Aliens unterliegen Herne auch im fünften Spiel

Aliens unterliegen Herne auch im fünften SpielAliens unterliegen Herne auch im fünften Spiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits nach wenigen Minuten deutete alles auf ein Debakel für die Außerirdischen hin. Andre Oesterreich konnte in der zweiten Spielminute den ersten Treffer für den HEV erzielen und legte wenige Augenblicke später zum 0:2 aus Ratinger Sicht nach. Das Zuspiel kam jeweils von Benjamin Hanke. Die Ice Aliens versuchten jedoch, den schnellen Rückstand wegzustecken und möglichst schnell zum Anschlusstreffer zu kommen.

Die verbleibende Spielzeit war vor allem von Fehlern beider Mannschaften geprägt. Keiner der Kontrahenten schaffte es kontinuierlich Druck aufzubauen, auch wenn die Ice Aliens in den beiden letzten Dritteln mehr Spielanteile hatten. Eklatant waren die Vorstellungen beider Teams in Überzahl. Teilweise schafften es die Ice Aliens nicht, überhaupt bis in die gegnerische Zone vorzudringen. Zum Torschuss kam es nur selten und wenn dann stand Torhüter Lüttges auf dem Posten. Auch die Herner präsentieren sich wenig besser und verpassten es, frühzeitig für die Entscheidung zu sorgen.

So war es dem Spielverlauf durchaus angemessen, dass Dennis Fischbuch in der 38. Minute den Anschlusstreffer für die Ice Aliens zum 1:2 erzielte, denn eines kann man den Ratingern an diesem Abend zumindest nicht vorwerfen: Sie zeigten eine kämpferische Leistung und drängten auch in den Folgeminuten auf den Ausgleich.

Im letzten Drittel verschanzten sich die Herner trotz einer nur knappen Führung in der eigenen Zone und lauerten auf Konter durch steile Pässe auf ihre Top-Stürmer Liesegang und Grein. Die Außerirdischen fanden trotz zahlreicher Anläufe kein Mittel, die Herner Abwehr zu knacken. Am Ende wollte man nur noch mit dem Kopf durch die Wand und verzettelte sich in Einzelaktionen, die ebenfalls nicht zum Erfolg führten. Postma, Gries, Tegkaev und Priebsch scheiterten reihenweise vor dem gegnerischen Kasten.

Als Aliens-Coach Markus Weingran in den letzten beiden Minuten Torhüter Dillmann vom Eis nahm, um einen zusätzlichen Feldspieler aufbieten zu können, erzielten die Herner 17 Sekunden vor Schluss durch Andre Grein den entscheidenden Treffer zum 1:3 per Empty-Net-Goal.
Tore: 0:1 (2.) Oesterreich, 0:2 (4.) Oesterreich, 1:2 (38.) Fischbuch, 1:3 (60.) Grein. Strafen: Ratingen 16, Herne 12. Zuschauer: 257.

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

Meisterspieler macht weiter
Andy Reiss bleibt den Hannover Scorpions treu

​Angedeutet hatte er es schon bei der Saisonabschlussfeier, verbindlich ist es aber erst jetzt. Pünktlich zu seinem 36. Geburtstag steht fest, dass Andy Reiss auch i...

Der erste Neuzugang
Dominik Piskor wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Die Icefighters Leipzig geben ihren erste Neuzugang für die Oberliga-Saison 2022/23 bekannt: Von den Blue Devils Weiden wechselt Dominik Piskor nach Sachsen. ...

Personalien
Die aktuellen Personalstände der Oberligisten

​Die heißeste Jahreszeit, sprich die Play-offs waren noch nicht zu Ende, da ging es übergangslos in die vierte, und das sind die immer spannenden Transfers. Um den Ü...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

Junger Stürmer für die Ice Dragons
Anton Seidel wechselt von Höchstadt nach Herford

​Von Süd nach Nord – der Herforder EV vermeldet den nächsten Neuzugang für die kommende Oberligasaison. Anton Seidel wechselt von den Höchstadt Alligators aus der Ob...

AufstiegsplayOffs zur DEL2