Weiter Bewegung auf dem Transfermarkt

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch nachdem die heiße Phase der Free-Agent Zeit erst einmal wieder vorbei ist, sind die Verantwortlichen der NHL-Teams nicht untätig geblieben. Vor allem einige Tohüter haben zur kommenden Saison neue Teams gefunden.

So wird der Schweizer David Aebischer künftig das Trikot der Phoenix Coyotes tragen. Der 29-Jährige unterschrieb beim Club aus Arizona einen Einjahresvertrag. Zwar gewann Aebischer 2001 mit der Colorado Avalnache den Stanley Cup, schaffte es aber nicht, nach Patrick Roys Rücktritt die somit entstandene Lücke zu füllen. Im März des letzten Jahres wurde er im Tausch für José Theodore an die Montreal Canadiens weitergereicht, bei denen er ebenfalls nicht über die Rolle des Ersatzmannes hinaus kam. Der Franzose Cristobal Huet verdrängte den Schweizer erneut auf die Bank. Selbst als Huet Anfang des Jahres nach einer Operation wochenlang ausfiel, setzte man Aebischer den jungen Slowaken Jaroslav Halak vor die Nase. 

Mit Ty Conklin hat auch ein ehemals in Deutschland aktiver Goalie einen neuen Club gefunden. Der US-Amerikaner, der während des Lockouts für Wolfsburg zwischen den Pfosten stand, wechselt von den Buffalo Sabres zu den Pittsburgh Penguins. Dort wird Conklin, mit einem Zwei-Wege-Vertrag ausgestattet, mit Dany Sabourin (kam aus Vancouver) um den Posten des Backups hinter Marc-Andre Fleury kämpfen. Conklin hatte mit den Edmonton Oilers 2006 das Stanley Cup Finale bestritten und war für den verletzten Dwayne Roloson ins Tor gerückt, jedoch nach einem kapitalen Schnitzer in Spiel 1 durch den Finnen Jussi Markkanen ersetzt. (Dennis Kohl) 


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Fünf Serien gehen über die volle Distanz
New York Rangers und Calgary Flames ziehen nach sieben Spielen in die nächste Runde ein

Beide Mannschaften sorgten bei ihren Fans für deutlich erhöhten Herzschlag, denn sie setzten sich erst in der Overtime ihrer jeweils siebten Partien durch....

New York Rangers und Dallas Stars erzwingen siebtes Spiel
Hauptrunden-Sieger Florida Panthers gewinnt erstmals seit 1996 eine Playoff-Serie

Die Florida Panthers bezwingen die Washington Capitals in Spiel 6 nach Verlängerung und stehen im Conference-Halbfinale. Die New York Rangers und Dallas Stars gleich...

St. Louis Blues ziehen in die nächste Runde ein
Im siebten Himmel: Edmonton Oilers, Boston Bruins und Tampa Bay Lightning erzwingen Entscheidungsspiel

Connor McDavid führt die Oilers in den ultimativen Show-Down gegen die Los Angeles Kings....

Carolina Hurricanes siegen deutlich gegen Boston Bruins
Nach OT-Niederlage in Spiel 5: Edmonton Oilers stehen mit dem Rücken zur Wand

Die St. Louis Blues haben auf eigenem Eis die Chance auf den Einzug in die nächste Runde. ...

Florida und Calgary gelingt Serienausgleich, Pittsburgh dicht vor nächster Runde
Sturm steht nach Sweep mit Colorado bereits im Conference-Halbfinale

Die Colorado Avalanche siegen auch in Spiel 4 gegen die Nashville Predators und stehen als erstes Team im Conference-Halbfinale. Die Pittsburgh Penguins erzielen ern...

Serienausgleich auf eigenem Eis: Vier Teams nutzen Heimvorteil
Edmonton Oilers verlieren klar mit 0:4 bei den Los Angeles Kings

Auch die Boston Bruins, St. Louis Blues und Tampa Bay Lightning melden sich mit überzeugenden Siegen vor eigenem Publikum zurück....

Draisatil gelingt bereits drittes Playofftor, Kane mit Hattrick
Edmonton übernimmt nach 8:2-Kantersieg die Serienführung

Minnesota und Toronto gelingen ebenfalls Auswärtssiege und die Führung in der Serie, während Boston erstmals gewinnt und verkürzt. ...