AEC muss in die Relegation

AEC muss in die RelegationAEC muss in die Relegation
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Eigentlich hatten wir Braunlage 60 Minuten im Griff“, resümierte ein enttäuschter AEC-Kapitän Denny Böttger das Spiel und er hatte Recht. Adendorf ging früh durch Anthony Eshun in Führung, ließ sich auch durch den zwischenzeitlichen Ausgleich nicht beeindrucken und konnte nach zwei weiteren Toren im ersten Abschnitt das Eis mit einer 3:1-Führung verlassen.

Auch im zweiten Drittel war Adendorf überlegen. Als der Adendorfer EC dann eine 5:3-Überzahlsituation nicht nutzen konnte kam mit zwei schnellen Harzer Toren die Wende. Bitter: Der Ausgleich zum 3:3 fiel nur vier Sekunden vor der Pause. Die Bemühungen der Heidschnucken im letzten Drittel alles klar zu machen blieben erfolglos und so musste das Team von Trainer Lumir Mikesz in die undankbare Verlängerung. Da auch diese auf beiden Seiten ohne Torerfolg blieb, konnten sich die über 1300 Zuschauer auf ein Penaltyschießen freuen.

Da für Adendorf lediglich Markus „Schrotty“ Schneider traf und die Harzer Wölfe mit Thomas Pape und Michele Meridian zwei Torschützen hatte, durfte sich Braunlage über den Zusatzpunkt freuen.

Für den AEC bleibt nach dieser Niederlage nun ab März nur der Gang in die Relegation. Das kommende große Auswärtsderby am kommenden Sonntag bei den Beach Boys aus Timmendorfer Strand sollte aber als „eine Frage der Ehre“ angesehen werden.
Tore: 1:0 Eshun (Szygula), 1:1 Whitehead (Pipp), 2:1 M. Hofmann (Buckup, Schneider), 3:1 Czernohous (Szygula), 3:2 Whitehead, 3:3 Whitehead (Schock, Hohaia), 3:4 Meridian (entscheidender Penalty). Strafen: Adendorf 16, Braunlage 12. Zuschauer: 1348.

22-jähriger Niko Esposito-Selivanov neu im Kader
Hannover Indians verpflichten Enkel von Phil Esposito

​Von der Lake Superior State University, die ihren Campus direkt an der amerikanisch-kanadischen Grenze, allerdings auf dem US-Teil von Sault St. Marie hat, wechselt...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Maximilian Hofbauer zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der 31-jährige Angreifer Maximilian Hofbauer kehrt an die Mangfall zurück und trägt in der kommenden Saison 2021/22 wieder das Trikot mit dem Bullen auf der Brust. ...

Bester Torschütze bleibt
August von Ungern-Sternberg verlängert bei den Rostock Piranhas

​Die Erfolgsgeschichte zwischen den Rostock Piranhas und Stürmer August von Ungern-Sternberg wird fortgesetzt. Der REC einigte sich mit dem 23-jährigen Deutsch-Ameri...

Toptorschütze bleibt ein Ice Dragon
Ralf Rinke verlängert beim Herforder EV für weitere zwei Jahre

​Wichtige Personalie – der Herforder EV darf weiterhin auf die Offensivqualitäten von Ralf Rinke vertrauen. Nachdem die Nummer 66 der Ice Dragons zur vergangenen Sai...

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Vertrag bis 2023
Sean Morgan bleibt bei den Rostock Piranhas

​Wichtige Personalentscheidung beim Rostocker EC: Der Verein kann auch in der kommenden Saison mit Sean Morgan planen. Mit dem offensivstarken Verteidiger bleibt den...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!