1:3-Niederlage beim Tabellenführer aus Leipzig

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 1:3 (0:1, 1:1, 0:1) verloren die Roten Teufel Bad Nauheim ihr Oberliga-Auswärtsspiel bei den Blue Lions Leipzig und blieben somit zum ersten Mal in dieser Saison in der Fremde ohne Punktgewinn. Vor 1188 Zuschauern, darunter etwa 15 Fans aus Bad Nauheim, musste die Mannschaft von Trainer Fred Carroll nicht nur auf die beiden verletzten Jan Barta und Dennis Cardona verzichten, auch Kapitän Marco Ludwig konnte aufgrund seiner Gesichts-Verletzung aus dem Freitagspiel nicht mitwirken. Somit rückte Eric Haiduk gegen seinen Ex-Club in die ungewohnte Verteidiger-Position.

Bereits in der neunten Minute gelang Leipzig in Überzahl das 1:0 durch Tom Fiedler. Der EC war allerdings keineswegs chancenlos. Ryan Hare hatte in der 15. Minute die größte Möglichkeit zum Ausgleich, der Kanadier scheiterte aber in aussichtsreicher Position. Bad Nauheim erspielte sich immer wieder gute Tormöglichkeiten und wurde in der 30. Minute endlich belohnt. Kevin Lavallee markierte mit seinem siebten Tor aus den letzten vier Spielen nach einem tollen Solo den 1:1-Ausgleich. Fünf Minuten später traf allerdings Lars Müller zur 2:1-Führung noch vor der zweiten Pause für die stark aufspielenden Gastgeber. Der EC hielt aber auch im Schlussabschnitt die Partie offen und kam zu guten Möglichkeiten. Michael Henk traf allerdings in der 57. Minute zum vorentscheidenden 3:1, das die Hausherren schlussendlich über die Zeit brachten. Trotz der Niederlage boten die Hessen aufgrund der Umstände eine ansehnliche Partie gegen einen starken Gegner und halten zudem den hervorragenden dritten Tabellenplatz der Nordgruppe mit einem Punkt Vorsprung bei einem weniger absolvierten Spiel, nachdem Rostock heute zuhause gegen Hannover mit 1:3 unterlag. Am Freitag wartet nun die Auswärts-Aufgabe beim Süd-Letzten aus Landsberg, am Sonntag kommt es dann im Colonel-Knight-Stadion zum heiß ersehnten Match gegen die Hannover Indians.

Tore: 1:0 (8:09) Fiedler (Müller, Rohacik/5-4), 1:1 (29:43) Lavallee (Hare), 2:1 (34:30) Müller (Witting, Kasten), 3:1 (56:22) Henk (Bartell, Hoffmann). Strafen: Leipzig 12 + 10 (Müller), Bad Nauheim 20. Zuschauer: 1188.

Zuletzt bei den Tölzer Löwen
Manuel Edfelder kehrt zu den Starbulls Rosenheim zurück

​Wie bereits vor den Play-offs in einer kurzen Nachricht vermeldet, trägt Manuel Edfelder nach vier Spielzeiten in der Fremde in der kommenden Saison 2021/2022 wiede...

Neuzugang aus der DEL
Nick Latta wechselt aus Straubing zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist eine bemerkenswerte Neuverpflichtung gelungen – und diese Verstärkung kommt aus der DEL: Nick Latta wechselt von den...

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Oppenberger und Widén verlassen Lindau
Trotz höherklassiger Angebote verlängert Dominik Ochmann bei den Islanders

​Die Verteidigung der EV Lindau Islanders für die kommende Saison nimmt Konturen an. Mit der Vertragsverlängerung von Dominik Ochmann haben sich die Lindauer bereits...

Weitere Gespräche laufen
Herner EV bestätigt nach Saisonende neun Abgänge

​Knapp eine Woche nach dem Ende der eigenen Oberliga-Nord-Saison gibt der Herner EV neun Abgänge bekannt. „Wir bedanken uns bei allen Akteuren, dass sie unsere Farbe...

Stürmer bleiben an Bord
Starbulls Rosenheim verlängern mit Daxlberger und Heidenreich

​Zwei weitere Akteure gehen auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim aufs Eis: Die Angreifer Dominik Daxlberger und Simon Heidenreich haben ihre ausl...

Junger Stürmer kam aus Kaufbeuren
Louis Latta bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Saison nimmt weiter Formen an. Mit Louis Latta hat ein weiterer Stürmer aus dem letztjährigen Kader seinen Vertrag...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs