2:4-Niederlage in Rosenheim

3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Trotz einer guten Leistung unterlag der Herner EV gestern Abend vor 5257 Zuschauern mit 2:4 bei den Starbulls Rosenheim. Wie auch am Samstag gegen Peiting hatten die Herner mehr Torschüsse abgegeben und insgesamt auch die besseren Möglichkeiten. „Die Mannschaft erspielt sich gute Chancen, aber ist im Moment nicht in der Lage diese zu verwerten. Zwei Tore in Rosenheim sind ebenso zu wenig wie drei Tore in einem Heimspiel,“ so HEV-Coach Jamie McDonald. „Ich bin nicht unzufrieden mit der Arbeitseinstellung der Spieler. Wir befinden uns in einer Phase, in welcher wir zu viele Möglichkeiten ungenutzt lassen. Jede Mannschaft hat während einer Saison eine solche Phase. Normalerweise dauert diese nicht allzu lange an,“ so der Coach weiter.

Zunächst hatten die Gastgeber mehr vom Spiel und kontrollierten das Geschehen. In der fünften Minute nutzte Marius Möchel die erste Überzahlsituation zur 1:0-Führung. Wenig später ahndeten die Unparteiischen auch eine Regelwidrigkeit der Rosenheimer. Die Herner taten sich allerdings schwer überhaupt ins Drittel der Gastgeber zu kommen und hatten in der sechsten Minute Glück, dass die Rosenheimer bei einem Kontor nur die Latte trafen. In der achten Minute bekam der SBR die nächste Power-Play Gelegenheit. Glücklicherweise schloss Mark Kosick einen Gegenangriff nach gutem Zuspiel von Shawn McNeil zum 1-1 ab. Der Ausgleichstreffer beflügelte die Gäste und man bekam das Spiel besser unter Kontrolle. Kurz vor Drittelende hatte SBR-Schlussmann Claus Dalpiaz Glück als die Herner in Überzahl nur den Pfosten trafen.

Im zweiten Drittel erhöhte der HEV das Tempo und kombinierte besser. Man erspielte sich mehrere gute Torchancen, die allerdings nicht verwertet wurden. Rosenheim hatte in dieser Phase Glück und einen überragenden Torhüter mit Claus Dalpiaz. Es hätte gut und gerne 3:1 oder 4:1 für den HEV stehen können, aber es sollte kein Treffer gelingen.

Im Schlussdrittel vergab die erste Sturmreihe der Herner nach knapp 30 Sekunden eine weitere Großchance. Keine Minute später ging der SB Rosenheim mit 2:1 in Führung. Alan Reader hatte nach guter Vorarbeit von Ron Newhook in der 42. Minute getroffen. Die Gastgeber bekamen das Spiel nun wieder besser in den Griff und nutzten ihre Möglichkeiten konsequenter als die Gäste. Folge war der Treffer zum 3:1 durch Stephan Gottwald in der 52. Minute während einer Überzahlsituation. Die Herner versuchten noch mal alles, aber scheiterten auch in aussichtsreichster Position immer wieder an Claus Dalpiaz. In der 56. Minute schloss Robin Hanselko nach sehenswertem Zuspiel von Robert Schopf einen Gegenangriff zum 4:1 ab. Kurz vor Schluss verkürzte Tom Fiedler zwar noch auf 4:2. Mehr als Ergebniskosmetik war dies aber nicht mehr.

Morgen Abend treffen die Herner auf Deggendorf Fire. Nach den Niederlagen gegen Peiting und Rosenheim wird das Team von Jamie McDonald alles daran setzen das Jahr mit einem Sieg abzuschließen und wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren.

Tore: 1:0 (4:16) Möchel (Newhook, Paderhuber/5-4), 1:1 (7:48) Kosick (McNeil/4-5), 2:1 (41:10) Reader (Newhook, Stephens), 3:1 (51:58) Gottwald (Stephens, Rohner/5-4), 4:1 (55:54) Hanselko (Schopf, Gottwald), 4:2 (59:43) Fiedler (McNeil, Bader/5-4). Strafen: Rosenheim 8, Herne 10. Zuschauer: 5257.

Neuzugang aus Bayreuth
Niklas Gabriel verstärkt den EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit dem 21 Jahre alten Niklas Gabriel einen neuen Verteidiger präsentieren. Ursprünglich stand der 1,90 Meter große Abwehrspieler beim DEL2-Team ...

Stürmer kommt aus Bayreuth
Tim Zimmermann wechselt zum Höchstadter EC

​Kurz vor Trainingsstart komplettieren die Verantwortlichen des Höchstadter EC die Reihen der Angreifer: Mit Tim Zimmermann trägt ein weiterer junger Stürmer in der ...

Sommerpause ade – die Eiszeit wartet
Kanadischer Tryout beim Herforder EV

​Eine lange Sommerpause liegt hinter dem Herforder EV – eine Sommerpause, die viele, sehr viele Hürden parat hatte, die es zu meistern galt. Manches Mal sehr kniffel...

Neuzugang aus Braunlage
Fedor Kolupaylo schließt sich der EG Diez-Limburg an

​Die EG Diez-Limburg kann einen Neuzugang präsentieren: Fedor Kolupaylo geht ab sofort für die Rockets auf Punktejagd. ...

Verteidiger und Stürmer verlängern
Daniel Bartuli und Justin Unger bleiben bei den Ice Dragons

​Daniel Bartuli bleibt auch in der anstehenden Saison beim Herforder EV und ist somit der achte Verteidiger in der Defensive der Ice Dragons. Der 22-Jährige geht inz...

Neuzugang von den Hannover Scorpions
EV Füssen verstärkt sich mit Victor Knaub

​Die Sturmreihen des EV Füssen erhalten Zuwachs. Von den Hannover Scorpions wechselt der 25 Jahre alte Victor Knaub an den Kobelhang. ...

Zweite Ausländerposition ist besetzt
Ryker Killins komplettiert Defensive des SC Riessersee

​Mit der Verpflichtung von Ryker Killins ist die Defensive des SC Riessersee komplett. Der 26-jährige kanadische Verteidiger bringt die Erfahrung aus drei Jahren und...

Junger Verteidiger für die Rockets
Michael Brunner wechselt zur EG Diez-Limburg

​Die EG Diez-Limburg hat Michael Brunner unter Vertrag genommen. Der junge Verteidiger kommt über den Nachwuchs, den EHC Straubing und der DNL U20 des EV Landshut, a...

Oberliga Nord Hauptrunde

Oberliga Süd Hauptrunde