Alligators: Varianov jun. kommt - Weitere Transfers geplant

Personelle Veränderungen bei den AlligatorsPersonelle Veränderungen bei den Alligators
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Harte Zeiten durchleben dieser Tage die Höchstadt Alligators. Der Tabellenletzte der Oberliga- Gruppe Süd/Ost, musste auch am vergangenen Wochenende zwei Niederlagen einstecken. Dem 1:7 in Berlin folgte ein 1:8 gegen Hannover. Letztlich blieb nur der aufbauende, aber kaum hilfreiche Trost des Indians- Trainers Thomson, der in die gleiche Kerbe wie sein Höchstadter Pendant Lukes schlug, ein „eigentlich ausgeglichenes Spiel“ gesehen hatte und die Leistung der Mittelfranken lobte. Das ob der aktuellen Situation große Unzufriedenheit im Verein selbst, und natürlich auch im Umfeld besteht, ist kaum verwunderlich. Die vor Saisonbeginn ausgegebenen, ambitionierten Ziele wurden unlängst revidiert, die sportliche Talfahrt soll alsbald beendet, und gezielt auf den Klassenerhalt hingearbeitet werden. Die Lethargie, die am Kieferndorfer Weg aufzuziehen droht, wird energisch bekämpft - der Blick ist nach vorne gerichtet. Bereits seit einigen Wochen tagen Vorstand und Präsidium in verkürztem Turnus, um zeitnah die richtigen Entscheidungen für die Zukunft zu treffen. Mit vereinten Kräften will man die allgegenwärtige Krise überwinden und gestärkt aus selbiger hervor gehen. Die Mannschaft soll in den kommenden Tagen verstärkt werden, ein erster Neuzugang - der bereits am Wochenende ins Spielgeschehen eingreifen wird - steht bereits fest. Vom Bayernligisten Lechbruck wechselt Nikolai Varianov in den Aischgrund. Der 20- jährige Deutsche sammelte bereits Erfahrung in der Oberliga und entstammt der Füssener Talentschmiede. Vor seinem kurzen Stelldichein in Lechbruck, war der Stürmer in der letzten Saison für das Pro- junior Team des Augsburger EV in der Oberliga aktiv, wo er in 31 Spielen zwölf Punkte sammelte und nach gutem Start in die Saison durch eine Verletzung gebremst wurde. In den kommenden Tagen soll auch eine der vakanten Kontingentstellen wieder besetzt werden. Die Verantwortlichen befinden sich derzeit in konkreten Gesprächen mit einigen Kandidaten, die seit einigen Wochen beobachtet werden. Ob bereits bis zum Wochenende Vollzug gemeldet werden kann, ist bis dato allerdings noch unklar. Unterdessen wurde bekannt, dass Stürmer Michael Pastika für seine „Attacke“ gegen einen Linesman beim Spiel in Berlin für zehn Pflichtspiele gesperrt wurde und zusätzlich eine Geldstrafe erhielt. Ob und wie der Verein hinsichtlich dieser langen Sperre reagieren wird, ließen die Verantwortlichen noch offen.

Das noch ausstehende Nachholsiel gegen die Haßfurt Sharks, wurde auf 19:30 Uhr am kommenden Dienstag (25.11.) festgelegt.

Ein Sieg, eine Niederlage, das sind die Resultate, die es vom vergangenen Wochenende aus der Nachwuchsabteilung zu vermelden gibt. Während die Junioren in heimischer Stätte trotz ansprechender Leistung mit 5:8 gegen Ingolstadt verloren, gelang der Jugend mit dem souveränen 9:2 Erfolg in Dorfen ein weiterer Triumph. Somit konnten sich die kleinen Alligatoren für das 3:3 im Hinspiel revanchieren und den Isenstädtern zeigen, welche Mannschaft über mehr Potential verfügt. Bereits nach neun Minuten lagen HEC- Cracks mit 3:0 in Front und ließen den Hausherren von diesem Zeitpunkt an keine Chance mehr. (mw)


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Abgang in der Oberliga Süd
Liam Blackburn verlässt die Passau Black Hawks für Trainerposition in Kanada

​Die Passau Black Hawks müssen in Zukunft ohne Liam Blackburn auskommen....

Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Bad Tölz gewinnt gegen Füssen
Höchstadter EC nimmt Lindau den Heimvorteil

​Wie im Norden gab es auch in der Oberliga Süd einen Auswärtssieg im ersten Spiel der Pre-Play-Offs. Obwohl der EV Lindau gegen den Höchstadter EC überlegen war, sch...

Ex-Nationaltorhüter Pielmeier bleibt seinem Nachwuchsverein treu
Timo Pielmeier verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC bis 2027

Timo Pielmeier, der renommierte Torhüter und Olympia-Silbermedaillengewinner, hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC (DSC) um weitere drei Jahre verlängert....

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...