3:7-Niederlage in Berlin - Gerike verletzt

Überraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im TestÜberraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im Test
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zweites Spiel, zweite unnötige Niederlage und ein ziemlich unzufriedener Trainer. „Es wurden viel zu viele Fehler gemacht“, bemängelte Sergej Jaschin nach der 3:7-Niederlage in Berlin. „Die Spieler müssen konzentriert sein, diszipliniert sein in jeder Sekunde des Spiels. Das waren wir nicht und haben deshalb viele vermeidbare Gegentore kassiert.“

Gleich fünf waren es am Sonntag in Berlin in den ersten 25 effektiven Spielminuten. Die Eisbären Juniors agierten da viel spritziger als die Revier Löwen und waren vor allem vor dem gegnerischen Tor hellwach. „Viele Treffer sind gefallen, weil nicht ausreichend nachgesetzt wurde, wenn ein Schuss mal nicht in der Fanghand von David Lee Paton gelandet ist“, ärgerte sich Jaschin.

Seine Kabinenansprache zeigte erst ab der Spielmitte Wirkung. Auf 3:5 kämpften sich die Löwen durch die Treffer von Beau Kretzman, Nils Liesegang und Matthias Potthoff heran und waren am Ende des zweiten Spielabschnitts die dominierende Mannschaft. „Dann haben wir uns leider kurz nach der zweiten Pause ein Eigentor reingelegt“, ärgerte sich Christoph Jahns.

Nach dem ersten Drittel musste Lars Gerike verletzt passen. Eine erste Untersuchung verheißt nichts Gutes. „Es könnte sich um einen Innenbandriss handeln“, erklärt Gerike, der am Mittwoch das endgültige Untersuchungsergebnis erfährt.

Tore: 1:0 (9:50) Grinevitch, 5-3, 2:0 (13:47) Rankel (Gensel) 4-4, 3:0 (15:00) Nason (Fiedler, Grinevitch) 4-4, 4:0 (23:23) Rankel (Baxmann), 5:0 (24:37) Sylvestre (Nason) 4-3, 5:1 (34:24) Kretzman (Hatkevitch) 5-4, 5:2 (34:50) Potthoff (Kretzman, Grein) 5-3, 5:3 (38:38) Liesegang (Paton) 4-5, 6:3 (44:58) Ziesche (Fiedler, Laitila), 7:3 (48:35) Nason (Weiß, Dinger) 5-4. Strafminuten: 36 – 36. Schiedsrichter: Uhlmann. Zuschauer: 128.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
25-jähriger Verteidiger verlänger um ein Jahr
Fabio Frick bleib weiter bei den Moskitos Essen

Der offensivstarke Verteidiger Fabio Frick hat bei den ESC Wohnbau Moskitos Essen seinen Vertrag verlängert. ...

Bereits von 2017 bis 2019 im Kader
Leon Fern kehrt zu den Moskitos Essen zurück

Die ESC Wohnbau Moskitos Essen haben Verteidiger Leon Fern unter Vertrag genommen. Der 27-Jährige wechselt von den Saale Bulls Halle. ...

Michael Schaaf nächster Neuzugang der Ice Dragons
Verteidiger wechselt aus Hamm nach Herford

​Der Herforder EV gibt den nächsten Neuzugang für die kommende Saison bekannt. Mit Michael Schaaf wechselt ein Defensivmann vom Westfalenkonkurrenten Hammer Eisbären...

21-jähriger Stürmer war einer der wenigen Lichtblicke
Herforder Ice Dragons binden Philip Woltmann

Der Herforder EV kann mit dem jungen Stürmer Philip Woltmann eine weitere wichtige Personalie für die kommenden Saison im Kader halten....

Vergangene Saison erstmals im Seniorenbereich
Alexander Dell wechselt nach Bietigheim

Die Bietigheim Steelers haben den 20-jährigen Stürmer Alexander Dell von Ligakonkurrent Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Jan Hammerbauer neu im Team
Bayreuths erster Neuzugang kommt aus Passau

​Mit Jan Hammerbauer verpflichten die Onesto Tigers Bayreuth einen Angreifer, der das Eishockeyspielen in Tschechien erlernt hat....

Vertrag mit Lubor Pokovic wird aufgelöst
Nächster Angreifer: Brett Schaefer wird ein Memminger Indianer

​Der ECDC Memmingen hat einen weiteren starken Angreifer unter Vertrag genommen. Der Deutsch-Kanadier Brett Schaefer wird ein Indianer und kommt aus Bietigheim an de...

Allrounder geht in seine fünfte Saison
Marius Garten bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Marius Garten die nächste Personalie für die kommende Saison. Der 36-Jährige, der in der Vergangenheit s...