3:7-Niederlage in Berlin - Gerike verletzt

Überraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im TestÜberraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im Test
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zweites Spiel, zweite unnötige Niederlage und ein ziemlich unzufriedener Trainer. „Es wurden viel zu viele Fehler gemacht“, bemängelte Sergej Jaschin nach der 3:7-Niederlage in Berlin. „Die Spieler müssen konzentriert sein, diszipliniert sein in jeder Sekunde des Spiels. Das waren wir nicht und haben deshalb viele vermeidbare Gegentore kassiert.“

Gleich fünf waren es am Sonntag in Berlin in den ersten 25 effektiven Spielminuten. Die Eisbären Juniors agierten da viel spritziger als die Revier Löwen und waren vor allem vor dem gegnerischen Tor hellwach. „Viele Treffer sind gefallen, weil nicht ausreichend nachgesetzt wurde, wenn ein Schuss mal nicht in der Fanghand von David Lee Paton gelandet ist“, ärgerte sich Jaschin.

Seine Kabinenansprache zeigte erst ab der Spielmitte Wirkung. Auf 3:5 kämpften sich die Löwen durch die Treffer von Beau Kretzman, Nils Liesegang und Matthias Potthoff heran und waren am Ende des zweiten Spielabschnitts die dominierende Mannschaft. „Dann haben wir uns leider kurz nach der zweiten Pause ein Eigentor reingelegt“, ärgerte sich Christoph Jahns.

Nach dem ersten Drittel musste Lars Gerike verletzt passen. Eine erste Untersuchung verheißt nichts Gutes. „Es könnte sich um einen Innenbandriss handeln“, erklärt Gerike, der am Mittwoch das endgültige Untersuchungsergebnis erfährt.

Tore: 1:0 (9:50) Grinevitch, 5-3, 2:0 (13:47) Rankel (Gensel) 4-4, 3:0 (15:00) Nason (Fiedler, Grinevitch) 4-4, 4:0 (23:23) Rankel (Baxmann), 5:0 (24:37) Sylvestre (Nason) 4-3, 5:1 (34:24) Kretzman (Hatkevitch) 5-4, 5:2 (34:50) Potthoff (Kretzman, Grein) 5-3, 5:3 (38:38) Liesegang (Paton) 4-5, 6:3 (44:58) Ziesche (Fiedler, Laitila), 7:3 (48:35) Nason (Weiß, Dinger) 5-4. Strafminuten: 36 – 36. Schiedsrichter: Uhlmann. Zuschauer: 128.

Zweiter Kontingentspieler kommt aus Freiburg
Hannover Indians holen Brett Bulmer

​Am Samstag war Hannover Indianerland, denn mit gleich zwei Aktionen setzten die Indians in der hannoverschen Sportlandschaft Akzente, zeigten, dass sie den Kampf um...

Torhüter gefunden
Lukas Steinhauer wechselt zum ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann nun auch auf der Position der Torhüter die Kaderplanung abschließen. Mit Lukas Steinhauer kommt ein ambitionierter und erfahrener Goalie nac...

Zusammenarbeit mit DEL2-Club
Herforder Ice Dragons kooperieren mit den Kassel Huskies

​Die Herforder Ice Dragons und die Kassel Huskies sind ab sofort Kooperationspartner. Der Neu-Oberligist aus Ostwestfalen arbeitet in der kommenden Eishockeysaison m...

Der frühere Tilburger Kanadier Parker Bowles kommt
Hannover Indians besetzen erste Kontingentstelle

​Nach den Abgängen von Arnoldas Bosas und Chad Niddery haben die EC Hannover Indians die erste freigewordene Importstelle besetzt. ...

Ein weiterer Topscorer für die Piranhas
John Dunbar wechselt nach Rostock

​Die Rostock Piranhas besetzen auch die zweite Kontingentstelle mit einem Hochkaräter. Aus der höchsten britischen Liga wechselt der Topscorer John Dunbar von den Gu...

Defensivabteilung bekommt Zuwachs
Philipp Wachter hat seinen Vertrag beim SC Riessersee verlängert

​Kurz vor dem Start des Dauerkartenverkaufs in der kommenden Woche wächst der Kader des SC Riessersee nochmals an. ...

Zulassung unter kurzfristig zu erfüllenden Bedingungen
DEB und EXA Icefighters Leipzig schließen Vergleich

​Aller Voraussicht nach werden die Icefighters Leipzig auch weiterhin in der Oberliga spielen können. Die Zulassung drohte unter anderem am fehlenden Nachweis für ei...

Neuzugang aus Duisburg
Christian Wendler komplettiert das Torhüter-Trio des Herner EV

​Christian Wendler kehrt zum Herner EV zurück. Der 30-Jährige stand bereits von 2015 bis 2018 im grün-weiß-roten Gehäuse und wird in der kommenden Saison das Goalie-...