Arbeitssieg gegen direkten Verfolger

(Foto: Michel Müller, pic-by-light.de)(Foto: Michel Müller, pic-by-light.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei haben die Weser Stars einen furiosen Start erwischt. Bereits nach 51 Sekunden gelang dem Koreaner Ki-Hoon Han der erste Treffer für die Gastgeber. Die Bremer waren noch in Freude über den frühen Führungstreffer, als der Hamburger Daniel Bruns nur eine Minute später im Alleingang zum 1:1 ausglich. Und wiederum nur 20 Sekunden später war es Anton Gluchich, der die Bremer erneut in Führung brachte. Genauso schnell ging es weiter. Die Anzeigetafel zeigte Minute 3:32 und erneut ein Tor für die Bremer. Diesmal bezwang Christian Priem den Hamburger Goalie Daniel Bethe. Danach nahmen beide Teams erst mal ein wenig Tempo aus dem Spiel. Im zweiten Abschnitt taten sich beide Teams schwerer. Bremen wollte die Führung verteidigen, Hamburg baute Druck auf. Dieser wurde dann auch in der 33. Spielminute belohnt. Dennis Wellnitz von den Crocodiles verkürzte auf 2:3.

Das letzte Drittel hatte es dann nochmal in sich. Nach dem 4:2 in der 47. Minute durch Tobias Schulte deutete alles auf einen Sieg der Bremer hin. Die Weser Stars nahmen die Zügel in die Hand und waren klar spielbestimmend. Die Crocodiles wollten aber unbedingt Punkte mit nach Hause nehmen. Durch die Treffer in der 53. und 56. Minute zum 4:4 wurde es für die Zuschauer nochmal richtig spannend. Gleich drei sichere Chancen zum Siegtreffer wurden von den Weser Stars in den letzten drei Minuten erarbeitet. Der Puck wollte aber nicht ins Netz.

Die Verlängerung war dann Spannung pur. Auch hier lag den Bremern mehrmals der entscheidende Treffer auf der Schaufel. Aber die Hamburger konnten dies verhindern. Den Schusswettbewerb entschieden die Bremer schließlich für sich.

Tore: 1:0 (0:51) Ki-Hoom Han (David Bartholomä), 1:1 (1:45) Daniel Bruns, 2:1 (2:06) Anton Gluchich (Christian Priem, Paul Schön), 3:1 (03:32) Christian Priem (Anton Gluchich, Paul Schön), 3:2 (33:49) Dennis Wellnitz (Max Gratkowski, Alexandre Santos), 4:2 (47:39) Tobias Schulte (Bastian Kerkau, Michel Merta), 4:3 (53:45) Daniel Bruns (Robert Kloninger), 4:4 (56:06) Tobias Bruns (Daniel Bruns), 5:4 (65:00) Bastian Kerkau (entscheidender Penalty).

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Der nächste Abgang steht fest
Icefighters Leipzig: Patrick Fischer beendet Eishockeykarriere

​Ein weiterer langjähriger Spieler der Icefighters Leipzig kündigt das Ende seiner aktiven Laufbahn an. Patrick Fischer stand in 319 Pflichtspielen im Trikot des Obe...

Neuzugang von den Dresdner Eislöwen
Transfer-Coup: Rostock Piranhas holen Kevin Lavallée

​Mit der Verpflichtung von Kevin Lavallée ist den Rostock Piranhas ein Transfer-Coup gelungen. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs