Wieder einmal eine "Crosby-Show" bei Pens-Sieg

"Sid ist ein cooler Typ!""Sid ist ein cooler Typ!"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 3:0 schickten die Pittsburgh Penguins den amtierenden Meister aus Carolina nach Hause. Überragender Spieler war wieder einmal Sidney Crosby.
Zwei Tore erzielte "Sid the Kid" selbst, den Treffer von Ryan Whitney bereitete er in Überzahl vor. Somit hat der Jungstar als erster Akteur der laufenden Spielzeit die 60-Punkte Marke geknackt und steht mit nunmehr 61 Punkten an der Spitze der Skorerwertung. Nebenbei verdiente sich Torhüter Marc-Andre Fleury mit 31 Saves ebenfalls Bestnoten und feierte seinen zweiten Shutout der Saison.
"Ich würde sagen, dass dies heute eines unserer besten Saisonspiele war", erklärte Crosby im Anschluss an das Spiel. Das Glück stand den Penguins allerdings auch mehrfach zur Seite. Bei Ryan Whitneys Treffer wurde der Stürmer der Pens angeschossen und Crosby profitierte bei seinem zweiten Torerfolg ebenfalls von einem "lucky bounce".
Unterm Strich bleibt jedoch der erste Sieg der Penguins über die Hurricanes in dieser Saison. Zuvor setzte es zwei Niederlagen mit einem Torverhältnis von insgesamt 3:11. (Dennis Kohl)