Zwei Hat Tricks, ein Sieger - Edmonton schlägt die Sharks

Alle Acht: Oilers putzen Avalanche mit 8:1 in DenverAlle Acht: Oilers putzen Avalanche mit 8:1 in Denver
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ryan Smyth und Jonathan Cheechoo erzielten jeweils einen Hat Trick. Doch lachen konnte am Ende nur der Spieler der Oilers.
In einem aufregenden Spiel besiegten die Oilers die Sharks aus San José mit 6:4. Dabei hatte bis Mitte des zweiten Drittels nicht nach einem Erfolg des letztjährigen Stanley Cup Finalisten ausgesehen. Zwar gingen die Oilers durch Patrick Thoresens erstes NHL-Tor in Führung, doch in der Folgezeit erzielte San José durch Cheechoo (3) und Michalek vier Tore hintereinander zu einer scheinbar beruhigenden 4:1 Führung. Doch die Oilers fanden nicht nur ins Spiel zurück, sondern setzten sogar noch einen drauf: Fünf Tore in Folge durch Smyth (3), Hemsky und Lupul bescherten eine 6:4 Führung, die auch noch bis zum Schluss halten und den Sharks die erste Niederlage der Saison beibringen sollte. Bemerkenswert: Ryan Smyth benötigte für seinen lupenreinen Hat Trick gerade einmal zwei Minuten und eine Sekunde. Damit verbesserte der quirlige Stürmer mit der Nummer 94 den Franchiserekord von Wayne Gretzky für den schnellsten Hat Trick um 17 Sekunden. (Dennis Kohl)