6:5-Sieg in Bad Tölz

3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Wir hatten heute das glücklichere Ende für uns“, sagte das Jamie McDonald, der Trainer des Herner EV nach dem 6:5-Sieg bei den Tölzer Löwen. Gegen stark spielende Gastgeber entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem der Siegtreffer in einer umstrittenen Situation fiel. Sehr zum Leidwesen von HEV-Torhüter Marc Dillmann sahen die knapp 1300 Zuschauer größtenteils einen offenen Schlagabtausch. Am Ende nahmen die Herner drei Punkte mit ins Ruhrgebiet und bleiben souveräner Tabellenführer der Oberliga.

Bereits in der zweiten Spielminute schloss Darren Doherty einen perfekt vorgetragenen Konter mit Petr Mares zum 1:0 ab. Der Treffer gab den Hernern Sicherheit und das Team von Jamie McDonald erspielte sich weitere Möglichkeiten, die aber zunächst nicht verwertet wurden. Während einer doppelten Überzahlsituation Mitte des ersten Drittels kamen die Gastgeber stärker ins Spiel, aber scheiterten wiederholt an HEV Goalie Marc Dillmann. Nun entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem der HEV in der Anfangsphase mehr Druck zum Tor hatte. Konsequenz war das 2:0 durch Jan Taube in der 16. Spielminute. Der Mittelstürmer lenkte einen Schuss von Thomas Schenkel unhaltbar ins Tor der Gastgeber. Gut zwei Minuten später verkürzten die Tölzer während einer Überzahlsituation durch Verteidiger Peter Lindlbauer auf 1:2.

Den besseren Start ins Mitteldrittel hatten die Herner und erhöhten in der 21. Minute durch Dennis Fischbuch auf 3:1. Die Gastgeber ließen sich von dem schnellen Gegentor nicht beeindrucken und spielten munter mit. Dies wurde mit dem Treffer zum 2:3 durch Josef Kottmair in der 30. Minute auch belohnt. Kurz darauf erhielt der HEV, nach einer zumindest fragwürdigen Regelauslegung der Schiedsrichter, eine doppelte Überzahlgelegenheit. Hierbei ließ man die nötige Konsequenz im Abschluss vermissen. Diese überstandene Unterzahlsituation baute die Gastgeber weiter auf. Der vor der Saison von Herne nach Bad Tölz zurückgewechselte Johannes Sedlmayr überwand Marc Dillmann mit einem Nachschuss in der 36. Minute zum 3:3-Ausgleich. Praktisch im Gegenzug hämmerte Verteidiger Christopher Schadewaldt den Puck mit einem satten Schuss von der blauen Linie zur erneuten Herner Führung ins Tölzer Tor.

Zu Beginn des letzten Drittels wurden die Herner kalt erwischt. Nach einer Nachlässigkeit der Herner Defensivabteilung gelang den Gastgebern durch Kapitän Christian Urban in der 41. Minute der erneute Ausgleich. In seiner Kabinenansprache hatte HEV Coach Jamie McDonald insbesondere auf die Wichtigkeit des nächsten Treffers hingewiesen. Das Tor zum 5:3 hätte wohl die Vorentscheidung bedeutet und die jungen Tölzer demoralisiert. Durch den Ausgleichstreffer wurde die Aufgabe wesentlich schwerer. Zwar traf Mark Kosick in 44. Minute zur erneuten Führung, aber in der 45. Minute glichen die Tölzer durch den bestens aufgelegten Johannes Sedlmayr wieder aus. Das Spiel war nun an Spannung kaum zu überbieten. In der 46. Minute ahndeten die Unparteiischen eine vermeintliche Regelwidrigkeit des Tölzers Peter Lindlbauer. Diese Möglichkeit ließen sich die Herner Überzahlspezialisten nicht nehmen. Mark Kosick lenkte einen Schuss von Brad Burym in der 47 .Minute geschickt zum 6:5 ins Tor. In der Folgezeit verwalteten die Gäste das Ergebnis clever und diszipliniert. In der 59. Minute hatte der HEV allerdings noch einmal Glück, als ein Beinstellen von Verteidiger Rory Rawlyk großzügig ausgelegt und nicht mit einer Strafzeit belegt wurde. Am Ende blieb es beim knappen Sieg. Auf Herner Seite wurde Dennis Fischbuch zum besten Spieler gewählt, bei den Gastgebern wurde diese Ehre Johannes Sedlmayr zu teil.

