5:4- Sieg für die Falken in Freiburg

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 1 Minute

Minimaler Aufwand, maximale Ausbeute, so könnte man das Spiel am gestrigen Sonntag gegen den EHC Freiburg beschreiben.


Im ersten Drittel waren die Falken, wie schon am Freitag, die

überlegene Mannschaft. So war zuerst Manuel Weibler, dann Chris Stanley

in Unterzahl und schließlich André Schietzold erfolgreich. Nach 15

Minuten stand es so bereits 3:0 für die Falken und Freiburg wechselte

den Torhüter. Für Benjamin Dirksen kam, der am Freitag unglückliche

Lukas Smolka. Auch die Falken wechselten nach dem ersten Spielabschnitt

ihren Goalie. Für Danny Aus den Birken kam Benjamin Finkenrath. Im

Mittelabschnitt nahmen sich die Falken stark zurück und so musste

Finkenrath schon nach 44 Sekunden hinter sich greifen. Andreas Henkel

war für die Südbadener erfolgreich gewesen.


Jean-Francois Caudron musste kurz darauf mit einer Spieldauerstrafe vom

Eis. Sein Fehlen machte sich zwar bemerkbar, doch Chris Stanley erhöhte

für die Käthchenstädter auf 4:1. Die Falken stellten sich nun

konsequent in ihr Drittel und beschränkten sich aufs Verteidigen. Dies

ließ sich nicht ohne Strafen regeln und so konnte Freiburg im Powerplay

auf 4:2 herankommen. T.J. Caig war es, der, ebenfalls im Powerplay, den

alten Abstand wieder herstellte.


Im Schlussabschnitt tat sich auf beiden Seiten nicht mehr viel. Die

Falken warteten ab und beschränkten sich auf Konter, beim EHC war noch

kein Spielverständniss und so plätscherte die Partie vor sich hin. Doch

die Neckarstädter nahmen es wohl zu locker, denn kurz vor Schluss

konnte Tobias Samendinger auf 5:4 verkürzen. Es folgten spannende

Schlussminuten, in denen Freiburg den Goalie zugunsten eines sechsten

Feldspielers vom Eis nahm. Es sollte alles nichts nutzen. Die Falken

fuhren als verdienter Sieger vom Eis.

FG82


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Kanadier spielte mit Connor McDavid im Team
SC Riessersee nimmt TJ Fergus unter Vertrag

Der Kader für die kommende Saison nimmt weiter Form an. Den Verantwortlichen ist es gelungen, den kanadischen Verteidiger TJ Fergus zu verpflichten....

Kapitän der U17-Mannschaft
Jonas Alt rückt in den Oberliga-Kader des Deggendorfer SC auf

Der Deggendorfer SC stattet den erst 16-jährigen Stürmer mit einem Profivertrag aus und hat damit vorerst die Kaderplanungen abgeschlossen. ...

Kommt vom Kooperationspartner Düsseldorfer EG
Philipp Seidel verstärkt die Moskitos Essen

Obwohl der junge Verteidiger höherklassige Angebote hatte, entschied er sich für die Weiterentwicklung bei Oberligist Mosktitos Essen. ...

Planung des Kernkaders vorerst abgeschlossen
Ryley Lindgren schließt sich dem Herforder EV an

Der Herforder Eishockey Verein hat mit dem Kanadier Ryley Lindgren einen weiteren Stürmer für die kommende Saison verpflichtet....

22-jähriger kommt von den Bayreuth Tigers
Marvin Drothen schließt sich den Bietigheim Steelers an

Die Bietigheim Steelers verstärken mit der Verpflichtung des jungen Stürmers ihre Kadertiefe....

21-Jähriger kommt vom Herforder EV
Nicklas Müller wechselt zum Herner EV

Der Oberligist verpflichtet mit dem Nachwuchstalent einen variabel einsetzbaren Akteur....

Weiteres Verteidigertalent für die Rebels
Stuttgart Rebels nehmen Maurice Müller unter Vertrag

Der 20-jährige geht bei den Stuttgart Rebels in seine erste komplette Oberliga-Saison und soll sich dort weiterentwickeln....

Sechs Nachwuchstalente erhalten ihre Chance
SC Riessersee vergibt weitere Nachwuchs-Förderverträge

Nach Louis Waaßmann (Torhüter) und Marion Brlic (Stürmer) erhalten nun sechs weitere Youngster aus dem eigenen Nachwuchs des SC Riessersee die Chance, sich bei der 1...