1:4-Niederlage im Testspiel für Revier Löwen kein Beinbruch

Überraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im TestÜberraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im Test
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eigentlich wollte Löwenbändiger Larry Suarez in den beiden Testspielen gegen

die Roten Teufel aus Bad Nauheim seinen Kader ernsthaft testen, aber bereits im

Vorfeld wurde ihm nach den fünf Matchstrafen aus dem Herne-Test ein Strich

durch die Rechnung gemacht. „Durch den nahezu kompletten Ausfall des ersten

Blocks und der aktuellen Verletzung von Christoph Jahns (Abzess an der Ferse)

haben wir keine konkurrenzfähige Truppe gegen Nauheim aufzubieten. So eine

Situation darf bei uns während der Saison auf keinen Fall eintreten“,

orakelte der Sportlehrer aus Chicago bereits vor dem Anpfiff in der

Emscher-Lippe-Halle. Leider war es ihm nach Rücksprache mit dem Trainer des

Kooperationspartners Iserlohn Roosters Doug Mason auch nicht gelungen, weitere Förderlizenzspieler

dort loszueisen. „Der Doug braucht beim DEL-Auftakt neben Alexei Dmitriev auch

den Tobias Schwab, der aber in Zukunft häufiger unser Trikot tragen wird.“

Auch der Einsatz von Goalie Payton, der in der kommenden Woche aus Bremerhaven

zurück in Iserlohn erwartet wird, ist im Bereich des Möglichen. Ein wenig

Licht im Tunnel also für die Verantwortlichen der Raubkatzen!


Zum Spiel: Die Rumpftruppe mit drei Verteidigern und nach Ramouls

Spieldauerstrafe zu Beginn des zweiten Drittels auch gerade einmal zwei

Sturmreihen (inklusive der Gastspieler Schönfeld und Müller) hielt den ersten

Abschnitt torlos, wobei aber auch Gästegoalie Mario D’Antuono einen starken

Tag erwischte und die besten Szenen von Musga und Strauch in Klassemanier entschärfte.

Da auch Thomas Jetter im Löwentor stark hielt brauchten die mit 21 Spielern

angetretenen Nauheimer insgesamt fünf Überzahlsituation, um endlich über

Brian Staceys 0:1 zu jubeln. Danach erhöhten die Teufel auf 0:4 bevor Gästespieler

Dominik Müller Nauheims Keeper den Shutout vermieste. Sonntag stehen sich beide

Teams beim Rückspiel im Colonel-Knight-Stadion erneut gegenüber.


Tore:

0:1 Stacey (Pielilainen,Barker, 5-4) (25:01), 0:2 Hackert (Mader) (42:27), 0:3

Mader (Pieliläinen,Kainulainen) (44:03), 0:4 Kainulainen (Mader) (52:45), 1:4 Müller

(Baldys) (55:06)


Strafen: RLO 31 + Spieldauer Ramoul (Stockstich), RTN 21 + Spieldauer Michel

(Check von hinten)

Zuschauer: 264

Kilian Steinmann neu an der Schillingallee
Rostock Piranhas verpflichten Stürmer-Talent aus Rosenheim

​Der Kader der Rostock Piranhas nimmt weiter Formen an – mit Kilian Steinmann kommt ein junger Angreifer von den Starbulls Rosenheim an die Schillingallee....

Thomas Fischer verlässt die Riverkings
Mika Reuter bleibt beim HC Landsberg

​Mit einer guten Nachricht können die Riverkings aufwarten. Der Topscorer der letzten Saison, Mika Reuter, bleibt auch weiterhin wichtiger Bestandteil des Oberligate...

Defensivverstärkung mit jeder Menge Erfahrung
Neuzugang aus Halle: Michal Schön wechselt zu Icefighters Leipzig

​In den letzten Wochen wurde schon häufiger vermutet, dass er nach Leipzig wechseln könnte. Er ist noch lange nicht bereit, mit dem Eishockey aufzuhören, aber region...

Weitere Testspieltermine festgelegt
Rücktritt vom Rücktritt: Rob Brown schließt sich Blue Devils Weiden an

​Eigentlich hatte der Deutsch-Kanadier Rob Brown nach der Saison 2018/19 seine aktive Eishockey-Karriere aus beruflichen Gründen beendet. Nun kehrt der inzwischen 40...

Kaderplanung abgeschlossen
Lasse Bödefeld spielt weiterhin für die Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV darf weiterhin mit Lasse Bödefeld planen. Der 22-jährige Stürmer verlängert seinen Vertrag und spielt auch in der kommenden Saison für die Ice Drag...

Viertes Jahr am Kobelhang
Samuel Payeur bleibt beim EV Füssen

​Der 23 Jahre alte Samuel Payeur wird auch weiterhin das Trikot des EV Füssen tragen und eine wichtige Rolle im Sturm des Oberligisten einnehmen. ...

Torwart verlängert
Fünfte Saison für Kieren Vogel bei den Herforder Ice Dragons

​Der Weg von Kieren Vogel beim Herforder EV geht weiter. Der 23-jährige Goalie verlängert beim HEV und bleibt somit in Ostwestfalen. ...

Finne kommt von den Hannover Scorpions
Tomi Wilenius wechselt zum Herner EV

​Der Herner EV hat auch die zweite Kontingentstelle für die Saison 2021/22 mit einem Finnen besetzt. Tomi Wilenius, im letzten Jahr für den Oberliga-Nord-Meister Han...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!