die Kaderplanungen abgeschlossen. ...

Kommt vom Kooperationspartner Düsseldorfer EG
Philipp Seidel verstärkt die Moskitos Essen

Obwohl der junge Verteidiger höherklassige Angebote hatte, entschied er sich für die Weiterentwicklung bei Oberligist Mosktitos Essen. ...

Planung des Kernkaders vorerst abgeschlossen
Ryley Lindgren schließt sich dem Herforder EV an

Der Herforder Eishockey Verein hat mit dem Kanadier Ryley Lindgren einen weiteren Stürmer für die kommende Saison verpflichtet....

22-jähriger kommt von den Bayreuth Tigers
Marvin Drothen schließt sich den Bietigheim Steelers an

Die Bietigheim Steelers verstärken mit der Verpflichtung des jungen Stürmers ihre Kadertiefe....

21-Jähriger kommt vom Herforder EV
Nicklas Müller wechselt zum Herner EV

Der Oberligist verpflichtet mit dem Nachwuchstalent einen variabel einsetzbaren Akteur....

Weiteres Verteidigertalent für die Rebels
Stuttgart Rebels nehmen Maurice Müller unter Vertrag

Der 20-jährige geht bei den Stuttgart Rebels in seine erste komplette Oberliga-Saison und soll sich dort weiterentwickeln....