15:0-Erfolg gegen Herne - Revanche gegen Essen?

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem 15:0-Sieg gegen das Team der Herner Blizzards gelang den Ratinger Ice Aliens am Sonntag der bisher höchste Erfolg in der Vorbereitungsphase. „Wir hatten erst zwei Trainingseinheiten hinter uns und gegen die Aliens unser erstes Spiel“, bedauerte Hernes Neuzugang Matthias Baldys, dass er und sein Team den 714 Zuschauern am Sandbach nicht mehr zeigen konnten. Zwar verlief die Partie äußerst einseitig, doch die Zuschauer auf den Rängen hatten trotzdem Freude am Spiel der Außerirdischen. „Die Spielzüge in der Offensive sind beeindruckend schnell und präzise. Man hat das Gefühl, dass diese Mannschaft schon seit Monaten auf dem Eis steht“, war auf der Tribüne zu hören. Auch Aliens-Coach Thomas Popiesch freut sich, dass die harte Arbeit im Training Früchte trägt und die Spieler im Gegensatz zur Partie in Iserlohn über 60 Minuten hinweg eine konzentrierte Leistung bei gleich bleibendem Tempo ablieferten. „Bei so einer deutlichen Führung können sich schnell Fehler und Konzentrationsschwächen zeigen. Umso schöner ist es, dass wir gegen Herne so konstant durchgespielt haben.“

Die Treffer für die Außerirdischen erzielten André Grein (3), TJ Mulock (2), Ryan Smith, Elvis Melia, Antti-Jussi Miettinen (2), Dennis Cardona (2), Janne Kujala, Mats Schöbel, Sean Owens und Udo Schafranski.

Am Dienstagabend steht nun ab 20 Uhr das Rückspiel gegen die Moskitos aus Essen an. „Das Spiel in Essen war ziemlich knapp. Vielleicht gelingt nun die Revanche“, hofft Antti-Jussi Miettinen auf eine ähnlich gute Torausbeute und eine starke Defensivleistung. „Ich möchte in diesem Spiel einfach sehen, dass die Mannschaft erkannt hat, was in Essen nicht gut gelaufen ist und sie nun besser machen kann und muss“, will Trainer Thomas Popiesch nicht das Wort Revanche in den Mund nehmen, ist mit dem Ehrgeiz seiner Schützlinge aber durchaus einverstanden.

Aufgrund einer Nackenprellung bzw. einer Rückenverletzung mussten Jan Philipp Priebsch und Patrick Handl am Sonntag pausieren. Beide werden frühestens am Freitag im Spiel gegen die Hallenser Saalebulls wieder zum Einsatz kommen. „Bei den Torhütern habe ich nicht gewechselt, weil das in den letzten beiden Spielen keinen Sinn hatte“, deutete Trainer Thomas Popiesch an, dass in den anstehenden Begegnungen wieder rotiert wird.

Nach Talfahrt in der Oberliga Süd
Selber Wölfe entbinden Trainer Henry Thom von seinen Aufgaben

​Der Vorstand des VER Selb hat sich nach ausgiebigen Gesprächen und Überlegungen dazu entschieden, Henry Thom mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben als Trainer ...

Olympia-Qualifikation in Kasachstan
Tilburg Trappers verlegen Heimspiel gegen den Herner EV

​Vom 6. bis zum 9. Februar geht die niederländische Nationalmannschaft auf große Reise – und mit ihr zahlreiche Spieler des Oberligisten Tilburg Trappers. Denn dann ...

Schock am Westbahnhof nach 1:9 gegen Hamburg
„Totalausfall“ soll sich bei den Moskitos Essen nicht wiederholen

​Nichts lief zusammen an diesem Sonntagabend, nur eine kurze gute Phase zu Beginn des zweiten Drittels brachte etwas Hoffnung auf Seiten der Moskitos Essen, doch die...

Sechs-Punkte-Wochenende perfekt
ERC Sonthofen feiert Erfolge gegen Waldkraiburg und Höchstadt

​In der Qualifikationsrunde zur Oberliga Süd gewinnt der ERC Bull Sonthofen knapp mit 3:2 beim EHC Waldkraiburg. Am Sonntag folgte ein 9:6 gegen die Höchstadt Alliga...

EVL-Verteidiger geht ab sofort in der Oberliga Nord aufs Eis
Manuel Neumann bis zum Saisonende bei den Füchsen Duisburg

Manuel Neumann trägt in der entscheidenden Phase der Saison 2019/20 das Trikot der Füchse Duisburg....

Höchste Heimniederlage für Essen seit 2012 – Duisburg schafft Anschluss
9:1! Crocodiles Hamburg demontieren Essener Moskitos

​Es war ein Nachholspieltag in der Oberliga Nord mit Favoritensiegen. Einzig die Partie der Hamburger in Essen stand zur Disposition, aber die Crocodiles bewiesen be...

EV Füssen gewinnt mit 5:3
Selber Wölfe trauern vergebenen Chancen nach

​In einem hart umkämpften Spiel mussten sich die Selber Wölfe dem EV Füssen mit 3:5 (0:1, 2:2, 1:2) geschlagen geben. ...

Rosenheim besiegt ECDC Memmingen mit 5:1
Begeisternde Starbulls düpieren den Tabellenführer

​Die Starbulls Rosenheim haben am Sonntagabend einen deutlichen Heimsieg gegen den unangefochtenen Tabellenführer ECDC Memmingen Indians feiern können. ...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 31.01.2020
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Herner EV Herne
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Hannover Indians Hannover
Hannover Scorpions Hannover
- : -
Krefelder EV Krefeld
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt

Oberliga Süd Meisterrunde

Freitag 31.01.2020
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
EC Peiting Peiting
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Selber Wölfe Selb
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Füssen Füssen
Jetzt die Hockeyweb-App laden!