AEC verliert Testspiel und Schneider

Adendorfs Kanadier Jeff McDowall kommt auf deutschem Eis immer besser zurecht.Adendorfs Kanadier Jeff McDowall kommt auf deutschem Eis immer besser zurecht.
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei letzte Testspiele, bevor es am 8. Oktober erstmals in dieser Saison um Punkte in der Oberliga Nord geht. Die Erkenntnis aus bisher vier Testspielen ist eine bedingte Zufriedenheit. So konnten die Heidschnucken lediglich das Heimspiel gegen den Herforder EV mit 6:2 (1:0, 4:1, 1:1) für sich entscheiden.

Die beiden 2:6-Niederlagen gegen den starken Ost-Oberligisten FASS Berlin sollten dann auf Grund einer längeren Vorbereitung der Hauptstädter nicht überbewertet werden. Ärgerlicher wiegt die Niederlage am Samstagabend im Wedemarker Icehouse. Die Wedemark Scorpions konnten in ihrem ersten Testspiel den Adendorfer EC mit 6:5 (2:1, 2:2, 1:2, 1:0) nach Penaltyschießen bezwingen und zeigen sich auf Grund von den zwei starken Neuzugängen Brent Griffin (USA) und Johannes Harnesk (Schweden) in guter Frühform. Adendorf experimentierte in diesem letzten Testspiel noch einmal kräftig die Reihen und ließ so zum Beispiel Jeff McDowall abwechselnd im Sturm und Angriff spielen. Besonders ärgerlich aus Adendorfer Sicht war Wedemarks Ausgleichstreffer zum 5:5, der nur 19 Sekunden vor Spielende erfolgte. Im anschließenden Penaltyschießen sorgte Brent Griffin für die Wedemarker Entscheidung und ließ Christian Stanik im Adendorfer Gehäuse, der den erkrankten Michal Marik vertrat, das Nachsehen. Zuvor scheiterte Adendorfs Peter Hofmann, Michael Kratz und Matthias Hofmann an Scorpions-Goalie Florian Holst.

Sorgen macht sich der Adendorfer EC derzeit um Markus „Schrotty“ Schneider. Nach einem Zusammenprall mit Wedemarks Brent Griffin musste er verletzt vom Eis. In einer ersten Untersuchung am Sonntagnachmittag im Lüneburger Krankenhaus ergab sich die vorläufige Diagnose eines Meniskusschadens oder einer Innenbandverletzung am Knie. Sollte diese Diagnose beim MRT in der kommenden Woche bestätigt werden, wird der AEC ungefähr sechs Wochen auf seinen Verteidiger verzichten müssen.

Adendorfer EC - Herforder EV 6:2 (1:0, 4:1, 1:1). Tore: 1:0 Krambeer (Behrens, Heideck), 2:0 Folkert (Garbe, McDowall), 3:0 Stibitz (P. Hofmann, Meinhardt), 4:0 Buckup (M. Hofmann, Czernohous), 5:0 Behrens (Schneider), 5:1 Klein (Linnenbrügger), 6:1 McDowall (M. Hofmann), 6:2 Klein (Bohle). Strafen: Adendorf 14, Herford 12 + 10 (Bohle). Zuschauer: 335.

EC Wedemark Scorpions - Adendorfer EC 6:5 (2:1, 2:2, 1:2, 1:0) n.P. Tore: 1:0 Busse (Tippl), 2:0 Griffin, 2:1 Krambeer (Behrens), 3:1 Rickerts (Harnesk, Pflüger), 3:2 Exner (McDowall), 3:3 Buckup, 4:3 Rickerts (Marek), 4:4 Stibitz, 4:5 Stibitz (Exner, Böttger), 5:5 Griffin, 6:5 Griffin (entscheidender Penalty). Strafen Wedemark 18, Adendorf 14. Zuschauer: 190.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Dienstag-Spiele sollen abgeschafft werden
Playoffs in der Eishockey-Oberliga beginnen: DEB kündigt bedeutende Änderungen für die nächste Saison an

Die Rahmentermine für die Eishockey-Oberliga-Saison 2024/2025 stehen fest....

Abgang in der Oberliga Süd
Liam Blackburn verlässt die Passau Black Hawks für Trainerposition in Kanada

​Die Passau Black Hawks müssen in Zukunft ohne Liam Blackburn auskommen....

Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Bad Tölz gewinnt gegen Füssen
Höchstadter EC nimmt Lindau den Heimvorteil

​Wie im Norden gab es auch in der Oberliga Süd einen Auswärtssieg im ersten Spiel der Pre-Play-Offs. Obwohl der EV Lindau gegen den Höchstadter EC überlegen war, sch...

Ex-Nationaltorhüter Pielmeier bleibt seinem Nachwuchsverein treu
Timo Pielmeier verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC bis 2027

Timo Pielmeier, der renommierte Torhüter und Olympia-Silbermedaillengewinner, hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC (DSC) um weitere drei Jahre verlängert....

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...