Wichtige Siege für Edmonton, Toronto und Florida

Alle Acht: Oilers putzen Avalanche mit 8:1 in DenverAlle Acht: Oilers putzen Avalanche mit 8:1 in Denver
Lesedauer: ca. 1 Minute

Acht Aufeinandertreffen, achtmal siegten die Canadiens: Auch im letzten Spiel der Vorrunde zwischen den Boston Bruins und Montreal Canadiens gab es für Marco Sturm und sein Team nichts zu holen. Während die Canadiens sich den ersten Platz in der Eastern Conference zurückholten, verloren die Bruins im Kampf um die Play-Off-Plätze weiter an Boden. Beim 3:2-Penaltysieg der Canadiens war Saku Koivu der entscheidende Schütze. +++ Näher an den achten Platz im Osten heran gerückt sind die Toronto Maple Leafs, die einen 2:4-Rückstand noch in einen 5:4-Sieg gegen Ottawa umbiegen konnten. Christoph Schubert erzielte zwei Assists für die Senators. +++ Auch die Florida Panthers konnten mit einem 4:2 über Tampa ihre Chance auf das Erreichen der Play-Offs wahren. +++ Einen lupenreinen Hattrick lieferte indessen Jarome Iginla von den Calgary Flames ab beim 5:4-Sieg gegen Minnesota, der den Flames etwas Luft nach unten verschaffte. +++ Im wichtigen Duell zwischen den Nashville Predators und Chicago Blackhawks musste ebenso der Shootout entscheiden, Alexander Radulov holte für die Predators die wichtigen zwei Punkte, die somit auf Platz neun im Westen bleiben. +++ Dagegen verloren die Phoenix Coyotes mit dem 1:2 gegen Anaheim an wichtigem Boden, wie auch die Columbus Blue Jackets nach dem 1:4 gegen Detroit. Letztere hatten in Pavel Datsyuk mit einem Tor und zwei Vorlagen ihren Matchwinner. +++ Eine bittere Niederlage mussten die Colorado Avalanche einstecken beim 5:7 in Edmonton. Rookie Sam Gagner war der Held des Abends mit zwei Toren, die Oilers arbeiteten sich damit bis auf drei Punkte an die auf Platz acht stehenden Avs heran. +++ Weiter an Boden verlieren die Dallas Stars im Westen: Mit 2:1 hatten sie noch bis 3:01 Minuten vor dem Ende zuhause gegen die Los Angeles Kings geführt, ehe diese drei Tore innerhalb von nur 1:42 Minuten markierten. Es war die vierte Niederlage in Folge für Dallas und die siebte in den vergangenen acht Partien. +++ Beim deutlichen 7:1-Sieg der Pittsburgh Penguins gegen New Jersey fehlte erneut Sidney Crosby. Die Kollegen Ryan Malone (zwei Tore), Evgeni Malkin (zwei Tore, ein Assist und damit sein 102. Scorerpunkt) und Peter Sykora (ein Tor, zwei Assists) hatten dafür einen Galaabend.

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

Aktuelle Online Eishockey NHL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey NHL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote zur NHL

NHL Hauptrunde

Sonntag 20.10.2019
Arizona Coyotes Arizona
5 : 2
Ottawa Senators Ottawa
Columbus Blue Jackets Columbus
2 : 3
New York Islanders NY Islanders
Philadelphia Flyers Philadelphia
1 : 4
Dallas Stars Dallas
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
0 : 3
Vegas Golden Knights Vegas
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
2 : 6
Colorado Avalanche Colorado
Toronto Maple Leafs Toronto
4 : 3
Boston Bruins Boston
Nashville Predators Nashville
2 : 3
Florida Panthers Florida
Los Angeles Kings Los Angeles
4 : 1
Calgary Flames Calgary
San Jose Sharks San Jose
3 : 4
Buffalo Sabres Buffalo
New York Rangers NY Rangers
2 : 3
Vancouver Canucks Vancouver
Minnesota Wild Minnesota
- : -
Montréal Canadiens Montréal