Alligators holen Trolda aus Selb

Personelle Veränderungen bei den AlligatorsPersonelle Veränderungen bei den Alligators
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eishockey Oberligist Höchstadter EC vermeldet den dritten Neuzugang für die Saison 2004/05 und schöpft dabei aus der Konkursmasse des insolventen ERC Selb. Von den Wölfen wechselt der talentierte Angreifer Stephan Trolda in den Aischgrund, der ebenso wie der vor wenigen Tagen verpflichtete Verteidiger Petr Hnidek ein Wunschkandidat des Trainers war. Trolda erlernte das Eishockey in der Jugendabteilung des ESV Bayreuth und ist dem neuen Alligators- Coach Ivan Horak, der bekanntlich einst Übungsleiter in der Wagnerstadt war, aus dieser Zeit ein fester Begriff. Der Tscheche beschreibt den 24- jährigen, als „mannschaftsdienlichen, aufgrund seiner Größe auch robusten Spieler, der über großes Potential verfügt und mit Sicherheit seinen Weg gehen wird“. In der Tat zeigt auch die sportliche Entwicklung der letzten Jahre, dass der mit Gardemaßen ausgestattete Stürmer (1,91 m; 91 kg) bei seinen jüngsten Stationen immer besser in Schwung kommt. In der vorletzten Saison erzielte Trolda in Diensten der Hannover Indians in 54 Spielen zwölf Punkte, während es in der abgelaufenen Spielzeit bei gleicher Anzahl von Einsätzen bereits 25 Zähler für die Selber Wölfe waren. Zusätzlich zu seinem Engagement in der ersten Mannschaft, wird der mit einem Trainerschein ausgestattete Trolda auch in der Nachwuchsabteilung der Alligators aktiv werden. (mw)

Oberliga Playoffs

Samstag 20.04.2019
Tilburg Trappers Trappers
6 : 1
Herner EV Herne
Montag 22.04.2019
Tilburg Trappers Trappers
- : -
EV Landshut Landshut
Mittwoch 24.04.2019
EV Landshut Landshut
- : -
Tilburg Trappers Trappers