4:8 – AEC verspielt alles

4:8 – AEC verspielt alles4:8 – AEC verspielt alles
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dass das Spiel in der Wedemark kein Selbstgänger für den AEC wird, davor war jeder gewarnt worden. Zu oft waren die Scorpions gerade im heimischen Ice House ein Stolperstein für die Adendorfer. Doch was Adendorfer an diesem Samstag zeigte hatte mit den bisher gezeigten guten Saisonleistungen nichts zu tun. Zwar schaffte AEC- Topscorer Marlon Czernohous in der siebten Spielminute die Adendorfer Führung, doch dies sollte aus AEC Sicht auch das einzige Highlight an diesem Abend bleiben. Ab sofort spielten fast ausschließlich die Scorpions, die nach belieben das Tempo in dieser Partie vorgaben. Von dem Adendorfer EC kaum etwas zu sehen und auch nach der Wedemarker 4:1-Führung in der 25. Minute sah man kein Aufbäumen im Team der Heidschnucken. AEC Coach Lumir Mikesz war nach dem Spiel sichtlich geknickt und beschrieb dies nicht Zitat fähig als einen Tritt in ein bestimmtes Körperteil gegen ihn. „Ich möchte mich bei den Fans für unser Auftreten entschuldigen, wir haben heute nicht mit Herz gespielt“, argumentierte Mikesz nach dem Spiel und fügt gerade in Hinsicht auf die nächsten anstehenden Spiele hinzu: „Wir werden unser Herz wieder finden und den Zuschauern in der restlichen Spielen wieder tolles und erfolgreiches Eishockey zeigen.“

Gerade in Hinblick auf die folgenden Spiele ist dies ein großer Dämpfer in einer bisher tollen Saison. Die Endrunde mit der Oberliga Ost und West ist nun abgehackt und es steht ab März der Gang in die Relegation bevor. Gegen welche drei Teams aus der Oberliga Nord Adendorf dann spielen muss wird Ende Februar feststehen. Dies hängt auch davon ab wie erfolgreich der AEC die letzten drei anstehenden Spiele in der Vorrunde bestreitet.

Tore: 0:1 Czernohous (McDowall, Marik), 1:1 Salzer (Pflüger, Griffin), 2:1 Pflüger (Schmunk, Kammeyer), 3:1 Harnesk (Pflüger, Schmunk), 4:1 Griffin (Harnesk, Pflüger), 4:2 Krambeer (Richardt, Böttger), 5:2 Salzer (Schmunk, Berblinger), 6:2 Harnesk (Griffin, Theilmann), 7:2 Pflüger (Berblinger, Harnesk), 7:3 Richardt (Garbe, Böttger), 7:4 Buckup (Richardt, Böttger), 8:4 Harnesk (Griffin, Berblinger/ENG). Strafen: Wedemark 12, Adendorf 14 + 10 (Heideck). Zuschauer: 217.

22-jähriger Niko Esposito-Selivanov neu im Kader
Hannover Indians verpflichten Enkel von Phil Esposito

​Von der Lake Superior State University, die ihren Campus direkt an der amerikanisch-kanadischen Grenze, allerdings auf dem US-Teil von Sault St. Marie hat, wechselt...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Maximilian Hofbauer zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der 31-jährige Angreifer Maximilian Hofbauer kehrt an die Mangfall zurück und trägt in der kommenden Saison 2021/22 wieder das Trikot mit dem Bullen auf der Brust. ...

Bester Torschütze bleibt
August von Ungern-Sternberg verlängert bei den Rostock Piranhas

​Die Erfolgsgeschichte zwischen den Rostock Piranhas und Stürmer August von Ungern-Sternberg wird fortgesetzt. Der REC einigte sich mit dem 23-jährigen Deutsch-Ameri...

Toptorschütze bleibt ein Ice Dragon
Ralf Rinke verlängert beim Herforder EV für weitere zwei Jahre

​Wichtige Personalie – der Herforder EV darf weiterhin auf die Offensivqualitäten von Ralf Rinke vertrauen. Nachdem die Nummer 66 der Ice Dragons zur vergangenen Sai...

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Vertrag bis 2023
Sean Morgan bleibt bei den Rostock Piranhas

​Wichtige Personalentscheidung beim Rostocker EC: Der Verein kann auch in der kommenden Saison mit Sean Morgan planen. Mit dem offensivstarken Verteidiger bleibt den...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!