Winnipeg Jets binden Morrissey für acht Jahre Verteidiger unterzeichnet Vertrag über 50 Millionen US-Dollar

Josh Morrissey hat um acht Jahre bei den Winnipeg Jets verlängert  (picture alliance / AP Images)Josh Morrissey hat um acht Jahre bei den Winnipeg Jets verlängert (picture alliance / AP Images)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Winnipeg Jets verlängerten vorzeitig den Vertrag mit Verteidiger Josh Morrissey um acht Jahre. Der neue Kontrakt beschert dem Kanadier insgesamt 50 Millionen US-Dollar (6,25 Millionen US-Dollar pro Jahr). Da sein aktueller Zweijahresvertrag, der mit 3,15 Millionen US-Dollar jährlich dotiert ist, noch ein Jahr Laufzeit hat, beginnt der neue Vertrag erst in der Saison 2020-21. Der 24-jährige erzielte in der abgelaufenen Spielzeit 31 Scorerpunkte (sechs Tore, 25 Vorlagen) in 59 Spielen und stellte bei den Assists, Punkten und der Einsatzzeit von 22:24 Minuten pro Spiel persönliche Bestwerte auf. In den Playoffs steuerte er in sechs Partien einen Assist bei. Insgesamt konnte der in Calgary geborene Linksschütze bislang 223 NHL-Partien absolvieren und sammelte dabei 19 Tore und 58 Vorlagen. In 22 Playoff-Spielen kamen noch drei Punkte (ein Tor, zwei Assists) hinzu. Der Erstundenpick wurde im Draft 2013 an Position 13 von den Jets ausgewählt und hatte 2018-19 die drittmeiste Einsatzzeit pro Spiel bei Winnipeg. Nachdem die Verteidiger Jacob Trouba, Tyler Myers und Ben Chiarot das Team im Sommer verließen, muss Morrissey noch mehr Verantwortung übernehmen. Mit erst 24 Jahren avanciert der Kanadier zum Abwehrchef der Jets und gilt auf der linken Seite in der ersten Verteidigungsreihe als gesetzt.

Bruce Cassidy mit mehrjähriger Vertragsverlängerung 

Die Boston Bruins konnten mit Trainer Cassidy den Vertrag um mehrere Jahre verlängern. Angaben zu Laufzeit und Gehalt wurden keine gemacht. Damit wird Cassidy für seinen Erfolg mit den Bruins in der vergangenen Saison belohnt. Bekanntlich scheiterte der Coach mit seinem Team erst im Stanley Cup-Finale an den St. Louis Blues. Es war erst die zweite komplette Saison, die der 54-jährige hinter der Bande der Bruins stand. In der Saison 2016-17 übernahm Cassidy während der Saison das Traineramt von Claude Julien und beendete die Saison mit 18 Siegen und neun Niederlagen. Im Anschluss erhielt er einen Dreijahresvertrag, der aktuell noch ein Jahr Restlaufzeit besitzt. Insgesamt hat der Kanadier als Coach der Bruins einen Rekord von 117 Siegen und 74 Niederlagen und erreichte mit Boston in den beiden vergangen Hauptrunden jeweils über 100 Punkte. In der Saison 2017-18 führte er Boston ins Halbfinale der Eastern Conference und in der letzten Saison sogar bis ins Stanley Cup-Finale. „Ich denke es ist eine gute Ehe,“ sagte Cassidy am Tag vor Beginn des Trainingslagers in der Trainingseinrichtung des Teams." Ich denke, es hat für beide Seiten bislang gut funktioniert. Ich bin da, wo ich sein wollte." Zum Schlüssel des Erfolgs, des ehemaligen NHL-Verteidigers (36 Spiele für Chicago Blackhawks), zählt insbesondere die Fähigkeit wie er mit den Spielern kommuniziert. „Er hat eine Politik der offenen Tür; ich denke er kommuniziert gut - nicht nur mit den erfahrenen Führungsspielern, sondern auch mit den jungen Spielern,“ sagte Präsident Cam Neely. Cassidy coachte bereits die Washington Capitals von 2002-2004, wurde jedoch in der zweiten Saison nach nur 25 Spielen entlassen. Von 2011-2016 war er Head-Coach des AHL-Teams Providence Bruins, welches das Farmteam der Boston Bruins ist.

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

Aktuelle Online Eishockey NHL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey NHL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote zur NHL

NHL Hauptrunde

Montag 14.10.2019
Winnipeg Jets Winnipeg
2 : 7
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
Los Angeles Kings Los Angeles
2 : 5
Vegas Golden Knights Vegas
San Jose Sharks San Jose
3 : 1
Calgary Flames Calgary
Boston Bruins Boston
4 : 2
Anaheim Ducks Anaheim
New Jersey Devils New Jersey
4 : 6
Florida Panthers Florida
New York Islanders NY Islanders
3 : 2
St. Louis Blues St. Louis
Ottawa Senators Ottawa
0 : 2
Minnesota Wild Minnesota
Buffalo Sabres Buffalo
4 : 0
Dallas Stars Dallas
Washington Capitals Washington
3 : 6
Colorado Avalanche Colorado
Dienstag 15.10.2019
Chicago Blackhawks Chicago
3 : 1
Edmonton Oilers Edmonton
Mittwoch 16.10.2019
Montréal Canadiens Montréal
- : -
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Toronto Maple Leafs Toronto
- : -
Minnesota Wild Minnesota
Winnipeg Jets Winnipeg
- : -
Arizona Coyotes Arizona
Calgary Flames Calgary
- : -
Philadelphia Flyers Philadelphia
Vancouver Canucks Vancouver
- : -
Detroit Red Wings Detroit
Vegas Golden Knights Vegas
- : -
Nashville Predators Nashville
Los Angeles Kings Los Angeles
- : -
Carolina Hurricanes Carolina