Als Erster in die Play-offs

Peiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig SelbstvertrauenPeiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig Selbstvertrauen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es ist geschafft: Der EC Peiting zieht als Tabellenerster der Oberliga Süd in die Play-offs ein. Platz eins, das gelang dem ECP seit Anfang der 80er Jahre nicht mehr. Durch den letztlich souveränen 6:2-Heimsieg gegen das Schlusslicht TEV Miesbach schaffte die Truppe von Trainer Leos Sulak dieses Kunststück, was angesichts der Mammutsaison und der starken Konkurrenz niemand vor der Saison für möglich hielt. „Riesenkompliment an die Mannschaft, was die geleistet hat“, zog Coach Leos Sulak danach seinen Hut vor der Leistung seiner Jungs.

Gegen das Schlusslicht startete sein Team aber überaus passiv ins Spiel. Prompt gingen die Gäste durch den quirligen Schembri (17.) auch in Führung. Erst im Mittelabschnitt kamen die Peitinger auf Touren. Nach dem Ausgleich durch Simon Barg (24.) in Überzahl ging es blitzschnell. Markus Keppeler (26.) staubte zum 2:1 ab, nachdem Andreas Pufal abgezogen hatte. Nur 19 Sekunden später erhöhte Barg mit einem trockenen Schuss auf 3:1. Nach dem vierten ECP-Tor von Manni Eichberger (27.) wechselten die Miesbacher ihren Goalie. Der hielt seinen Kasten sauber bis Barg mit einem Rückhandschuss auf 5:1 stellte. Deml (37.) brachte die Miesbacher, die sich bis zum Schluss nicht aufgaben, aber noch einmal heran. In der Folge kontrollierten die Peitinger das Geschehen. Nach einigen vergebenen Chancen, darunter eine hundertprozentige für Klaus Müller (39.) und einem Stangentreffer von Lubor Dibelka (57.) machte Eichberger kurz vor Schluss das halbe Dutzend voll.

„Die Jungs sind jetzt heiß auf die Play-offs“, freut sich nun ECP-Geschäftsführer Peter Gast auf das Halbfinale gegen Füssen, das am Dienstag (19.30 Uhr), Samstag (18 Uhr) und eventuell auch nächsten Mittwoch Heimspiele und am Donnerstag und Montag Auswärtsspiele vorsieht.

Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Oberliga Nord Hauptrunde

Oberliga Süd Hauptrunde