Wer trifft hat Recht - Omarks Penalties provozieren

Foto: Krm500 - wikimediaFoto: Krm500 - wikimedia
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Damals im März 2009 war es ein WM-Vorbereitungsspiel gegen die Schweiz. Alle Schützen versagten, aber Linus Omark nicht. Mit einem bis dahin nie gesehenen Move lupfte er die Scheibe über den Schweizer Keeper Marco Bührer. Die Reaktionen waren gespalten. Die einen sahen in dem 23-jährigen, der damals noch für Lulea in der schwedischen Elitserien spielte, ein Genie. Andere nannten seine "kreativen Versuche" schlichtweg provozierend und überflüssig.

Omark spielte danach eine starke Weltmeisterschaft (2 Tore und 8 Assists in 10 zehn Spielen) und wechselte in die russische KHL zu Dynamo Moskau. Dort war er hinter seinem Landsmann Matthias Weinhandl und dem Tschechen Jiri Hudler (jetzt Detroit) der drittbeste Scorer im Team.

Die Zeit für den Wechsel nach Nordamerika schien gekommen. Die Edmonton Oilers drafteten den quirligen Außenstürmer bereits 2007 in der vierten Runde an 97. Stelle. Omark begann zunächst in der AHL und machte gleich auf sich aufmerksam. Für die Oklahoma City Barons scorte er 26 Punkte in 26 Spielen und war gleich mehrmals Spieler der Woche in der AHL.

Kein Wunder, dass der nächste Schritt nicht lange auf sich warten ließ. Als sich bei den Oilers Shawn Horcoff verletzte, griff Manager Kevin Lowe schnell zum Telefon und ließ Omark einfliegen. Eine Entscheidung, die sich schon rasch bezahlt machen sollte. Gleich nach dem ersten Spiel war der Name Omark wieder in aller Munde. Und wie sollte es anders sein, wiederum nach einem Penaltyschießen. 

In seinem ersten NHL-Spiel gegen Tampa Bay trat Omark als dritter und letzter Schütze für die Oilers an. Er sicherte seinem Team nicht nur den Sieg, sondern hatte wiederum einen spektakulären Move auf Lager. Von der Mittellinie anlaufend, drehte er sich erst um die eigene Achse, ehe er auf Torhüter Dan Ellis zu lief, einen Schlagschuss antäuschte, um dann Ellis die Scheibe locker durch die Schoner zu schieben. (siehe Video der Woche)

Die Menge tobte, aber die Reaktionen waren wieder geteilt. Während sein Trainer Tom Renney versprach, seinen "jungen Spielern alle Freiheiten in ihrer Kreativität zu lassen", haderten vor allem die Spieler aus Tampa Bay. "Ich denke nicht, dass er den nötigen Respekt dem Sport gegenüber gezeigt hat", diktierte Topstar Steven Stamkos den Journalisten in die Bücher. "Nichtmal Crosby und Ovechkin, die unbestreitbar die besten Spieler der Welt sind, würden so etwas machen", moserte Stamkos weiter.

So umstritten die Aktionen von Omark auch sind, auf jeden Fall sind sie spektakulär und für die Zuschauer sehenswert. Respekt hin oder her, wer trifft hat immer Recht, lautete schon immer ein unumstößliche Sportlergesetz. Spätestens wenn Omark keinen Erfolg mehr hat, wird er seine Spielweise ändern.

Erstes NHL-Spiel für den 25-jährigen Mannheimer
Siegreiches NHL-Debüt von Marc Michaelis für Vancouver

In der vergangenen Nacht feierte Marc Michaelis sein NHL-Debüt im Trikot der Vancouver Canucks, welches mit 3:1 gegen den favorisierten Tabellenführer Toronto Maple ...

Kündigung trotz Kantersieg
Flames besiegen Senators klar - und feuern Coach Geoff Ward

Die mangelnde Konstanz und das mögliche Verpassen der Play-Offs kosteten den ehemaligen Adler-Trainer den Job. Äußerst kurios verlief die "Battle of Pennsylvania". ...

Grubauer mit drittem Shutout für Colorado
Oilers verlieren zum dritten Mal in Folge gegen Maple Leafs

Die Leafs festigen damit ihre Spitzenposition. Zdeno Chara kehrte mit den Washington Capitals erstmals an seine langjährige Wirkungsstätte zurück und wurde würdig e...

New York Rangers spielen erstmals wieder vor Zuschauern und feiern 6:2-Sieg gegen Boston
Sechster Sieg in Folge für Sturm mit Minnesota, Grubauer auf der Bank bei Avalanche-Sieg

Minnesota feiert den sechsten Erfolg hintereinander und beendet damit die Siegesserie der Los Angeles Kings von sechs Spielen. Colorado gewinnt ohne Grubauer gegen A...

Minnesota Wild besiegt Colorado Avalanche
Nico Sturm trifft doppelt bei seiner Tor-Premiere

Beim vierten Sieg in Folge der Minnesota Wild versetzt Nico Sturm den Avs den endgültigen Knock-Out – seine Kollegen Mats Zuccarello und Zach Parise erreichen Meilen...

Tim Stützle mit Scorerpunkt gegen Montreal
Leon Draisaitl und Dominik Kahun brillieren bei Oilers-Sieg gegen Vancouver

Zwar weht über der Rogers Place Arena in Edmonton die kanadische Fahne, aber am Dienstagabend war der deutsche Einfluss in der westkanadischen Stadt deutlich wahrneh...

Fünfter Sieg in Folge für Co-Trainer Marco Sturm mit Los Angeles Kings
Rieder verletzt sich bei Sabres-Niederlage, Pleite für Grubauer und Sieg für Minnesota mit Sturm

Nur Nico Sturm konnte von den deutschen Akteuren einen Erfolg mit den Minnesota Wild verbuchen, während Philipp Grubauer mit Colorado gegen Vegas verliert und Tobias...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Sonntag 07.03.2021
Carolina Hurricanes Carolina
- : -
Florida Panthers Florida
Boston Bruins Boston
- : -
New Jersey Devils New Jersey
Dallas Stars Dallas
- : -
Columbus Blue Jackets Columbus
Colorado Avalanche Colorado
- : -
Anaheim Ducks Anaheim
Arizona Coyotes Arizona
- : -
Minnesota Wild Minnesota
Los Angeles Kings Los Angeles
- : -
St. Louis Blues St. Louis
San Jose Sharks San Jose
- : -
Vegas Golden Knights Vegas
Edmonton Oilers Edmonton
- : -
Calgary Flames Calgary
Montréal Canadiens Montréal
- : -
Winnipeg Jets Winnipeg
Vancouver Canucks Vancouver
- : -
Toronto Maple Leafs Toronto
Chicago Blackhawks Chicago
- : -
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
New York Islanders NY Islanders
- : -
Buffalo Sabres Buffalo