Tore: 0:1 (1:18) Doherty (Mares, Hengen), 0:2 (15:26) Taube (Schenkel, Bader), 1:2 (17:46) Lindlbauer (Menge, C. Kolacny/5-4), 1:3 (20:42) Fischbuch (Hengen, McNeil), 2:3 (29:36) Kottmair (Mangold, Fischhaber), 3:3 (35:19) Sedlmayr (Mangold, Menge), 3:4 (36:07) Schadewaldt (Ziolkowski, Schenkel), 4:4 (40:49) Urban (Kottmair, Fischhaber), 4:5 (43:31) Kosick (Fischbuch, McNeil), 5:5 (44:18) Sedlmayr (Menge, Lindlbauer), 5:6 (46:01) Kosick (Burym, Flache/5-4). Strafen: Bad Tölz 6, Herne 12. Zuschauer: 1278.

Verteidiger und Stürmer verlängern
Daniel Bartuli und Justin Unger bleiben bei den Ice Dragons

​Daniel Bartuli bleibt auch in der anstehenden Saison beim Herforder EV und ist somit der achte Verteidiger in der Defensive der Ice Dragons. Der 22-Jährige geht inz...

Neuzugang von den Hannover Scorpions
EV Füssen verstärkt sich mit Victor Knaub

​Die Sturmreihen des EV Füssen erhalten Zuwachs. Von den Hannover Scorpions wechselt der 25 Jahre alte Victor Knaub an den Kobelhang. ...

Zweite Ausländerposition ist besetzt
Ryker Killins komplettiert Defensive des SC Riessersee

​Mit der Verpflichtung von Ryker Killins ist die Defensive des SC Riessersee komplett. Der 26-jährige kanadische Verteidiger bringt die Erfahrung aus drei Jahren und...

Junger Verteidiger für die Rockets
Michael Brunner wechselt zur EG Diez-Limburg

​Die EG Diez-Limburg hat Michael Brunner unter Vertrag genommen. Der junge Verteidiger kommt über den Nachwuchs, den EHC Straubing und der DNL U20 des EV Landshut, a...

Sturmtalent aus Deggendorf verstärkt den REC
Daniel Schröpfer wechselt zu den Rostock Piranhas

​Mit Daniel Schröpfer wechselt ein spannendes Nachwuchstalent aus der Oberliga Süd in den hohen Norden. Der 21-Jährige absolvierte trotz seines jungen Alters bereits...

Victor Östling kommt aus Hamburg
Icefighters Leipzig besetzten dritten Kontingentstelle

​Das Team der EXA Icefighters Leipzig ist komplett. Die dritte Kontingentstelle wird mit Victor Östling besetzt....

Planungen abgeschlossen
Arturs Sevcenko besetzt dritte Kontingentstelle der Lindau Islanders

​Das letzte Puzzlestück im Kader der EV Lindau Islanders ist eingefügt. Stürmer Arturs Sevcenko besetzt die dritte Kontingentstelle neben Martin Mairitsch und Vertei...

Alligators besetzen dritte Kontingentstelle
Klavs Planics wechselt zu den Höchstadt Alligators

​Nach Eetu-Ville Arkiomaa dürfen die Höchstadt Alligators wieder einen Neuzugang in ihren Reihen begrüßen: Mit Klavs Planics erhält das Team erneut Verstärkung im St...

Oberliga Nord Hauptrunde

Oberliga Süd Hauptrunde