Agricola wechselt nach Deggendorf

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nun ist der Wechsel in trockenen Tüchern und Sportdirektor Michael Winnerl kann sich über den unterschriebenen Vertrag freuen: Sandro Agricola wird in der kommenden Saison das Tor von Deggendorf Fire hüten.

Der knapp 22-Jährige (er feiert am 25. Juni seinen Geburtstag) kommt mit dem Ehrgeiz, sich als Nummer eins etablieren zu wollen, vom Nachbarn aus Passau. Zuvor war der 1,69 Meter große Torhüter für die Hannover Indians in der Oberliga, für Wolfsburg und seinen Heimatverein Bad Tölz, wo er schon als 16-Jähriger zum Seniorenkader gehörte, in der 2. Bundesliga aufgelaufen.

Agricola erhält bei Fire einen Zweijahresvertrag, um ihm in dieser Zeit einen Abschluss an der Deggendorfer Fachoberschule zu ermöglichen.