2:3-Heimniederlage im Derby

2:3-Heimniederlage im Derby2:3-Heimniederlage im Derby
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war nicht der Tag der Moskitos. Zunächst verletzte sich Julian Eichinger im Training schwer am Fuß, dann konnte Neuzugang Jason Reese wegen fehlender Spielberechtigung noch nicht auflaufen. Im Spiel schied zunächst Antti-Jussi Miettinen nach einem Kniecheck auf den Oberschenkel aus, danach hatte Thomas Richter Glück im Unglück, als er unglücklich von einem Schlittschuh getroffen wurde und mit sieben Stichen am Hals genäht werden musste. Dabei hatte zumindest das Spiel für die Moskitos gut begonnen.

Im ersten Drittel waren die Moskitos das bestimmende Team. In der siebten Minute sorgte Christoph Koziol auch für die verdiente Führung. Leider verpasste man in Überzahl weitere Treffer nach zu legen, was sich im zweiten Drittel rächen sollte. Hier ließ man eine weitere Überzahl aus und bekam direkt nach Ablauf der Duisburger Strafe die Quittung in Form des Ausgleichs durch Daniel Huhn in der 25. Minute. Nur eine Minute später schlugen die Füchse dann in Überzahl durch Mats Schöbel zu. Nach dem 1:3 durch Janne Kujala in der 28.Minute erneut in Überzahl, hatten die Gäste das Spiel endgültig in der Hand. Die Moskitos versuchten wieder Ordnung in ihr Spiel zu bekommen, doch es dauerte bis zum letzten Drittel, ehe man wieder Akzente setzen konnte. Die Moskitos waren bemüht, den Rückstand zu verkürzen. Trotz der Ausfälle kämpfte man gegen die drohende Niederlage an, immer wieder wurden Angriffe auf das Duisburger Tor gestartet.

Es dauerte allerdings bis zur letzten Minute, ehe der nächste Treffer fiel. Vitali Stähle ließ dem guten Mathias Niederberger im Duisburger mit einem verdeckten Schuss keine Chance. Der Anschluss zum 2:3 kam aber zu spät. Zwar riskierte man noch Benjamin Finkenrath für einen weiteren Feldspieler aus dem Tor zu nehmen, für den Ausgleich reichte es nicht mehr. Das Derby ging mit 3:2 an die Füchse Duisburg. Bereits am Donnerstag steht in Bad Nauheim das nächste Topspiel für die Moskitos auf dem Programm.

Tore: 1:0 (6:30) Koziol (Kastner, Geisberger/5-4), 1:1 (25:07) Huhn (Taube, Schafranski), 1:2 (26:45) Schöbel (Burym, Oprée/5-4), 1:3 (28:56) Kujala (Schmidt, Selivanov/5-4), 2:3 (59:00) Stähle (Petrozza, Geisberger/6-4). Strafen: Essen 22 + 10 (Kastner), Duisburg 30. Zuschauer: 1705.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Verteidiger geht in seine fünfte Saison
Höchstadt Alligators verlängern mit Jake Fardoe

Erneut verkündet der HEC Neuigkeiten bezüglich einer noch offenen Personalie: Mit Jake Fardoe trägt einer der Publikumslieblinge auch in der Saison 2024/25 das Triko...

Neuzugang für die Offensive aus Lindau
Marc Hofmann schließt sich dem SC Riessersee an

Der SC Riessersee hat den Angreifer Marc Hofmann für die kommende Spielzeit verpflichtet....

Ehemaliger Juniorennationalspieler
Onesto Tigers Bayreuth verpflichten Tim Detig

​Mit Tim Detig wechselt ein junger Stürmer, der bereits auf gut 140 Partien in der DEL2 zurückblicken kann, nach Oberfranken....

Dritte Saison für den 21-jährigen Stürmer
Philip Hecht bleibt bei den Heilbronner Falken

...

Erfahrener Abwehrspieler kommt aus Herford
Jonas Gerstung wechselt zu den Black Dragons Erfurt

Der 1,90m große Defender hat bei den Eisbären Juniors Berlin das ‚Laufen‘ gelernt und blickt mit seinen 30 Jahren auf respektable 273 DEL2- und 367 Oberliga-Spiele z...

Personalplanung beim ECH
Ein Neuer und eine Verlängerung bei den Hannover Indians

​Lange Zeit war es ruhig um die Hannover Indians, jetzt melden die Pferdetürmler zwei neue Verträge....

Aufstiegsheld von 1979
Lynn Powis – eine Duisburger Legende wurde 75

​Wir gehen zurück in die Vergangenheit, genauer in den Sommer 1978. Der DSC Kaiserberg hatte in der 2. Eishockey-Bundesliga der Saison 1977/78 zwar Platz vier erreic...

Alle Kader
So sieht es in der Oberliga aus

​Das ist der aktuelle Stand bei der Personalplanung der Vereine in den Oberligen Nord und Süd....