Zweimal Hochspannung, zweimal Overtime

NHL-Play-Offs: Flyers scheitern - Sharks überlebenNHL-Play-Offs: Flyers scheitern - Sharks überleben
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wie sind diese

Spiele in den NHL-Play-Offs noch zu toppen? In der ersten Runde waren die

meisten Serien eine klare bis recht klare Angelegenheit, lediglich zwei Serien

gingen über die volle Distanz, aber nun, im Conference-Halbfinale, stehen sich

Teams gegenüber, denen man allesamt den Stanley-Cup-Sieg 2009 zutrauen würde.

Vor Spiel drei der Serie zwischen den Washington Capitals und Pittsburgh

Penguins hatte es mal wieder Aufregung gegeben: Grund war eine klare

Tätlichkeit von Penguins-Stürmer Chris Kunitz in Spiel zwei gegen Caps-Goalie

Simeon Varlamov. Kunitz hatte im Gewühl vor dem Tor per Crosscheck gegen den

Kopf offensichtlich versucht, Varlamov aus dem Spiel zu nehmen. Die

Entscheidung der NHL, Kunitz mit der Höchststrafe von 2500 Dollar zu belegen,

stieß bei Alex Ovechkin auf wenig Verständnis. „Das war eine üble Aktion, und die

Liga muss etwas dagegen tun“, wurde der Superstar zitiert. Und damit hatte er

durchaus Recht, bei einem Jahresgehalt von derzeit 3,5 Millionen Dollar dürften

Kunitz die 2500 Dollar kaum stören, die Aktion von Kunitz war eine klare

Tätlichkeit. In Spiel drei der Serie sorgte ein kurioses Tor von Alex Ovechkin

für Entsetzen bei den Fans in Pittsburgh: Als Mike Green den Puck aus dem

Mitteldrittel in Not einfach in die rechte Ecke ins gegnerische Drittel hämmerte,

kam Torwart Marc-Andre Fleury aus seinem Tor gefahren, um den Puck zu stoppen,

doch eine Unebenheit in der Bande sorgte dafür, dass der Puck plötzlich die

Richtung änderte und quer vor das Tor flitzte. Dort standen zwar zwei Pinguine,

doch die kamen nicht an die Scheibe, stattdessen aber der vorcheckende Ovechkin:

1:0 für die Caps nach 1:23 gespielten Minuten. Es dauerte lange, ehe sich die

Penguins vom Schock erholten. In der 30. Minute schoss Ruslan Fedotenko den

Ausgleich, und in der Folge hatte besonders der gestern sehr auffällige Evgeni

Malkin gute Chancen, scheiterte jedoch immer wieder an Varlamov. In der 56.

Minute sorgte Malkin mit seinem ersten Tor der Serie dann aber doch für das verdiente

2:1 im Powerplay. Aber auch die Caps nutzten ihr Powerplay nur 3:09 Minuten

später, als Nicklas Bäckström von der linken Torseite einnetzte. Die Overtime

war an Spannung und Chancen kaum zu überbieten, ein eher harmlos anmutender

Schuss von der blauen Linie von Kris Letang sorgte dann für den Sieg der

Penguins, die damit ihren ersten Sieg der Serie (1:2) einfuhren. Bei den Caps

spielte übrigens zum ersten Mal in der Serie Michael Nylander mit.

 

Nicht

minder spannend ging es in Raleigh zu, wo die Carolina Hurricanes beheimatet

sind. Zunächst besorgte Milan Lucic die Führung für die Boston Bruins, die

lange Bestand hatte. Goalie Tim Thomas hielt sein Team mit einigen Glanzparaden

im Spiel, gegen den Powerplaytreffer von Eric Staal in der 37. Minute nach

einem katastrophalen Abwehrfehler von Steve Montador war er allerdings

machtlos. Auch beim ersten Play-Off-Tor von Sergei Samsonov nur 69 Sekunden

später waren die Bruins nicht aufmerksam genug. Der Ausgleich von Mark Recchi

in der 50. Minute ging zwar in Ordnung, insgesamt aber hatten die ´Canes mehr

vom Spiel, wodurch auch der Siegtreffer in der 3. Minute der Verlängerung durch

Jussi Jokinen verdient war. Erneut zeigten sich dabei die Bruins nicht

konsequent genug und liegen daher mit 1:2 in der Serie hinten. (Patrick

Bernecker)

Presidents‘ Trophy und Tor-Rekord
Großer Abend für Steven Stamkos und Tampa Bay Lightning

Während seit letzter Nacht feststeht, dass Tampa Bay Lightning als punktbestes Team der NHL in die Play Offs einziehen wird, müssen die Chicago Blackhawks weiter ban...

Greiss mit 32 Saves
Grubauer gelingt Shutout, Draisaitl trifft bei Oilers-Niederlage

Während die Oilers nach der Niederlage gegen die Golden Knights eigentlich schon ohne Playoffs planen können, haben die Colorado Avalanche einen wichtigen Sieg im Ka...

Gefangen in Helsinki
Jewgeni Malkins abenteuerliche Flucht aus Russland

Gegen den ewigen Rivalen Washington Capitals gelang „MA1KIN“ Anfang der Woche sein 1000. Punkt in der NHL – dabei gelang es ihm nur in einem waghalsigen Manöver, übe...

Los Angeles Kings - Chicago Blackhawks jetzt kostenlos live gucken
Marco Sturm gegen Dominik Kahun gleich im kostenlosen Livestream

Die Los Angeles Kings treffen mit Marco Sturm an der Bande um 22 Uhr deutscher Zeit auf die Chicago Blackhawks mit Dominik Kahun....

Columbus Blue Jackets - Edmonton Oilers jetzt kostenlos live gucken
Leon Draisaitl mit den Edmonton Oilers gleich im kostenlosen Livestream

Die Columbus Blue Jackets treffen zur besten deutschen Eishockeyzeit um 19 Uhr auf die Edmonton Oilers um Leon Draisaitl und Tobias Rieder. ...

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN