4:2 – Tölzer Löwen geben Hannover zum dritten Mal das Nachsehen

Heimpleite gegen BietigheimHeimpleite gegen Bietigheim
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im dritten Aufeinandertreffen

mit den Hannover Indians kamen die Tölzer Löwen vor eigenem Publikum zum

dritten Erfolg. 3:2 und 6:1 endeten die bisherigen Vergleiche; am heutigen

Abend behielten die Isarwinkler vor 1500 Zuschauern mit 4:2 (0:0, 2:1, 2:1) die

Oberhand. Bei Gegentreffern von Butler und Breiter, erzielten TJ Mulock (2),

Michael Endraß und Adam Borzecki die Tore für den Dritten der Tabelle.

Bei Hannover fehlte mit Jordan

Webb ebenso ein kanadischer Spieler, wie bei den Hausherren der gesperrte Kurt

MacSweyn. Die Paradereihe führte an diesem Abend Yanick Dubé an, während Travis

Mulock in Reihe zwei von der Außenposition in die Rolle des Spielgestalters

wechselte. Die Tölzer begannen druckvoll und hatten durch Bergmann und

Fischhaber aussichtsreiche Gelegenheiten. Hannover wurde indes ein Treffer

nicht gegeben, weil der Unparteiische die Partie zuvor schon unterbrochen

hatte. Zum Ende des Drittels durften sich dann zunächst die Gäste längere Zeit

im Powerplay versuchen. Die Indians blieben dabei aber ebenso erfolglos, wie

die Buam in den beiden Schlussminuten. Das änderte sich nach der Pause schnell.

Elf Sekunden waren gespielt, als Travis-James Mulock die Scheibe aus kurzer

Distanz über die Linie drückte. Dass der Kanadier Freude am Toreschiessen hat,

bewies er nur kurze Zeit später aufs Neue. Dieses Mal bezwang der 21jährige

Neuzugang Indians-Goalie Christian Rhode durch dessen Schoner. Die Suche nach

einem passenden Schlüssel für die gut gestaffelte Defensive der Isarwinkler

blieb für die Niedersachsen ohne Ergebnis. Insbesondere im Powerplay war der

Ideenreichtum doch sehr limitiert. Yanick Dubé vergab derweil bei einem

Fastbreak die Chance auf 3:0 zu erhöhen. Sekunden vor dem zweiten Seitenwechsel

klappte es dann doch noch mit dem Überzahltreffer der Gäste. Tyler Butler fand

beim Blueliner in Sachen Tempo und Präzision ein Optimum, das zum ersehnten

Torerfolg führte.

Mit je einem Treffer

eröffneten beide Mannschaften den Schlussabschnitt. Michael Endraß traf bei

Überzahl zum 3:1, als Tyler Butler gerade einmal fünf Sekunden auf der

Sünderbank Platz genommen hatte. Im Gegenzug war es Alan Reader, der

angeschossen von Sven Breiter seinen eigenen Torhüter überwand. Die

Vorentscheidung fiel 13 Minuten vor dem Ende, als die Hausherren ihr drittes

Überzahltor verbuchen konnte. An Freund und Feind vorbei landete der Schlenzer

von Adam Borzecki im Netz der Indians. Angesichts der Vorteile bei den

Spielanteilen und Torchancen ein verdienter Erfolg der Löwen. (or)

Tore: 1:0 (20:11) Mulock (Schönberger, Dubé, 5-3), 2:0

(22:51) Mulock (Melchert), 2:1 (39:18) Butler (Staltmayr, 5-4), 3:1 (43:09)

M.Endraß (Bergmann, Schinköthe, 5-4), 3:2 (43:54) Breiter, 4:2 (47:08) Borzecki

(Schönberger, 5-4)

Schiedsrichter: 

M.Brill (Zweibrücken)  -  Hauber, Kees

Strafminuten:  Bad

Tölz  18 

-  Hannover   22 + 10 (Dahms)

Zuschauer: 1436

Spieler des Spiels: Travis-James Mulock


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
33-jähriger Belgier mit Erfahrung von 700-Profispielen
Bayreuth Tigers verpflichten Sam Verelst

Die Bayreuth Tigers haben mit Sam Verelst einen sehr erfahrenen Stürmer von den Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Der Leistungsträger geht in seine siebte Saison
Lubor Dibelka bleibt In Riessersee

Der SC Riessersee hat mit Stürmer Lubor Dibelka eine wichtige Personalie für die kommende Saison geklärt. Der 41-Jährige Routinier wurde verletzungsbedingt in der En...

Der offensivstarke Stürmer kommt von den Saale Bulls Halle
Thore Weyrauch schließt sich den Heilbronner Falken an

Die Heilbronner Falken konnten den 25-jährigen Angreifer Thore Weyrauch, der auch schon über DEL2-Erfahrung verfügt, für die kommende Saison unter Vertrag nehmen....

So sehen die Kader derzeit aus
Die aktuellen Oberliga-Personalien für die Saison 2024/25

​Damit der Fan auf dem Laufenden bleibt, bringt Hockeyweb ab sofort bis zum Saisonanfang im September in regelmäßigen Abständen die aktuellen Personalstände in beide...

Black Hawks verpflichten zwei vielversprechende Talente
Torhüter Janik Engler und Stürmer Jonas Stern wechseln nach Passau

Die Passau Black Hawks verstärken sich auf der Torhüterposition mit dem talentierten Janik Engler. Im Sturm wurde der 19-jährige aufstrebende Angreifer Jonas Stern u...

Goalie kommt auch Höchstadt
Justin Spiewok wechselt nach Bayreuth

​Der Oberligist Onesto Tigers Bayreuth verstärkt sich mit Torhüter Justin Spiewok....

25-jähriger Verteidiger verlänger um ein Jahr
Fabio Frick bleibt weiter bei den Moskitos Essen

Der offensivstarke Verteidiger Fabio Frick hat bei den ESC Wohnbau Moskitos Essen seinen Vertrag verlängert. ...

Bereits von 2017 bis 2019 im Kader
Leon Fern kehrt zu den Moskitos Essen zurück

Die ESC Wohnbau Moskitos Essen haben Verteidiger Leon Fern unter Vertrag genommen. Der 27-Jährige wechselt von den Saale Bulls Halle. ...